Es werde Licht – LED-Superstar von Osram

LED-Superstar-Classic-A40_A

In wenigen Wochen startet in Frankfurt die Light + Building Messe. Vom 30. März bis zum 04. April könnt Ihr Euch auf über 240.00 m2 die neusten Innovationen rund um das Thema Licht- und Haustechnik ansehen. Im Rahmen der PreView in München stellte Osram seine neuen Superstar LEDs vor.

LED-Superstar-History

Mit der neuen LED-Serie, die Osram „LED Superstar“ nennt, stellt der deutsche Lichtspezialist seine neue Lampengeneration vor. Die Lampen sind dimmbar und die mittlere Lebensdauer liegt bei 25.000 Stunden. Technologisches Highlight der Lampe ist ihre Größe: Das Äquivalent zur Glühlampen wird genauso klein ausfallen und damit in jeder Lampenfassung mit E27-Sockel passen. Weitere Sockel sind in Planung. Die Superstar-Leuchten geben ein helles Licht mit 2700 Kelvin ab und verbrauchen dabei lediglich 6,5 Watt (40 Watt) beziehungsweise 10 Watt (60 Watt). Ausgestattet sind die LED-Lampen, je nach WATT-Leistung, mit 6 bis 12 LEDs. Die unverbindliche Preisempfehlung wird in Deutschland unter zehn Euro liegen.

Bei uns im Shop könnt ihr diese LED Superstar mit dem Äquivalent einer 60 Watt Glühlampen bereits bestellen.

LED-Superstar-Serie von Osram

OLED-Panel: Bald auf Augenhöhe mit der LED

Als weiteres Messe-Highlight kündigt Osram seine OLED-Serie an, die als Nachfolger der LED angesehen wird. Diese Technik erreicht derzeit nur 65 Lumen pro Watt und steckt noch in den Kinderschuhen. Einen Vorgeschmack wird Osram auf der Light+Building in Frankfurt zeigen. OLED-Leuchten werden nicht mehr die typischen Lampenformen besitzen und können vom Hersteller individuell in der Form angepasst werden. Der Referendar Dr. Klaus Streubel zeigte nur eine Folie mit möglichen Bauformen (Bild unten).  Er wies darauf hin, dass die kommenden OLED-Panels im ausgeschalteten Zustand durchsichtig sein werden.

OLED Panel von Osram

Mehr soll es zu Light + Building Messe in Frankfurt geben, die vom 30. März bis zum 04. April stattfindet.

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Es werde Licht – LED-Superstar von Osram"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ich bin gespannt wie lange es dauern wird, bis die Preise für vernünftige LED Birnen auf ein verträgliches Niveau sinken wird.

Ich denke ich werde die nächsten defekten Energiesparlampen direkt mit LED Birnen austauschen. Stück für Stück …

avatar
Gast

@Stephan
Die Preise sind ja gar nicht so hoch, ich kaufe nur mehr LED zum Nachbestücken, da sie auch viele Ein/Ausschaltzyklen aushalten. Wenn man sie nicht anderweitig kaputt bekommt (z.B. physische Einwirkung) halten sie fast ewig, was ich von Energiesparlampen leider so nicht behaupten kann.. die halten in der Theorie ewig und manche brauchen ewig um in die Gänge zu kommen..

wpDiscuz