Endlich offiziell: Das HUAWEI P30 Pro!

      Endlich offiziell: Das HUAWEI P30 Pro!

      In den letzten Tagen und Wochen kamen immer mehr Leaks zum neuen P30 LineUp von HUAWEI ans Tageslicht. Doch ein paar Überraschungen hatte man zur offiziellen Präsentation dann doch noch parat. Alle Details zum neuen P30 Pro und dessen kleinere Geschwister haben wir für euch im Beitrag zusammengefasst.

      HUAWEI P30 Pro

      Fangen wir mit dem Flaggschiff der Serie an. Hier hat HUAWEI wieder ordentlich aufgetischt – insbesondere bei der Kamera. Aber fangen wir doch mit einem Video dazu an:

      Zur Übersicht hier einmal die kompletten technischen Daten:

      Display 6,47″ (16,434 cm) OLED, FHD+ (2340×1080 Pixel), 400 ppi
      SoC Kirin 980 Octa-Core 2 x Cortex A76 2.6 GHz + 2 x Cortex A76 1.92 GHz + 4 x Cortex A55 1.8 GHz
      RAM/Speicher 8GB RAM, 128 oder 256GB interner Speicher, Erweiterung per Nano-SD
      Kamera Leica Quad-Camera, 40 + 20 + 8 Megapixel
      Hauptsensor: 40MP Super Spectrum RYB Sensor, F/1.6, OIS, EIS
      Ultra-Weitwinkel: 20MP Weitwinkelkamera, 16mm Equivalent, F/2.2
      5x Tele-Optik: 8MP, F/3.4, OIS, EIS
      ToF Kamera: Time-of-Flight-Sensor, zentimetergenaue Bestimmung von Distanzen für Tiefenmessung
      Frontkamera: 32MP Weitwinkel
      Blitz: Dual Tone LED Flash
      Sensoren Fingerabdruck unter Display, Näherung, Umgebungslicht, Beschleunigung, Kompass, Gyroskop, Hall, Infrarot, Laser, Farbtemperatur
      Akku 4200mAh, HUAWEI Super Charge 40W, TÜV Rheinland zertifiziert, 70% in 30 Minuten, 15W Wireless Quick Charge
      Konnektivität WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac, 2.4 GHz/5GHz, Bluetooth® 5.0, NFC, USB Type C 3.1
      SIM Dual 4G Nano SIM oder Nano SIM + Nano-SD
      Gewicht 192g
      Farben Schwarz, Breathing Crystal, Aurora, Amber Sunrise
      Lieferumfang HUAWEI P30 Pro, Akku (fest verbaut), Type C Headset, Starkstrom Charger, USB Typ-C-Kabel, SIM-Werkzeug, Schnellstartanleitung, Garantiekarte
      UVP 8/128GB: 999 Euro
      8/256GB: 1099 Euro

      In der Theorie dürfte vor allem das Kamera-Modul sehr interessant sein. Beim 40 Megapixel Sensor setzt HUAWEI auf einen neu entwickelten Bayer-Filter, der auf die grünen Subpixel verzichtet – zugunsten von neuen gelben Subpixeln. Dadurch soll 40% mehr Licht zum Sensor durchdringen und mehr Farbinformationen in einer einzigen Belichtung aufgezeichnet werden können. Die Beispielfotos von HUAWEI sahen schon mal gut aus, aber hier bleibt es natürlich abzuwarten, wie sich unser Testgerät schlägt. Der größte Vorteil diesen neuen Layouts ist zudem, dass diese Verbesserungen auch bei Videoaufzeichnung zum Tragen kommen. Die Videoqualität, die bei HUAWEI ja lange Zeit schon nicht zu den besten gehört, sollte also besonders stark davon profitieren.

      HUAWEI P30 Serie bei uns im Shop

      Die Low Light Performance, gerade ohne extra Nachtmodus will HUAWEI auch deutlich verbessert haben in dem neuen Setup. Dazu soll eine ISO von bis zu 409.000 möglich sein, ohne dass das Bild komplett verrauscht oder vermatscht. Auch hat man nun dem 40MP Sensor offiziell einen OIS spendiert – beim P20 Pro gab es diesen laut HUAWEI nicht, auch wenn Teardowns des Geräts etwas anderes vermuten ließen.

