Epson EH-TW650 – Full HD Beamer mit augenschonender 3LCD-Technologie und integriertem WLAN im Test
  • Full HD / 1920 x 1080
  • 3.100 ANSI Lumen
  • 15.000:1 Kontrast

    Epson EH-TW650 – Full HD Beamer mit augenschonender 3LCD-Technologie und integriertem WLAN im Test

    Der Epson EH-TW650 Beamer eignet sich besonders gut für den Einsatz in einem modernen Heimkino. Dank der 3LCD-Technologie bietet der Full HD-Beamer eine gute Bildqualität, ein farbintensives und ruhiges Bild, ohne dass der sogenannte Regenbogeneffekt auftritt.

    Das gefällt uns

    • 3LCD-Technologie
    • WLAN
    • Splitscreen

    Das gefällt uns nicht

    • Fernbedienung ohne Tastenbeleuchtung
    • Keine Sound-Out-Buchse
    • keine 3D-Ausgabe

    Im Test überzeugt Epson EH-TW650 Beamer in jeder Hinsicht und besitzt mit derzeit* 499 Euro auch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Epson EH-TW650 Beamer bei uns im Shop

    Die Lebensdauer des Leuchtmittels gibt der Hersteller mit 4.500 Stunden an. Wird der ECO-Modus genutzt, könnt ihr die Lampe im Beamer sogar bis zu 7.500 Stunden nutzen. Über die 3LCD-Technologie kann der EH-TW650 ein Bild mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel darstellen. Der Kontrast beträgt bei diesem Full HD-Beamer 15.000:1. Die Lichtleistung liegt im Normalmodus bei 3.100 ANSI-Lumen, die im ECO-Modus auf 1.925 ANSI-Lumen sinkt.

    DLP vs. 3LCD-Technologie

    Der Unterschied zu einem DLP- und 3LCD-Technologie ist auch ohne einen UNI-Abschluss schnell erklärt. Zuerst die DLP-Technik: Das weiße Licht der Lampe wird über ein Farbrad (meist in den Farben Rot, Grün und Blau) eingefärbt und auf einem DLP-Chip fokussiert. Die eingebauten Spiegel des DLP-Chips leiten dann das Licht für die entsprechenden die Bildinformationen über das Objektiv zur Leinwand weiter. Das gesamte Bild trifft sozusagen in Schichten auf die Projektionsfläche. Das menschliche Auge erkennt nur das Gesamtbild.

    Quelle: Texas Instruments / YouTube

    Bei der 3LCD-Technologie wird das Licht der Lampe in den Farben Rot, Grün und Blau über spezielle Spiegel, die jeweils eine Farbe durchlassen, aufgesplittet. So entstehen drei Lichtströme in den entsprechenden Farben. Über drei LCD-Panels werden die Bildinformationen hinzugefügt und alle drei Lichtströme werden anschließend in einem Prisma zu einem Bild zusammengeführt und über die Projektionsoptik auf die Leinwand geworfen.

    Quelle: player.vimeo.com/video/109508973

    Vorteile der 3LCD-Technologie:

    • naturgetreue, kräftige Farben
    • ruhiges Bild, schonend für die Augen
    • kein Regenbodeneffekt

    Vergleichsbild

    Epson EH-TW650 Beamer bei uns im Shop
    Produkteigenschaften des Epson EH-TW650 Beamer
    Projektionssystem 3LCD-Technologie
    RGB-Flüssigkristallverschluss
    LCD-Panel, 0,61 Zoll mit MLA
    Lampe UHE, 210 W
    4.500 Std. Lebensdauer
    7.500 Std. Lebensdauer (im Sparmodus)
    Auflösung Full HD 1080p, 1920 x 1080, 16:9
    Helligkeit 3.100 ANSI Lumen
    Kontrastverhältnis 15.000:1
    Seitenverhältnis 16:9 / 4:3
    Anzeigegröße 1,35 m – 1,64 m
    Schnittstelle 1 x USB 2.0 Typ A
    1 x USB 2.0 Typ B
    1 x Wireless LAN IEEE 802.11b/g/n
    1 x VGA-Eingang
    2 x HDMI-Eingang (MHL)
    1 x Composite-Eingang
    1 x Cinch-Audioeingang
    Abmessungen
    302 x 252 x 92 mm
    Betriebsgeräusch 37 dBA (Standard), 28 dBA (ECO Mode)
    Besonderheiten Split-Screen-Funktion, WLAN, 3LCD Technik
    Zubehör Stromkabel, Fernbedienung, Schnellstartanleitung
    Sound 1 x 2  Watt

    Anschlüsse und Bedienelemente am Beamer

    Die vielen Anschlüsse sind beim EH-TW650 alle auf der Rückseite platziert worden. Videosignale lassen sich über die zwei HDMI-Buchsen und dem VGA-Anschluss einspeisen. Die HDMI 2-Buchse unterstützt auch MHL.

