Fehlerhafter Linux-Treiber macht Samsung Notebooks mit UEFI kaputt

Vermutlich ein fehlerhafter Treiber im Linux-Kernel macht Notebooks von Samsung mit UEFI in Kombination mit u.a. Ubuntu 12.04 und 12.10 unbrauchbar. Der Fehler führt dazu, dass diese Geräte nicht mehr starten und betrifft wohl die Notebooks der Baureihe 530U3C, NP700Z5C, NP700Z7C, NP530U3C, NP300E5C, NP900X4C und 300E5C. Samsung habe zunächst angedeutet, dass ein Fehler im Kernel-Modul samsung-laptop die Firmware der Notebooks unbrauchbar macht, so ein Ubuntu Entwickler im Launchpad.

Als Workaround haben Ubuntu-Entwickler eine Version des Linux-Kernels veröffentlicht, die das Modul samsung-laptop deaktiviert, wenn UEFI aktiviert ist. In den Daily Builds von Ubuntu sind diese Kernel-Versionen bereits integriert.Es gibt zwar schon einige andere Workarounds, allerdings raten wir zur Vorsicht!

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.