      Der Weitwinkelsensor mit 20 Megapixeln Auflösung entspricht etwa einer Brennweite von 16 Millimetern im Kleinbild-Bereich. Damit deckt er einen Blickwinkel von 120 Grad ab. Auf einen Bildstabilisator hat man allerdings verzichtet. Bei einer so kleinen Brennweite ist das aber auch nicht so wild.

      Neben dem neuen RYB Sensor dürfte die 5x Tele-Optik wohl eine der spannendsten Neuerungen sein. Das Layout der Kamera haben wir schon vor einigen Jahren gesehen – selbst Nokia hatte zu Symbian Zeiten bereits etwas ähnliches im Portfolio. Wirklich in Serie ging es allerdings nie. Zu groß, komplex, teuer… bis jetzt zumindest. Besonders spannend: Der Sensor ist ebenfalls optisch stabilisiert, was gerade bei einem langen Brennweite sehr sinnvoll ist. Durch die Kopplung von 40MP Sensor und dem 8MP Tele sind auch bis zu 10% Hybrid-Zoom möglich, ohne dabei zu viele Details zu verlieren. Im ersten, sehr sehr kurzen Test hat das auch ziemlich beeindruckend funktioniert. Wie das dann in der Realität aussieht, müssen wir ausgiebig testen.

      Dann ist da noch die neue ToF Kamera. An sich muss man ja sagen: Die Quad-Camera ist eigentlich eine Triple-Cam mit ToF Sensor daneben. Denn dieser ToF Sensor ist für nichts weiter zuständig, als Tiefeninformationen zu erfassen. Diese sollen „auf den Zentimeter genau“ stimmen, sodass gerade Portraitfotos detaillierter werden und die Schärfeebenen besser bestimmen können. Auch hier: ein erster kurzer Test war vielversprechend, denn die üblichen Problemzonen wie Haare oder auch der Bereich zwischen Arm und Oberkörper wurden sauber erkannt. Zusätzlich wurden auch Details wie mein Mikrofonclip an der Hosentasche auf die richtige Ebene gelegt. Soweit scheint das Konzept also zu funktionieren. Aber, auch wenn ich mich wiederhole: Die Praxis muss zeigen, wie gut das am Ende dann funktioniert.

      Das Display sieht auf den ersten Blick unspektakulär aus. Auf den zweiten allerdings steckt mehr dahinter, als man vermuten mag. Denn das Display beherbergt auch die Hörmuschel für Telefonate. Töne werden mittels Vibration des Displays direkt auf das Gehör übertragen, einen Lautsprecher braucht es daher nicht mehr. Der Vorteil: Die Notch fällt noch kleiner aus, als beim P20 Pro. Bisherige Versuche mit dieser Umsetzung, beispielsweise damals von Gigaset, sind ziemlich klanglos untergegangen. Daher bin ich sehr auf die Umsetzung von HUAWEI gespannt. Die Auflösung mag niemanden vom Hocker hauen, aber mal ehrlich: FHD+ ist auf diese Displaygröße mehr als ausreichend.

      Die restliche Technik dürfte den meisten bekannt vorkommen: Aus dem HUAWEI Mate 20 Pro. Der Akku ist nur noch ein wenig gewachsen, ansonsten sind sich die beiden sehr ähnlich. Kirin 980 SoC, 40W SuperCharge, 15W Quick Wireless Charging, USB 3.1, WiFi ac… all das, was ein 2019 Flaggschiff halt so mitbringen muss.

      Abschließend sind da noch die Farben, und die haben es in sich: Sehen konnten wir bislang nur Amber und Breathing Crystal, aber schon diese beiden sehen verdammt gut aus. Amber Sunrise sieht zumindest auf den Fotos grandios aus – in der Hand hatten wir es aber leider noch nicht. Dabei würde es so gut zu uns passen ;). Und für Farbmuffel ist da natürlich noch schwarz. Wobei das auch eher bräunlich wirkt.

