Epson EB-U04: Vielseitiger Full HD-Projektor mit 3LCD- und Split-Screen-Technologie

Epson_EB_U04_AufMit dem EB-U04-Beamer hat Epson einen vielseitigen Projektor im Programm, der ein Bild bis zu 300 Zoll Diagonale auf der Projektionsfläche darstellen kann. Ausgestattet ist der Beamer mit einem sehr farbintensiven 3LCD-Projektionssystem und einer langlebigen 200-Watt-Lampe, die im ECO-Modus bis zu 10.000 Stunden halten soll.

Der Epson EB-U04 eignet sich sowohl fürs Heimkino als auch für den Einsatz im Büro. Mit seinen 3000 ANSI-Lumen und seinem guten Kontrastwert von 15.000:1 kann der Beamer von Epson auch bei Tageslicht eingesetzt werden.

Epson_EB_U04_5Der Beamer unterstützt eine maximale Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln, also etwas mehr als Full-HD. Mit seinem geringen Gewicht von nur 2,6 kg ist der Beamer sehr mobil. Der Epson EB-U04 kann Inhalte aus verschiedenen Quellen bis zu einer Bilddiagonale von 7,62 m darstellen. Durch das 3LCD-Projektionssystem des Epson-Beamers ist das Bild besonders farbintensiv und es entsteht kein „Regenbogeneffekt„.

Anschlüsse und Bedienelemente am Beamer

Epson_EB_U04_4 Die Anschlüsse für Audio- und Video-Signale befinden sich beim Epson EB-U04 alle auf der Rückseite. Hier findet Ihr zwei HDMI-Buchsen, einen VGA-Anschluss und zwei USB-Buchsen. Analoge A/V-Signale könnt Ihr über die Composite- sowie die beiden Audiobuchsen einspeisen. Über die USB-B-Buchse lässt sich der Beamer auch als USB-Display ansprechen. Passende Treiber findet Ihr auf der beiliegenden CD. Mit dem optional erhältlichen WLAN-Dongle könnt Ihr auch Fotos oder Dokumente direkt vom Smartphone oder Tablet aus projizieren. Alternativ könnt Ihr auch ein MHL-Kabel benutzen, um Euer Smartphone mit dem Beamer zu verbinden.

Epson_EB_U04_tasten

Bedienelemente oben auf dem Beamer

Auf der Oberseite des Beamers sind einige Tasten vorhanden, über die sich der Beamer auch ohne Fernbedienung bedienen lässt.

Epson_EB_U04-Trapetz

Zoom und Schärferegler

Split-Screen-Technologie

Epson_EB-04-SplitscreenmenueMit der Split-Screen-Taste auf der Fernbedienung lassen sich die Signale von zwei Videoquellen gleichzeitig anzeigen. Hierzu müsst Ihr im Menü zwei Quellen auswählen. Diese lassen sich dann auf drei Arten anzeigen. Links mit großem Bild, wobei das rechte Bild verkleinert dargestellt wird. Die beiden Quellen lassen sich auch tauschen. In der dritten Option werden beide Bilder gleich groß angezeigt. Der Ton lässt sich nur von einer Quelle nutzen.

Fernbedienung

Epson_EB_FB-01Die Fernbedienung des Beamers ist sehr handlich und bietet viele Tasten, die jedoch nicht beleuchtet sind. Recht praktisch sind die vielen Short-Cut-Tasten, die wichtige Einstellfunktionen des Beamers sofort aufrufen. Die passenden Batterien gehören auch zum Lieferumfang.

Zubehör

Zum Lieferumfang des Beamers gehört auch eine Transporttasche. Hiermit könnt Ihr den 2,6 kg leichten Projektor gut transportieren. Neben dem Stromkabel liefert Epson noch ein VGA-Kabel mit. Ein HDMI-Kabel könnt Ihr hier bestellen. Ein ausführliches Handbuch findet Ihr bei Epson auf der Webseite.

 

Epson_EB_U04_6Testumfeld

Die Testbedingungen wurden, wie bei meinen anderen Beamertests, im heimischen Wohnzimmer nachgestellt. Das heißt, als Projektionsfläche diente mir die Leinwand von Medium mit 180 cm Breite. Diese steht bei mir jetzt nicht mehr vor dem Fenster, sondern im Raum, sodass der Beamer nicht mehr gegen das Tageslicht ankämpfen muss. Damit der Epson EB-U04 die Leinwand in der Breite voll ausfüllt, musste ich einen Abstand von rund 2,80 m wählen.

Als Video-Quellen dienten mir ein 4k-Video von Youtube (Stockfootage.com) und Aufzeichnungen von meinem IPTV-Recorder der Deutschen Telekom. Der erste Test mit dem Epson EB-U04 fand am Nachmittag gegen 14:00 Uhr statt. Das Bild vom Nachmittag war mehr als brauchbar, auch im ECO-Modus.

