Erste Eindrücke vom Microsoft Surface 3 Tablet

Microsoft Surface 3 - AufmacherMicrosoft läutet mit dem neuen Surface 3 die nächste Runde ein. Die ersten Ausstellungsstücke könnt Ihr schon bei uns in den Shops bewundern. Ich konnte mir eines kurz ausgeborgen und erste Eindrücke sammeln. Ab der dem 7.Mai 2015 könnt Ihr das Surface 3 dann auch bei uns direkt im Shop kaufen. Vorbestellungen sind auch Online möglich.

Das Surface 3 von Microsoft besitzt mit 10,8 Zoll einen deutlich kleineren Bildschirm als das Surface Pro 3. Die Auflösung ist auch geschrumpft und beträgt beim Neuzugang nun 1920 x 1280 Pixel. Im Inneren werkelt ein Atom-Prozessor der x7-Familie, dem 2 oder 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Auch beim Flash-Modul stehen verschiedene Speicherkapazitäten zur Auswahl.

Microsoft Surface 3 - Display0Auf dem ersten Blick könnte man meinen, man hält ein Surface 2 in den Händen. Durch die Neupositionierung der Windows-Taste, jetzt auf der rechten Seite neben dem Display platziert, könnt Ihr die beiden Modelle sofort auseinander halten. Beim Surface 2 befindet sich diese unter dem Display.

Microsoft Surface 3 - KlappstaenderDer rückseitige Kickstand (Klappständer) lässt sich beim Microsoft Surface 3 in drei Winkeln arretieren. Darunter ist auch der microSD-Kartenleser zu finden. Bei den Anschlüssen ist sich Microsoft treu geblieben: Am Surface 3 findet Ihr je eine USB- und Display-Port-Buchse (Mini). Bei der USB-Buchse handelt es sich um eine vollwertige Anschlussbuchse, der zu USB 3.0 kompatibel ist. Das heißt, hieran lassen sich ohne Adapter USB-Sticks oder Surfsticks, externe Festplatten oder Eingabegeräte nutzen. Außerdem befindet sich am Tablet ein microUSB-Anschluss, über den das Tablet geladen wird.

Hardware

Das neue Tablet von Microsoft hat ein Display mit 10,8 Zoll-Bilddiagonale, das bei 1920 x 1280 Pixeln auflöst. Im Inneren arbeitet ein Atom-Prozessor von Intel (Atom x7-Z8700), der bei 1,6 GHz getaktet wird. Beim Flash-Speicher und beim Arbeitsspeicher gibt es verschiedene Kapazitäten. Tablets mit 64 GB Flashspeicher haben 2 GB RAM, Modelle mit 128 GB Flashspeicher besitzen 4 GB Arbeitsspeicher.

Die Anbindung ans Internet beziehungsweise WLAN-Netz erfolgt nach dem Standard 802.11 a/b/g/n/ac. Auch Bluetooth 4.0 und Wireless Display (Miracast) werden unterstützt. Im Tablet sind folgende Sensoren verbaut: G-Sensor (Beschleunigungssensor), Umgebungslichtsensor, Gyro-Meter, E-Kompass.

Software

Beim Surface 3 kommt natürlich Windows 8.1 zum Einsatz. Außerdem bekommt Ihr eine 1-Jahres-Lizenz für Office 365 Personal. Ansonsten ist nichts weiter vorinstalliert.

Benchmarks

Die Benchmarks schlagen sich im Vergleich zum Surface Pro 3 recht gut. Was negativ auffällt, sind die langsamen Schreibzugriffe auf dem Flashspeicher. Mit 30 MB/s liegen diese auf USB-2.0-Niveau.

Benchmark Surface 3 Surface Pro 3
3D Mark Ice Storm 24.394 38.372
Cloud Gate 2.346 4.445
Fire Strike 282 350
PC Mark 8 Home 1.379 2.149
Work 1.579 2.691

Akku-Laufzeit

Die Akku-Laufzeit wurde mit PC Mark 8 von Futuremark ermittelt. Die Energie-Optionen von Windows 8.1 wurden für den Test nicht verändert. Der Benchmark lief beim Microsoft Surface 3 recht lange. Ermittelt wurde eine Laufzeit von 7 Stunden und knapp 6 Minuten.

Microsoft Surface 3 - akku

Akku-Laufzeit

Microsoft Surface 3 vs. Surface Pro 3

Microsoft Surface 3 - Pro-vs-no-Pro
Technische Unterschiede:

Surface 3 Surface Pro 3
Prozessor Intel Atom x7-Z8700 Intel Core i3,5 oder 7
Arbeitsspeicher 2-4 GB 4-8 GB
Display 10,8″ 1920x1280px LED-Multitouch-Display 12″ 2160x1440px LED-Multitouch-Display
Interner Speicher 64 – 128 GB 64 – 512 GB SSD
Anschlüsse USB 3.0, Mini-DP, Micro-SD-Cardreader (SDXC), Micro-USB, 3,5mm Klinke (4-Pol.) USB 3.0, Mini-DP, Micro-SD-Cardreader (SDXC), 3,5mm Klinke (4-Pol.)
Kameras 8 MP Rückseitig, 3,5 MP Front 5 MP Front- und Rückseitig
Kickstand 3-Stufig verstellbar Stufenlos verstellbar
Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden bis zu 9 Stunden
Abmessungen (BxHxT) 267x187x8,7mm, 662g (BxHxT) 292x201x9,1mm, 800g
Lieferumfang Surface 3, Netzteil, 12 Monate Office 365 Personal Surface Pro 3, Surface-Stift, Netzteil

Fazit

Microsoft Surface 3 - FazitDas neue Surface 3 von Microsoft kann, wie schon die Vorgänger-Versionen, durch gute Verarbeitung, Haptik und Wertigkeit überzeugen. Beim Surface 3 hat Microsoft gegenüber der Pro-Version nur beim Display und der inneren Hardware den Rotstift angesetzt. Was auch zur Folge hat, dass das Surface 3 nicht ganz so teuer ist wie sein großer Bruder. Im direkten Vergleich zum Surface 2 ist das neue Tablet natürlich eine Verbesserung.

Ich sehe das Microsoft Surface 3 nicht mehr als Ersatz für ein Notebook, sondern ordne dieses mehr als Zweitgerät, neben Notebook oder Desktop-Rechner ein. Die Displaygröße von 10,8 Zoll reicht vollends aus, um unterwegs zu Surfen, auf eMails zu antworten oder Filme zu betrachten. Eine Doktorarbeit würde ich nicht gerade auf dem Surface 3 verfassen, aber kürzere Texte in der Bahn oder im Flieger. Mit seinem Gewicht von knapp 620 g ist das Microsoft Tablet recht leicht.

Sehr beeindruckt hat mich die lange Akku-Laufzeit von über 7 Stunden. Das heißt, ich könnte mit dem Surface 3 fast einen Tag lang arbeiten. Respekt 🙂

Das neue Surface 3 ist für alle interessant, die für unterwegs oder für zu Hause ein kraftvolles 10-Zoll-Tablet mit Windows 8.1 und Office 365 suchen, das mit einer Akku-Ladung lange durchhält.

Im Shop könnt Ihr bereits eine Vielzahl von Modellen vom Microsoft Surface 3 vorbestellen.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Tablet abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Erste Eindrücke vom Microsoft Surface 3 Tablet

  1. Pingback: Surface Pro 4: Neues Profi-Tablet soll ohne Lüfter auskommen » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.