    Ältere Videoquellen lassen sich auch über die Composite-Eingänge auf der Rückseite anschließen. Alternativ könnt ihr den Beamer auch  über WLAN ansprechen. Über die LAN-Buchse könnt ihr den Beamer über das Netzwerk administrieren und es lassen sich auch Fotos und Videos mit kleinerem Datenvolumen übertragen. Das Videosignal lässt sich auch per USB einspeisen.

    Fernbedienung und Bedienelemente

    Die Fernbedienung des Beamers ist recht handlich und viele Funktionen vom Beamer lassen sich über spezielle Tasten direkt anspringen, ohne dass ihr euch durch die vielen Settings hangeln müsst. Eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung ist nicht vorhanden. Auf der Oberseite des Beamers hat Epson auch einige Tasten platziert.

    Epson EH-TW650 Beamer bei uns im Shop

    Testumfeld

    Die Rahmenleinwand mit 210 cm Breite, die im heimischen Wohnzimmer aufgebaut wurde, diente wieder als Projektionsfläche. Bei einem Projektionsabstand von rund 3 m füllte der Beamer die Breite der Leinwand komplett aus. Hierzu wurde der optische Zoom nicht in Anspruch genommen. Die ersten Aufnahmen wurden nachmittags aufgenommen, wobei das Wohnzimmer nur leicht abgedunkelt wurde.

    Quelle: diverse TV-Sendungen,  YouTube
    Epson EH-TW650 Beamer bei uns im Shop

    Settings

    Über die Menüs, die übersichtlich und logisch aufgebaut sind, lässt sich das Bild des Projektor für alle Lichtverhältnisse und Geschmäcker einstellen. Die Menüs werden zentral im Bild eingeblendet. Änderungen werden unmittelbar angezeigt, sodass man sofort sieht, wie sich das Bild ändert.

    Über die Trapezkorrektur (Keystone) lässt sich das Bild in der Horizontalen direkt oben auf dem Beamer ausrichten (+/- 30 Grad). Der Epson EH-TW650 kann hierdurch auch etwas seitlich zur Projektionsfläche aufgestellt werden.

    Die vertikale Trapezkorrektur (+/- 30 Grad) ist nur über das Menü und der Fernbedienung möglich.

    Netzwerk

    Nur wenige Full HD -Beamer in diesem Preissegment besitzen von Haus aus ein integriertes WLAN. Der Epson EH-TW650 lässt sich nicht nur über WLAN administrieren, sondern ihr könnt eure Videos auch kabellos über den Beamer ausgeben.

    Splitscreen

    Ein weiteres Highlight ist die Splitscreen-Ausgabe. Zwei Videoquellen lassen sich gleichzeitig ausgeben. Hierbei lassen sich alle Quellen inklusive WLAN und USB-Einspeisung verwenden. Die Bildgröße wird auf zirka 25% verkleinert. Bei einer großen Projektionsfläche sind beide Bilder/Videos gut zu erkennen. Der Ton wird immer vom linken Bild genommen. So könnt ihr zum Beispiel einen Film ansehen und gleichzeitig im rechten Bild surfen. Ideal auch für Besprechungsräume, wo auf einer Seite die Präsentation gezeigt wird und auf der anderen Seite ein Live-Stream läuft.

    Messungen am Beamer

    Der Full HD-Projektor von Epson besitzt mehrere Einstellungen zur Lampenleistung. Im Normalmodus benötigt der Projektor rund 254 Watt. Die Leistungsaufnahme sinkt im Sparmodus auf ~180 Watt. Ist der Beamer ausgeschaltet werden immer noch ~18 Watt benötigt.