      Preislich geht es bei 999 Euro UVP los für die 128GB Version. 256GB kosten dann glatt 100 Euro mehr: 1099 Euro beträgt die UVP. Definitiv kein Schnäppchen. Allerdings: Für die kurzentschlossenen Vorbesteller legt HUAWEI noch einen drauf: Wer rechtzeitig vorbestellt und sich registriert kann einen kostenlosen Sonos One einsacken. Aber wie immer: Die Stückzahl ist begrenzt, allzu lange warten solltet ihr also nicht. Vorbestellen könnt ihr ab sofort hier. Die Auslieferung soll dann ab Anfang April erfolgen.

      HUAWEI P30 Serie bei uns im Shop

      Was haltet ihr von HUAWEIs neuem Kamera-Flaggschiff?

      HUAWEI P30

      Wie gewohnt gibt es auch eine kleinere Variante mit etwas abgespecktem Innenleben. Auch das Display ist etwas geschrumpft, ebenso der Akku. Ansonsten ist es dem großen Bruder sehr ähnlich.

      Display 6,1″ (16,434 cm) OLED, FHD+ (2340×1080 Pixel), 422 ppi
      SoC Kirin 980 Octa-Core 2 x Cortex A76 2.6 GHz + 2 x Cortex A76 1.92 GHz + 4 x Cortex A55 1.8 GHz
      RAM/Speicher 6GB RAM, 128 GB interner Speicher, Erweiterung per Nano-SD
      Kamera Leica Triple-Camera, 40 + 16 + 8 Megapixel
      Hauptsensor: 40MP Super Spectrum RYB Sensor, F/1.8, OIS, EIS
      Ultra-Weitwinkel: 16MP Weitwinkelkamera, 16mm Equivalent
      3x Tele-Optik: 8MP, F/2.4
      Frontkamera:
      Blitz: Dual Tone LED Flash
      Sensoren Fingerabdruck unter Display, Näherung, Umgebungslicht, Beschleunigung, Kompass, Gyroskop, Hall, Infrarot, Laser, Farbtemperatur
      Akku 3750mAh, HUAWEI Super Charge 22.5 W,
      Konnektivität WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac, 2.4 GHz/5GHz, Bluetooth® 5.0, NFC, USB Type C 3.1
      SIM Dual 4G Nano SIM oder Nano SIM + Nano-SD
      Gewicht 165g
      Farben Schwarz, Breathing Crystal, Aurora
      Lieferumfang HUAWEI P30, Akku (fest verbaut), Type C Headset, 5V/4.5A SuperCharger, USB Typ-C-Kabel, SIM-Werkzeug, Schnellstartanleitung, Garantiekarte
      UVP 6/128GB: 749 Euro

      Wer jetzt denkt, dass das P30 ja nur eine „light“ Version sei: Auch wenn der Pro Zusatz fehlt, hat es einiges zu bieten. Die Hauptkamera des Leica Triple-Cam Setups setzt auf den gleichen Super Spectrum Sensor, wie das P30 Pro. Einzig beim Zoom und dem Weitwinkel muss man leichte Abstriche hinnehmen. So löst der Weitwinkel nur mit 16 statt 20 Megapixeln auf und die Tele-Optik bietet nur einen 3fachen optischen Zoom ohne Bildstabilisierung. In etwa entspricht das also dem 3er-Gespann aus dem Mate 20 Pro, nur mit leicht reduzierter Auflösung im Weitwinkel.

      Ansonsten fällt das HUAWEI P30 ein wenig kleiner aus, was sicher den einen oder anderen freuen dürfte. Dafür gibt es aber auch einen etwas kleineren Akku, der nur noch 3750mAh fasst und mit 22,5W SuperCharge geladen wird. Auf Wireless Charging muss leider auch verzichtet werden.
      Farblich gibt es die gleiche Auswahl, nur Amber Sunrise entfällt leider.

      Preislich fällt es moderat aus – die UVP von 749 Euro geht in Ordnung, gerade mit Blick auf das Kamera-Modul aus dem Pro-Modell. Sofern der Sensor seine Versprechungen halten kann versteht sich.

      HUAWEI P30 Serie bei uns im Shop

      Das könnte dich auch interessieren

      2
      Hinterlasse einen Kommentar

      2 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      1 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      2 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      … 

      …