Es wird wabbelig: Jelly Mario Bros.

      Es wird wabbelig: Jelly Mario Bros.

      Seit seiner Geburt vor etlichen Jahrzehnten hat der bekannteste Klempner aller Zeiten bereits einiges durchmachen müssen. Nun hat er seine Knochen verloren. Und einige Naturgesetze.

      Im Fan-Game Jelly Mario Bros. aus der Hand des Entwicklers Stefan Hedman bewegt ihr Mario durch die bekannte Spielwelt des Klassikers Super Mario Bros. Allerdings, und das ist der Clou, funktioniert jene Welt etwas anders als gewohnt. Allen Objekten und auch Mario selbst ist nämlich jegliches Rückgrat verloren gegangen und so steuert sich das Spiel, als bestünde alles aus Gelee oder Wackelpudding.

      Hinzu kommen sehr kreativ ausgelegte Naturgesetze. So ist z.B. die Schwerkraft deutlich geringer als gewohnt. Entsprechend hart muss man sich beim Zocken umgewöhnen, denn Marios Verhalten ist echt strange.

      Auf der Website Jellymar.io könnt ihr das Spiel direkt im Browser anspielen.

      Wibbly Wobbly Jelly Belly Mario.

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei