Erster Eindruck: Samsung RF710 S06

Sprechen wir mal nicht nur von Netbooks für unterwegs. Lasst uns einmal über echte erwachsene Notebooks reden. Welche mit ordentlich Dampf. Geräte, die man auch locker als einziges Gerät im Haus nutzen kann. Stichwort Desktop Replacement. Computer raus, Notebook hin. Einen dieser Kandidaten habe ich gerade für Beiträge in diesem Blog hier stehen – und dürfte damit einer der ersten in Deutschland sein. Es handelt sich dabei um das Samsung RF710 S06, das neue Schlachtschiff in meinem Alltagstest.

Ich weiss: viele wollen die nackten Fakten wissen, keine Sorge – diese kommen gleich. Zuerst einmal möchte ich ein wenig auf mein Gefühl nach dem Auspacken schreiben. Technische Geräte sind bei mir auch immer Herzenssache. Das muss passen irgendwie. Der Deckel hat eine glatte und glänzende Oberfläche. Das ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Da ich aber meistens während der Arbeit das Gerät aufgeklappt habe, bekomme ich ja eh nichts davon mit 😉

Die Tastatur sieht nicht nur auf dem Bild so groß aus. Wir haben es hier mit einem Notebook der 17 Zoll-Klasse zu tun und bekommen dementsprechend eine ausgewachsene Tastatur zur Verfügung gestellt. Angenehmes Arbeiten auch ohne Vorhandensein Netbook’scher Klavierspielerfinger.

Technische Daten? Klar, lass uns mal loslegen. Hat das Samsung RF710 genug Power um einen Computer vom Schreibtisch zu verdrängen? Ich behaupte jetzt einfach mal ja:

Prozessor: Intel Core i7 720QM (4x 1,60 GHz, mit Turboboost bist 2,80 GHz, 6 MB Cache)
Arbeitsspeicher: 6 GB (DDR3 @ 1066 MHz)
Display: 17,3 Zoll (43 cm) bei 1600 x 900 Pixel, SuperBright mit Backlight LED
Grafik: Nvidia Geforce GT 420 mit 2048 MB GDDR3-Speicher
Festplatte: 2 x 500 S-ATA Gigabyte, also ein sattes TB
opt. Laufwerk: Blu-ray Combi. Also Blu-ray lesen / schauen und DVDs / CDs brennen und nutzen
Schnittstellen: VGA out, HDMI, 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.0, Bluetooth 3.0, WLAN b/g/n, GigaBit-LAN, Mikrofon, Kopfhöreranschluss, Kartenleser

Liest sich gut, oder? Ich für meinen Teil gehe nun ein wenig Ausprobieren und Benutzen. Ich habe das Samsung RF710 S06 noch ein paar Tage hier – sofern also Interesse eurerseits besteht oder Fragen auftauchen, dann kommentiert einfach oder mailt mir. Ich kann euch auch Fotos aus bestimmten Perspektiven machen, sofern gewünscht. Ich werde versuchen, in den nächsten Tagen noch ein paar Zeilen aus dem Praxistest zu schreiben 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Erster Eindruck: Samsung RF710 S06"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Habe das Samsung R780-Hooke auf meinem Wunschzettel für Weihnachten. *freu*

Jetzt würd mich mal interessieren, wie dieses Exemplar dagegen abschneidet.

avatar
Gast

Moin Moin!

Wo liegt man den Preislich??

Wie „mobil“ ist das Gerät? Vor allem Akku-Laufzeit???

Schick siehts ja schon mal aus 😉

avatar
Gast

oki…gleich mal die ersten Fragen:

a) kann man den Akku für stationären Betrieb entnehmen ? Klar bei den neuen Akkus macht´s nimmer viel aus, aber ist trotzdem noch ein Faktor für die Langlebigkeit wenn er fast ausschließlich am Schreibtisch steht(weil meist die Steuerelektronik murks ist)
b) Wie warm wird das Teil ? Geht ja nichts über die früheren Sitzheizungen aufm Schoß (gut, die wren wohl einiges schwerer)
c) Wie laut wird/werden der/die Lüfter
d) Tastatur – klar, muss jeder am besten selber testen, aber wie ist der erste Eindruck, schwammig – guter Druckpunkt – etc…

avatar
Gast

Hört sich wirklich nicht schlecht wenn er preislich erschwinglich ist. Und nun ein paar fragen:
1. Wieviel wiegt das Ding?
2. Wie ist die Spieleleistung?
Bitt höflichst um Antworten

avatar
Gast

Im Blog hast Du’s mit 6GB RAM angegeben, beim obigen Kauflink wird das Gerät mit 4GB angegeben?! Schade, dass der Bolide keine FullHD Auflösung fährt, DAS wäre das Sahnehäubchen gewesen. Sonst bestimmt ein Bombenteil!

avatar
Gast

Ich glaube & beneide 😉

avatar
Gast

mehr „echte“ fotos bitte 😉
gerade Displaydeckel, Anschlüsse und auch die Scharniere fände ich da interessant, sind die 3 Sachen die man entweder immer sieht, braucht oder auch benutzt (beim Auf/zuklappen) ^^
Und natürlich Lautstärke, Wärmeentwicklung wären noch wichtige Details …
Verlost du das ding am Ende auch wieder? 😛

avatar
Gast

17″ und dann so ne schlechte Auflösung? Da wäre doch sicher FullHD oder (besser) 1920×1200 drin gewesen…

avatar
Gast

Bei der Produktseite hat sich übrigens noch ein Fehler eingeschlichen: Bei den technischen Daten ist bei der Displaygröße 17,3 Zoll angegeben, in der Produktbeschreibung darüber allerdings nur 15,6 Zoll

avatar
Gast

Für mich interessant sind folgende Fragen:

a) Sind die Lüfter angenehm leise oder so „verstört“ wie beim Sony Modell „Sony VAIO F13Z1E/B“?
b) Schon ein Spiel wie GTA 4 installiert? In welchen Einstellungen kann man GTA 4 spielen?
c) Spiegelt das Display sehr? Blickwinkelabhängigkeit?
d) Tastatur auch für Viel-Schreiber geeignet? Druckpunkt der Tasten?
e) Wie warm wird das Notebook? Wie warm werden die Handauflagen?

=> Alles in allem: Kaufempfehlung?

avatar
Gast

Die eingebaute Nvidia GT 420M (mit 2GB anstatt nur einem) ist nur ein Mittelklassemodell – ist der Computer trotzdem tauglich für neue anspruchsvolle 3D-Spiele, also auch bei ‚höheren‘ Detailgradstufen?
Der i7 müsste doch einiges aufputschen, oder nicht?

trackback

[…] ich ab und an schreibe und ihr seid auf das Samsung RF 710 aufmerksam geworden, welches ich euch ja bereits hier vorgestellt hatte. Nun ja, was soll ich sagen: wir freuen uns,unter allen Teilnehmern ein […]

avatar
Gast

Hallo
also ich habe mich auch mal umgeschaut und bin auf dieses model gestoßen.
an sich leistungstechnisch soll es ja ein monstrum sein aber trotzdem hab ich eine frage
wie schaut es grafisch technisch aus, packt er locker neue spiele auf (mindestens) normaler grafik einstellung?
des weiteren würde ich mich über eine direkte persönliche meinung freuen ob top oder flop 😀
Gruß Tim

avatar
Gast
Hallo Carsten, ich möchte mir ein rf710 s06 kaufen, so wie es aussieht hast du das Teil ja auf herz und nieren getestet. Könntest du jetzt ein Statement zu dem Gerät abgeben ? Was ist Pro und was ist Contra ? Würdest du das Notebook empfehlen oder eher nicht ? Ich habe ein HP Pavillion dv8000 in gebrauch, es ist aber leider in die Jahre gekommen und deshalb wird es Zeit für ein neues. Ich bin mit meinem Alten immer sehr gut gefahren, will sagen bin kein Zocker aber für Film, Foto, Internet und Musik bin ich immer zu haben.… Read more »
avatar
Gast

@ Bertram: Carsten hatte zum RF 710 noch weitere Eindrücke geschildert. Ich denke, das hilft dir weiter: http://blog.notebooksbilliger......+RF710+S06
P.S. Carsten ist gerade auf seiner Traumreise zur CES nach Las Vegas 😉

wpDiscuz