Erste Informationen zu iOS 8 durchgesickert

apple_ios8_leak_1

In den vergangenen Tagen sind erste Informationen zu Apples bislang unangekündigtem iOS 8 durchgesickert, wie die meist ausgezeichnet in Sachen Apple informierte Webseite 9to5Mac berichtet. Wenig überraschend soll die kommende iOS-Version keine so gravierenden Neuerungen mit sich bringen wie es iOS 7 im vergangen Herbst tat. Vielmehr würden sich die Kalifornier auf Detailverbesserungen konzentrieren. Unter anderem soll iOS 8 eine deutlich überarbeitete Karten-Applikation, die Software „Healthbook“ sowie angepasste Fassungen der bekannten OS-X-Programme „Preview“ und „TextEdit“ beinhalten.

Im Herbst 2012 hatte sich Apple mit Einführung von iOS 6 von Googles Karten-Service Maps verabschiedet und eine eigene Karten-App vorgestellt. Auch wenn schickes Design und einige Funktionen der App zu gefallen wussten, war die Software aufgrund von Bugs, fehlender Features und ungenauer Ortsangaben schon kurz nach Auslieferung ein echtes Fiasko für Apple. Seither hat man in Cupertino kontinuierlich daran gearbeitet, die Genauigkeit und Zuverlässigkeit des Kartendienstes zu verbessern und in iOS 7 das Design anzupassen. Ein bedeutender Qualitätssprung nach vorne oder neue Funktionen blieben aber bislang aus. Mit der Auslieferung von iOS 8 später in diesem Jahr soll sich das nun ändern. 9to5Mac spricht von erheblichen genaueren und aktuelleren ortsbezogenen Daten und der neuen Möglichkeit für Anwender, auch Routen und Verbindungen öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb der Karten-App anzeigen zu lassen.

Außerdem Teil von iOS 8 sollen die anhand eines inoffiziellen Screenshots enthüllten neuen Apps „Preview“ und „TextEdit“ sein. 9to5Mac schreibt allerdings dazu, die beiden Apps würden keine vollwertigen iOS-Versionen der entsprechenden OS-X-Programme sein, sondern lediglich das Betrachten von in iCloud gespeicherten Preview- beziehungsweise TextEdit-Dateien auf iOS-Geräten ermöglichen. Bezüglich des ganz oben im Text eingefügten Screenshots ist anzumerken, dass die Symbole für die Preview- und TextEdit-App sehr wahrscheinlich nicht final sind, da es sich schlicht und einfach um die unter OS X verwendeten Symbole handelt.

Link: Apple iPad im Shop

Eine weiteres von 9to5Mac erwähntes neues iOS-8-Feature ist Healthbook. Healthbook wird offenbar Apples Beitrag zum derzeit in der Mobilgerätebranche kursierenden Hype rund um Fitness- und Gesundheitsfunktionen sein. So sollen sich in der App diverse Informationen zur persönlichen körperlichen Verfassung ablesen lassen, darunter beispielsweise die Herzfrequenz oder der Blutdruck. Präsentiert wird das ganze laut der Webseite in einer Art und Weise, die zumindest in der aktuellen Form an Apples Passbook-App erinnert.

Recht viel mehr gibt es derzeit zu den Leaks rund um iOS 8 nicht zu sagen, außer natürlich, dass nichts davon in Stein gemeißelt ist und Apple selbst bislang keinerlei Angaben zur nächsten großen Version seines Mobil-Betriebssystems macht. In jedem Fall dürfte es noch einige Monate dauern, bis iOS 8 – vermutlich zusammen mit einer neuen iPhone-Generation – auf den Markt kommt. Für gewöhnlich verrät Apple erste offizielle Details zu einer neuen iOS-Version im Rahmen seiner World Wide Developer Conference (WWDC), die üblicherweise im Juni eines Jahres stattfindet.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Erste Informationen zu iOS 8 durchgesickert"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] die als erste Screenshots einer frühen iOS-8-Version bezeichnet wurden. Wir berichteten darüber. Darauf waren iPhone-Homescreens im bekannten iOS-7-Look zu sehen, die allerdings ein […]

wpDiscuz