    Nach einer Stunde Nutzung wurde mit der Wärmebildkamera vom Cat S60 die Wärmemessung vorgenommen. Auf der Oberseite konnten wir nur einen Hotspot mit 34,6 Grad Celsius messen. Auf der linken Seite zeigte die Wärmebildkamera über 35 Grad an. Rechts blieb das Gehäuse angenehm kühl und wurde kaum wärmer als die Zimmertemperatur. Vorne am Beamer, dort wo das Belüftungssystem die Verlustleistung nach außen bläst, wurde es deutlich heißer. Die Messungen der Wärmebildkamera zeigen Temperaturen vom Inneren. Die austretende Luft war deutlich „kühler“. Das Belüftungssystem war im Sparmodus kaum hörbar. Selbst im Normalmodus wurde der Lüfter kaum wahrgenommen.

    Nach dem Abschalten läuft das Belüftungssystem kurz nach und schaltet sich nach wenigen Sekunden ab.

    Sound

    Für den Sound hat Epson einen Lautsprecher mit 2 Watt integriert. Dieser solltet ihr jedoch nur als Übergangslösung betrachten, denn es fehlen sämtliche Tiefen und Bässe. Aber wie bei allen Beamern gilt: Erst mit dem passenden Soundsystem wird euer Wohnzimmer oder Hobbyraum zum Kinosaal. Hier ist es ratsam, eine externe Soundbar anzuschließen oder den Sound via HDMI über eine Hi-Fi-Anlage auszugeben.

    Wartung

    Das Leuchtmittel lässt sich leicht austauschen, wenn die Lichtleistung nachlässt. Oben auf dem Beamer gibt es eine Serviceklappe, die seitlich mit einer Schraube befestigt ist. Die Lampe wurde im Beamer mit zwei Schrauben befestigt. Mit einer Lebensdauer von 4.500 Stunden, was bei einer täglichen Benutzung rund 3 Jahre sind, lässt die Lichtleistung nach und dann müsstet ihr das Lampenmodul austauschen. Ein neues Lampenmodul kostet etwa 72 Euro.

    Projektionsabstand Beispiele

    Projektionsabstand Format Bildbreite Bilddiagonale
    149 cm 4:3 110 cm ~ 54 Zoll
    16:9 146 cm ~ 66 Zoll
    200 cm 4:3 146  cm ~ 72 Zoll
    16:9 195 cm ~ 88 Zoll
    251 cm 4:3 183 cm ~ 90 Zoll
    16:9 244 cm ~ 110 Zoll
    301 cm 4:3 219  cm ~ 108 Zoll
    16:9 292 cm ~ 132 Zoll
    402 cm 4:3 293 cm ~ 144 Zoll
    16:9 390 cm ~ 176 Zoll
    500 cm 4:3 364 cm ~ 179 Zoll
    16:9 485 cm ~ 219 Zoll

    Fazit Epson EH-TW650

    Der Epson EH-TW650 Beamer hat uns im Test sehr überrascht. Schon beim Aufstellen im heimischen Wohnzimmer fiel auf, dass der Projektor die 210 cm breite Leinwand ohne Zoom voll ausfüllte. Der kompakte Beamer braucht auch wenig Platz und bietet alle gängigen Anschlüsse. Über WLAN lässt sich der EH-TW650 auch kabellos ansprechen. Der Beamer von Epson bietet auch noch weitere Features, die in der Preisklasse von unter 500 Euro nicht alltäglich sind. Neben WLAN wird die Bildübertragung über USB unterstützt, sodass ihr den Beamer auch an einem Notebook oder PC mittel USB als weiteres Ausgabegerät nutzen könnt. Recht praktisch ist auch die Splitscreen-Funktion, wobei zwei Eingänge am Beamer gleichzeitig genutzt werden können.

    Das Zusammenspiel aus 3.100 ANSI-Lumen, ein Kontrast von 15.000:1 und dem 3LCD-System sorgt auch tagsüber für ein sehr farbintensives und kontrastreiches Bild mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD).

    Normal vs. ECO-Modus in abgedunkelten Raum

    Durch die 3LCD-Technologie entsteht auch kein Regenbogeneffekt. Jedoch kann bei geringerer Auflösung und bei kurzem Projektionsabstand der sogenannte Fliegengitter-Effekt auftreten. In unserem Test, der mit rund 3 Meter Abstand zur Leinwand erfolgte, war das „Fliegengitter“ in der Full HD-Auflösung nicht zu erkennen.

    Der Epson EH-TW650 Beamer überzeugt in jeder Hinsicht und besitzt mit derzeit* 499 Euro auch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    *Stand 01.2019

    Epson EH-TW650 Beamer bei uns im Shop

    Veröffentlicht von

    Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

    Das könnte dich auch interessieren

    1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar zu Tobias Pohle Antworten abbrechen

    Pflichtfelder sind mit * markiert.