Facebook: Intro-Seite oder nicht?

Vor etlichen Zeiten fertigte ich mal eine Präsentation an, warum Menschen Fan oder Sympathisant einer Marke im Internet werden. Ganz klar, für viele stehen Schnäppchen, Gewinnspiele oder sonstiges ganz oben auf der Liste, andere wiederum wollen wirkliche Kommunikation, Informationen über neue Produkte & Trends, Austausch und mehr. Wir haben eine Facebook-Seite, welche momentan über 8000 Menschen beheimatet. Dort erfahrt ihr nicht nur von Schnäppchen oder sonstigem aus dem Internet, auch der rege Austausch mit euch liegt uns auf dem Herzen. Mich persönlich könnt ihr zum Beispiel (fast!) immer als Tratschtante, aber auch als Troubleshooter für eure großen und kleinen Sorgen mit uns dort antreffen.

Unsere Facebook-Seite ist für jedes Mitglied einsehbar, direkt der Stream aus dem, was wir von euch hören und was wir mitteilen. Ich war der Meinung, man könne für „Noch-nicht-Mitglieder“ einen Tab vorschalten, der erst einmal über Aktivitäten informiert. Dies könnten zum Beispiel aktuelle Informationen über Rabatte und / oder Gewinnspiele sein und natürlich die direkte Information, was euch auf der Seite eigentlich noch erwartet: Information, Support und das Allerlei aus dem Netz. Meine Freunde von t3n haben dies zum Beispiel schön gelöst:

Nun die Frage an euch – was findet ihr als „Nicht-Mitglied“ besser gelöst: eine Vorabinformation, was euch erwartet – oder der direkte nackte Blick auf den Stream, so wie es jetzt gelöst ist. Freue mich auf eure Meinung und werde auch nach dieser handeln 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Facebook: Intro-Seite oder nicht?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Hannes

also mir als „nicht-mitglied“ isses ehrlich gesagt ziemlich egal 😉

avatar
Gast
sebastian

das mit dem „werde jetzt fan“ wirkt immer so zwingend.

avatar
Gast
NetzBlogR

Wenn ich die Marke schon kenne, stört es mich nicht, direkt im Stream einzusteigen. Wenn es aber etwas ist, wovon ich noch nie gehört habe, hätte ich gern erstmal eine Information gesehen.

Keine Ahnung, ob das geht: Wenn man denen, die schon ein „Fan“ sind, etwas anderes anzeigen könnte, als denen die es noch nicht sind … das wäre wahrscheinlich die beste Lösung…

avatar
Gast
Heiko

Von solchen „Zwangs-Tabs“ halte ich persönlich nicht viel. Wer Eure Facebook-Seite aufruft, wird schon wissen, worum es bei Euch geht 😉

avatar
Gast
Hannes Schurig

Intro-Seite? Nope.
Wer eure Facebook Seite besucht hat entweder Facebook oder sucht dort nach etwas Bestimmten. Man surft nicht durch die Social Profile von Firmen um dort nen Newsletter zu bestellen oder die Aufforderung zu bekommen sich dort anzumelden.
Schnickschnack den keiner brauch, frisst nur zusätzliche Entwicklungszeit.

avatar
Gast
Ole

Ich persönlich finde diese Intro/Vorschalt/Info-Pages überflüssig. Interessant ist ja nicht, was dort versprochen oder angekündigt wird, sondern das was dann schlussendlich umgesetzt wird, was also im Stream steht.

Selbst wenn ich eine solche Seite vorfinde wird sie von mir daher ignoriert und mein erster Klick geht unmittelbar auf die Pinnwand. Ohne diese Seite hätte ich also einen Klick und Zeit gespart!

avatar
Gast
Tom Siegmund

Hallo Carsten,
finde die Idee und den Mut toll (auch wenn es ja in diesem Social Media so sein soll, dass wir das mitentscheiden;)
Ich finde so eine Willkommens-Seite eine gute Idee. Muss halt gut gemacht sein, sehr übersichtlich, kurz und prägnant. Weil sonst klick ich auch zu schnell weiter.
Eure Dealmachine find ich schon mal geil!
Lg der Tom

avatar
Gast
Sebastian

Ich bervorzuge die Nackte Wahrheit.

Vielen geht es eh auf den Sack, sich irgendwo irgendwie zu registrieren um etwas zu sehen.

avatar
Gast
gabriel
Wenn ich als potentieller Kunde wirklich mal auf eine Facebook-Seite gehe sollte, dann interessiert es mich nicht die Bohne, was irgendwelche Leute mit einem Daumen nach oben bewerten. Auch das Gekritzel mit „lol“ und „toll“ bringt mich eher dazu, sofort meine Sachen zu packen und zu gehen. Jemand, der den ganzen Tag bei Facebook hängt, mag das alles übersichtlich und spannend finden. Als Kunde will man sich zuerst nur über Preise, Liefertermine, interessante Aktionen und solche Dinge informieren. Und zwar ohne Ballast. Ist man kein eingefleischter Facebook-User, dann versteht man ohnehin die Hälfte von dem nicht, was da gerade abläuft.… Read more »
avatar
Gast
Tom Siegmund
Ui ich bin erwähnt worden (meine Daumen Hoch-Aktionen auf Facebook tragen Früchte 😉 @gabriel: Gute Betrachtung und gute Sicht. Damit wäre es für Dich bewiesen, eine Willkommensseite würde dich evtl. sogar mal dazu bewegen, einen Facebook Account zu machen, und damit der Marke noch verbundener zu werden. Heisst, auf lange Zeit, bringst du notebooksbilliger Mehreinnahmen oder positive Stimmen, ob du nun bei fb oder nicht. So eine Willkommensseite ist wohl für einige Kunden wie eine kleine Extraseite im Netz (Landingpage oder Microsite) auf der persönlicher, lockerer und evtl. sogar kompakter und offener erklärt wird, was notebooksbilliger macht. Du hast dich… Read more »
avatar
Gast
andy lenz

gute frage. wenn man über eine solche intro seite eine bestimmte info anteasern will, macht sie bestimmt sinn. bei uns ging es darum den leuten u.a. weitere kanäle von uns anzubieten. im twitterstream der auf unserer t3n intro seite u.a. angezeigt wird gibt es z.b. andere nützliche infos als im facebook stream. da viele auch garnicht wissen, dass es das t3n magazin auch als print version gibt, wollten wir auf der intro page auch unsere aktuellen ausgaben anfeaturen. kommt also immer drauf an was man vor hat. bei notebooksbilliger wären aktionsangebote auf der intro page vielleicht interessant…

avatar
Gast
Pandora

Also ich finde es gut, wenn man erst einmal eine Übersicht bekommt, worum es bei dem Angebot denn überhaupt geht. Insbesondere wenn man nicht genau weiß, was hinter einer bestimmten Marke steckt macht es Sinn erst einmal eine klare Linie zu sehen. Im Gegensatz zu einer extra eingerichteten Startseite finde ich die Pinnwandseiten sehr unaufgeräumt.

avatar
Gast
Oli

Also ich finde solche Reiter und Tabs ganz praktisch, solange kein Zwang Pflicht dahinter steht.
Um so ein Intro, oder andere Funktionen die auch zum positiven für den besucher angewendet werden können. LG

wpDiscuz