Flüge in die USA: Elektronische Geräte vor Abreise aufladen!

Flughafenkontrolle_USA_Reuters

Aufgepasst bei Überseeflügen in die USA: Ab sofort müssen Smartphones, Tablets, Notebooks und andere elektronische Geräte aufgeladen beziehungsweise funktionstüchtig sein, wenn sie an Bord eines Flugzeugs mit direktem Flugziel in den Vereinigten Staaten gebracht werden sollen. Eine entsprechende Ankündigung hat jüngst die US-Behörde Transport Security Administration (TSA) gemacht.

Den Angaben der TSA nach handelt es sich bei dieser neuen Vorgabe um eine Maßnahme, die die Sicherheit auf Flügen mit direktem Ziel USA erhöhen soll und die in Folge einer Anordnung des TSA-Chefs Jeh Johnson erfolgte. Johnson hatte in der vergangenen Woche verstärkte Sicherheitsvorkehrungen an bestimmten Flughäfen in Übersee gefordert. Welche Flughäfen im Einzelnen gemeint sind, ist bislang unklar.

Wie aber soll das Aufladen elektronischer Geräte vor dem Abflug zu mehr Sicherheit an Flughäfen beitragen können? Die TSA begründet das so: Ein geladenes, einsatzbereites Gerät kann relativ einfach vom Sicherheitspersonal überprüft werden. Bei nicht funktionstüchtigen Geräten besteht hingegen die Gefahr, dass es sich lediglich um eine Attrappe handelt, in der sich beispielsweise ein Sprengsatz befinden könnte.

Bei den Sicherheitskontrollen an den Überseeflughäfen wird die TSA mit anderen Regierungen und Behörden vor Ort zusammenarbeiten und den Fokus wohl auf Smartphones beziehungsweise Handys legen. Fluggäste könnten während einer Kontrolle allerdings auch aufgefordert werden, ihr Notebook oder Tablet anzuschalten. Elektronische Geräte, die sich bei einer solchen Überprüfung nicht einschalten lassen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden und dem Eigentümer des Geräts drohen eventuell weitere Überprüfungen durch das Sicherheitspersonal.

Foto: Reuters
Quellen: Transport Security Administration (TSA), NBC News

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Flüge in die USA: Elektronische Geräte vor Abreise aufladen!

  1. avatar Johannes Schaller sagt:

    @Ole Flakus: Danke für den Link beziehungsweise Hinweis. In der News wird allerdings kein Skandal vom Zaun bebrochen, sondern vielmehr auf neue Sicherheitsbestimmungen der US-Regierung hingewiesen. Die mögen nicht komplett neu sein, aber es gab ganz offensichtlich Änderungen, über die Fluggäste zumindest Bescheid wissen sollten.

  2. avatar TobiGs sagt:

    Ganz toll, wenn also ein US-Bürger sein Gerät im Ausland kaputt macht, darf es nicht mehr mit heim nehmen um es dort zu reparieren oder einzuschicken. Er muss es sich also selbst zusenden… Super USA

  3. Pingback: Auch Briten erlauben nur noch geladene Mobilgeräte auf Flüge » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.