Facebook: neue mobile Ansicht und eine iPad-App

Dann starte ich mal den Tag mit dem Binärdatum 111011 mit einem Beitrag über Facebook. Am gestrigen Abend ließ Facebook eine lang erwartete Katze aus dem Sack.  Facebook präsentierte die offizielle iPad-App!

Die Facebook-App zeigt nicht nur an, was so passiert, für die iPad-Variante hat Facebook sogar Entwickler ins Boot geholt, die die bekannten Spiele und Apps von Flash auf die vom iPad unterstützte HTML5-Ansicht portieren. Flash ist ja nicht (nur auf Umwegen) auf dem iPad möglich. Was kann man noch zur Facebook iPad-App sagen, wenn man diese jemanden erklären möchte, der kein iPad hat? Nicht nur der Stream lässt sich optisch gut gelöst bedienen, auch das Betrachten von Fotos ist eine reine Freude. Alles lässt sich mit einem Wisch erledigen. Was nicht gefällt, ist die Interaktionsmöglichkeit der Administratoren mit ihren Seiten. Posten ist möglich, eine anständige Moderations- und Administrationsmöglichkeit fehlt leider.

Interessanterweise hat Facebook auch die mobile Ansicht, die man unter m.facebook.com erreichen kann, aktualisiert. Sie ist optisch und in der Art der Bedienung an die iPad-App angelehnt, sodass der Benutzer im besten Fall gar nicht bemerkt, ob er mit einer App oder der mobilen Seite unterwegs ist. Die mobile Seite von Facebook könnt ihr von eurem Smartphone aus, oder in eurem Browser aufrufen. Ich persönlich finde sogar, dass die mobile Ansicht von Facebook die Android-App überholt hat – was sagt ihr dazu?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz