Electronic Arts: Dead Space-Serie könnte wiederbelebt werden

      Electronic Arts: Dead Space-Serie könnte wiederbelebt werden

      Star Wars Squadrons-Entwickler „EA Motive“ soll an einem neuen Dead Space-Teil arbeiten. Einen ersten Trailer könnten wir schon im Juli sehen.

      Einer der bekanntesten Insider der Gaming-Branche, Jeff Grubb, hatte Mitte Juni in einem Podcast angedeutet, dass der Publisher Electronic Arts an einem Comeback einer bekannten Serie arbeitet. Als Hinweis, um welche Serie es sich handelt, sagte er:

      „Wir werden es sehen… wenn wir nicht vorher tot (eng. dead) sind.“

      Kurz darauf bestätigten ebenfalls VGC, Gematsu und Eurogamer die Aussage und beriefen sich dabei auf andere Quellen als Grubb. Vier große Namen der Industrie sagen uns also, dass Dead Space zurückkommen wird.

      Gematsu sagt aber auch, dass Electronic Arts sehr wahrscheinlich kein Dead Space 4 in der Mache hat, sondern eher ein Reboot der Serie. Es ist auch möglich, dass EA mit einem Remaster der ersten drei Teile erstmal das Wasser testen will.

      Dead Space – zweimal Horror, einmal Shooter

      Das Dead Space-Franchise wurde von EA 2013 eingemottet, als Dead Space 3 weder die Erwartungen der Spieler*innen noch der Kritiker*innen erfüllen konnte. Wenig überraschend, wenn aus einem geliebten Horror-Survival-Spiel ein Ko-op-Buddy-Shooter wird.

      Das Original-Entwicklerstudio Visceral Games hatte als letztes Spiel 2015 ein unterhaltsames 80er-Jahre Cop-Drama veröffentlicht, dem sie leider den Battlefield-Namen geben mussten. Im Anschluss arbeitete das Studio mit der Uncharted Schöpferin, Amy Henning, an einem Star Wars Single-Player-Spiel mit dem Arbeitstitel „Project Ragtag“. Im Jahr 2017 zog Electronic Arts dann den Stecker des Dead Space-Studio und nahm einen Teil der Entwickler*innen in anderen Studios auf.

      Mit Star Wars Jedi: Fallen Order (2019) und der Mass Effect: Legendary Edition (2021) scheint EA wieder auf den Geschmack von Singleplayer-Spielen gekommen zu sein – oder sie müssen mal wieder etwas für ihr Image tun. Die Frage ist nun, in welche Richtung ein Reboot von Dead Space gehen würde. Zurück den zu gruseligen Wurzeln oder mehr in Richtung von kurzweiligem Geballer?

      Am 22. Juli wird Electronic Arts eine Online-Präsentation zu ihren kommenden Spielen abhalten. Dort werden wir wohl Gameplay zu Fifa 22, Battlefield 2042 und vielleicht auch einen ersten Trailer zur Zukunft von Dead Space sehen.

      Was würdet ihr euch für die Zukunft der Serie wünschen? Einen VR-Shooter im Sinne von Half-Life Alyx oder doch was ganz anderes? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

      Quelle & Bilder: GamesBeat (YouTube) VGC, Gematsu, Eurogamer, Electronic Arts, Gamesindustry.biz

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.