Fallout 76: Skills und Perks kurz erklärt

      Fallout 76: Skills und Perks kurz erklärt

      Als reiner Multiplayer-Titel wird Fallout 76 andere Wege gehen als seine Vorgänger, die allesamt Einzelspieler-Games waren. Aber auch wenn vieles neu sein wird, dürfte das bekannte und beliebte Skillsystem der Fallout Games erhalten bleiben.

      Zumindest teasert Bethesda so etwas in einem aktuellen Video an. Demnach werden wir selbstverständlich auch in Fallout 76 unsere Charaktere nach dem legendären S.P.E.C.I.A.L. System erstellen.

      Die sieben Buchstaben stehen dabei für die sieben Haupt-Attribute eures Alter Egos, aus welchen sich die diversen Skills und Fertigkeiten ableiten: Stärke (Strength), Wahrnehmung (Perception), Ausdauer (Endurance), Charisma (Charisma), Intelligenz (Intelligence), Beweglichkeit (Agility) und Glück (Luck).

      Neben den Attributen und Skills wird es wie gehabt etliche sogenannter Perks geben, mit denen ihr eurem Charakter weitere Sonderfertigkeiten verpassen könnt. Außerdem werden im Video Mutationen angesprochen. Die gab es auch vorher, allerdings scheinen die Auswirkungen der Mutationen in Fallout 76 weitreichendere Folgen zu haben als in den Vorgängerspielen.

      Wie sich die bisher auf reine Single Player Games ausgelegten Spielmechaniken in einem MMO-artigen Spiel schlagen, werden wir allerdings erst nach Release sehen. Bethesda hat ja durch The Elder Scrolls Online bereits Erfahrungen in dem Bereich, daher bin ich milde optimistisch.

      Fallout 76 erscheint am 14. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One.

      Bild: Bethesda

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei