Electronic Arts: Apex Legends kommt auf eure Smartphones

      Electronic Arts: Apex Legends kommt auf eure Smartphones

      Apex Legends ist für Publisher EA ein so großer Hit, dass sie im Moment sehr aktiv daran arbeiten, den Battle Royale Shooter von PC und Konsolen auch auf Smartphones und Tablets zu bringen. Zusätzlich zielt man noch auf einen anderen Markt.

      Als Respawn Entertainment Anfang Februar mit Apex Legends um die Ecke kam, haben sie alles richtig gemacht. Kein gigantisches Marketing-Budget und auch keine wochenlange Teaser-Show. Die ehemaligen Call of Duty und Titanfall-Macher haben einen Battle Royale Shooter gemacht und jeder konnte sich ganz einfach sofort selbst ein Bild machen. Genau das habe ich auch getan.

      Das Konzept ging auf und bis heute haben 50 Millionen Gamer Apex Legends eine Chance gegeben und viele scheinen zu bleiben. Viele von diesen Spielern sind komplett neu zu EA-Spielen gekommen und das ist dem Publisher nicht entgangen. Konkret bezeichnete EA Apex Legends als das „am schnellsten wachsende Franchise, das man jemals hatte“. Und das alles ohne Abzocke, liebes Electronic Arts.

      Apex Legends Opener

      Ebenfalls im Quartalsbericht erwähnt EA, dass man Apex Legends nach China und auf mobile Plattformen bringen will. Einen erfolgreichen Battle Royal Shooter vom PC & Konsole auf Smartphones & Tablets zu bringen, haben bereits PUBG und Fortnite gekonnt vorgemacht. Beide mobilen Ableger bringen es auf jeweils 200 Millionen Spieler weltweit. Der chinesische Markt bietet natürlich eine riesige Chance und Potential für Apex Legends, auf einen Schlag viele neue Spieler zu gewinnen.

      Leider hat EA keine Aussage dazu getroffen, wann Apex Legends auf unseren Smartphones eintreffen wird. Klar ist, dass der Publisher sicherlich einiges an Ressourcen in die Entwicklung steckt. EA scheint wirklich Interesse daran zu haben, Apex Legends weiter zu supporten, wenn man ihren Worten glauben kann:

      “Wir freuen uns riesig über die Zukunft von Apex Legends.”

      Respawn selbst will das Spiel natürlich auch weiter mit saisonalen Updates versorgen. Dabei soll die Qualität wichtiger sein als die Geschwindigkeit, mit der Inhalte geliefert werden. Durch dieses Herangehen soll auch der berühmte „Crunch“ verhindert werden, der schon viele Spieleentwickler dazu bewogen hat, sich einen neuen Job zu suchen.

      Es arbeitet übrigens nur die eine Hälfte von Respawn Entertainment an Apex Legends. Das andere Hälfte des Team werkelt derzeit an Star Wars Jedi: Fallen Order. Das soll auch noch in diesem Jahr für PC & Konsolen erscheinen.

      Gaming Notebooks bei uns im Shop

      Quelle: Electronic Arts via The Verge

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.