FoldiMate: Nie mehr Wäsche selber zusammenlegen

      FoldiMate: Nie mehr Wäsche selber zusammenlegen

      Es gibt Arbeiten, für die sich die Begeisterung in aller Regel in Grenzen hält. Bügeln und Wäsche zusammenlegen gehören dazu. Aber es gibt halt nichts, was es nicht gibt und so gibt es auch einen Automaten für diese Aufgaben: FoldiMate.

      Zugegeben: so richtig handlich ist das gute Stück nicht. Und optisch ist da sicherlich auch noch mehr drin. Aber das Prinzip hat schon was für sich. Oben werden die Wäschestücke einfach eingeschoben und ein paar Sekunden später kommen sie unten gebügelt und gefaltet heraus. Wer jetzt Angst hat, das seine Klamotten da nicht reinpassen: Der Hersteller verspricht, dass bis XXL alles vernünftig zusammengelegt wird. Zwei bis vier Minuten soll der Automat für eine normale Wäscheladung brauchen.

      Ganz neu ist der Automat nicht. Wir hatten euch 2016 schon einmal drüber berichtet. Damals musste die Kleidung noch auf Haken gehängt werden, bevor der FoldiMate ans Werk ging. Wie ihr gesehen habt, ist das bei der Neuauflage deutlich bequemer und effizienter gelöst. Ganz günstig ist das gute Stück aber nicht. Der US-Preis liegt bei 980 Dollar.

      Zugegeben: So richtig handlich ist das Gerät jetzt nicht und auch optisch ist da noch Luft nach oben. Aber praktisch ist es allemal. Waschen und Trocknen müsst ihr allerdings immer noch selber machen. Die richtigen Geräte dafür findet ihr natürlich bei uns.

      via The Verge

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei