Fritz!Box 6840 LTE von AVM

Die Jungs und Mädels von AVM aus Berlin werden uns zur CeBit mit einer neuen Fritz!Box erfreuen. Diese ist nicht nur für das herkömmliche (V)DSL zu gebrauchen, auch Kabel und das brandneue LTE wird unterstützt. Egal wie man ins Internet geht – man scheint mit der Fritz!Box 6840 LTE bestens gerüstet. Wie bereits in der Fritz!Box 7390 findet man Gigabit-LAN und den WLAN-Standard 802.11 n vor, der bekanntlich mit bis zu 300 MBit funkt.

Für das kleine Netzwerk vielleicht interessant: über den vorhanden USB-Anschluss kann nicht nur ein Drucker angeschlossen werden, auch USB-Sticks oder USB-Festplatten finden Platz. Die Schnittstelle beherrscht USB 2.0, sodass die Daten theoretisch mit 468 MBit abgefragt werden können. Wer DECT-Telefonie nutzt, der findet in der Fritz!Box 6840 LTE eine Basisstation vor, an der sich bis zu sechs DECT-Geräte anmelden können. Beim Design bleibt man sich treu, die Fritz!Box 6840 LTE sieht für mich aus wie die Fritz!Box 7270. Preise sind bisher nicht bekannt, werden aber sicherlich rund um die CeBit bekannt gegeben. Sicherlich nur für Nutzer ländlicher Regionen interessant, mir wäre sonst kein Vorteil bewusst, da besser abgedeckte Gebiete sicherlich zu VDSL greifen. Sobald wir die Box geliestet haben, werdet ihr davon lesen können 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Fritz!Box 6840 LTE von AVM"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

nette sache, jetz fehlt nur noch das LTE netz dazu..

avatar
Gast

weiß man denn jetzt wann diese „Fritz!Box 6840 LTE“ endlich im Handel verfügbar ist ?
Warum Ihr schreibt, dass diese Box „für das herkömmliche (V)DSL zu gebrauchen“ sein soll, verstehe ich allerdings nicht, denn das ist laut AVM nicht der Fall !
Die Box hat gar keinen Anschluss für Festnetz: weder Analog/ISDN noch (V)DSL … 😉
–> http://www.avm.de/de/Produkte/...../index.php

wpDiscuz