Fernzugriffs-Sicherheitslücke: AVM stellt Updates für Fritz!Box bereit (Update: Auch Boxen ohne Fernzugriff betroffen!)

AVM Fritz!box mit Tablet

Update 18.02.2014

Mittlerweile gilt als bestätigt, dass wohl Angreifer über die gleiche Lücke auch Fritz!Boxen kapern können, die den Fernzugriff erst gar nicht aktiviert haben. Deshalb bitte unbedingt die Firmware eurer Fritz!Box auf den neuesten Stand zu bringen

—-

Letzte Woche hatte AVM allen Nutzern des Dienstes MyFRITZ! eine Warnung ausgesprochen und dringend empfohlen, den Zugriff auf die Fritz!Box über das Internet abzuschalten. Am Wochenende gab es dann, wie versprochen, für zahlreiche Fritz!Box-Modelle ein Update, mit dem die Sicherheitslücke geschlossen sein soll.

Kriminelle hatten sich über die Sicherheitslücke Zugriff auf die Fritz!Box verschafft und teure VoIP-Anrufe ins Ausland abgesetzt, bei denen Betroffenen teilweise Telefonkosten von mehreren tausend Euro entstanden sein sollen.

Stand heute gibt es für folgende FRITZ!Box-Modelle bereits ein Update:

FRITZ!Box 7490
FRITZ!Box 7390
FRITZ!Box 7362 SL
FRITZ!Box 7360
FRITZ!Box 7360 SL
FRITZ!Box 7330 SL
FRITZ!Box 7330
FRITZ!Box 7320
FRITZ!Box 7312
FRITZ!Box 7272
FRITZ!Box 7270 v2/v3
FRITZ!Box 7240
FRITZ!Box 6842
FRITZ!Box 6840
FRITZ!Box 6810
FRITZ!Box 3390
FRITZ!Box 3370
FRITZ!Box 3272

Für FRITZ!Box 6360, 6340 und 6320 Cable soll das Update in Zusammenarbeit mit den Kabelanbietern schnellstmöglich bereitgestellt werden. Wie Ihr eure Fritz!Box updaten könnt, erfahrt Ihr auf der Webseite des Herstellers.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.