Entscheidung gefallen: Samsung Galaxy Note Edge kommt nach Deutschland

samsung_galaxy_edge_4

Samsung hat kürzlich die Verbraucher abstimmen lassen, ob ausreichendes Interesse am Marktstart des etwas ungewöhnlichen Galaxy Note Edge in Deutschland besteht. Da die vom Hersteller geforderten 120.210 Stimmen mittlerweile um fast 40.000 überboten wurden, wird das Phablet mit seinem an der Seite abgerundeten Display nun tatsächlich auf den deutschen Markt kommen.

Am 4. November 2014 hatte Samsung hierzulande die Umfrage bezüglich des Galaxy Note Edge gestartet und damit eine Veröffentlichung des Geräts in Deutschland bei genügend Zuspruch in Aussicht gestellt. Mittlerweile sind es fast 160.000 Menschen, die sich für den Marktstart des Geräts ausgesprochen haben. Die Abstimmung endet heute.

Im Zuge der Enthüllung des neuartigen Smartphones zur IFA 2014 hatte das südkoreanische Unternehmen bereits betont, nur ausgewählte Märkte in limitierter Stückzahl mit dem Edge beliefern zu wollen.

Dank der erfolgreichen Abstimmung soll das Galaxy Note Edge nun ab Ende November 2014 hierzulande als limitierte Premium Edition mit speziellem Zubehör direkt über Samsung erhältlich sein. Diese Premium Edition wird den offiziellen Angaben nach bis zum 31. Dezember 2014 verkauft werden oder solange der Vorrat reicht. Ab dem 1. Januar 2015 soll dann eine Standardversion ganz regulär in den deutschen Handel kommen.

Samsung stellte das Galaxy Note Edge zusammen mit dem Galaxy Note 4 Anfang September vor. Das Edge bietet im Grund dieselbe Hardware wie das Note 4, wartet aber als Besonderheit mit einem Display auf, das am rechten Rand einen Knick macht und sich danach weiter über eine schmale, abgeschrägte Seitenfläche erstreckt. Dieses „Edge-Display“ funktioniert unabhängig vom Hauptbildschirm und bietet Anwendern die Möglichkeit, sich darauf zusätzliche Informationen oder auch Bedienelemente anzeigen zu lassen.

Allerdings hat sich Samsung trotz des baldigen Verkaufsstarts in Deutschland noch nicht zu einem Euro-Verkaufspreis für das Galaxy Note Edge geäußert. Exakte Preisangaben will das Unternehmen erst im Zuge der Verfügbarkeit nennen.

Bild: Samsung
Quelle: Samsung

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Entscheidung gefallen: Samsung Galaxy Note Edge kommt nach Deutschland

  1. Pingback: Anonymous

  2. Pingback: Sharp zeigt IGZO-Display mit extrem hoher Pixeldichte » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.