Epson-EB-U04-Eco-VergleichDie Tests am Abend standen gegen 21:00 Uhr auf dem Programm. Hier war es draußen bereits dunkel. Das Bild zeigte deutlich bessere Farben und Kontraste.

Settings

Die Settings vom Epson EB-U04 sind übersichtlich angeordnet und wirken nicht „überladen“. Über die Fernbedienung lassen sich einige Menüpunkte direkt anspringen. Hier lässt sich das Bild den Lichtverhältnissen und Räumlichkeiten anpassen.

Soundsystem

Im Beamer ist ein Lautsprecher mit 2 Watt verbaut, der bei der Videowiedergabe bedingt genutzt werden kann. Wie bei allen Beamern gilt auch hier: Wer einen vernünftigen Sound haben will, sollte sich unter der Projektionsfläche eine Soundbar hinstellen. Bei uns im Shop findet Ihr eine gute Auswahl von möglichen Soundsystemen.

Epson_EB_U04-Sound

Messungen am Beamer

Bei den Hitzemessungen am Beamer, welcher dabei über 2 Stunden lief, zeigte mein ThermoTrace von DeltaTRAK eine Temperatur von 61 Grad Celsius, aber nur vorne am Gerät, dort wo die Restwärme den Beamer verlässt. Sonst blieb der Projektor angenehm kühl. Die Strommessung ergab einen Verbrauch von 174 Watt, was mehr als akzeptabel ist. Bei der Schallmessung zeigte meine Smartphone-App eine „Lautstärke“ von  58 dB(A) an. Bei diesen geringen Werten hört man das Belüftungssystem nur in unmittelbarer Nähe zum Beamer.

Austausch der Lampe

Die eingebaute Lampe hat eine Lebensdauer von rund 5000 Stunden, im ECO-Modus sogar bis zu 10.000 Stunden. Danach wird das Bild immer schwächer/dunkler. Zum Wechseln der Lampeneinheit müsst Ihr den Gehäusedeckel entfernen. Die Lampeneinheit wird ihrerseits mit zwei Schrauben am Gehäuse gehalten. Diese ebenfalls lösen und die Einheit kann entnommen werden. Nach dem Wechsel solltet Ihr den Stundenzähler der Lampe zurücksetzen.

Fazit

Epson_EB_U04_2Der Beamer von Epson hat bei mir einen guten Gesamteindruck hinterlassen. In abgedunkelten Räumlichkeiten kann der EB-04 mit seinen Qualitäten überzeugen. Die Farben werden kräftig wiedergegeben und durch das 3LCD-Projektionssystem entsteht auch kein Regenbogeneffekt, den einige Personen bei DLP-Beamern wahrnehmen können. Bei Tageslicht ist das Bild nur leicht verwaschen, als ob ein dünner Grauschleier über dem Bild liegt. Die 3000 ANSI-Lumen des WUXGA-Beamers sind ausreichend, um in Besprechungsräumen oder im Wohnzimmer Präsentationen oder Filme gut zu betrachten. Nur direktes Sonnenlicht sollte gemieden werden.

Praktisch ist die Split-Screen-Technik vom Epson Beamer. Hiermit kann der Projektor gleichzeitig das Signal von zwei unterschiedlichen Videoquellen wiedergeben. Ideal für Videokonferenzen, Präsentationen oder fürs Surfen während der Filmwiedergabe.

Dass der Epson EB-U04 keine Ausgabe in 3D unterstützt, stört mich weniger, denn ich nutze diese Art der Projektion so gut wie nie.

Preislich liegt der Epson Beamer auf einem fairen Niveau. Zurzeit könnt Ihr den Full-HD-Beamer mit Split-Screen- und 3LCD-Technologie bei uns im Shop für rund 650 Euro bestellen.

Technischen Daten vom Epson EB-U04 (Herstellerangaben)

Projektionssystem 3LCD-Technologie
Lampe
  • 200 W
  • Typ UHE E-TORL
  • 5.000 Stunden Lebensdauer
  • 10.000 Stunden Lebensdauer (im Sparmodus)
Natürliche Auflösung WUXGA, 1920 x 1200, 16:10
Helligkeit 3000 ANSI Lumen
Kontrastverhältnis 15.000:1
Seitenverhältnis 16:10
Anzeigegröße 30 Zoll – 300 Zoll (7,62 cm)
Schnittstelle
  • USB 2.0 Type B
  • USB 2.0 Type A
  • VGA IN
  • 2x HDMI (1x MHL)
  • Composite
  • Cinch (Audio)
  • W-LAN optional über USB-Dongle
Abmessungen (B x H x T) 364 x 409 x 157 mm
Betriebsgeräusch 37 / 28 dBA (Normal-Modus / ECO-Modus)
avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Beamer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz