FRITZ!Box mit Google-Adressbuch als Telefonbuch nutzbar

Die Jungs und Mädels bei AVM schrauben bekanntlich immer sehr, sehr fleißig und bringen selbst für in die Tage gekommene Boxen oftmals neue Firmware, die tolle Features mit sich bringt. So finden zum Beispiel Besitzer einer FRITZ!Box 7270 durch die neue Labor-Firmware die Möglichkeit vor, eventuelle Google-Kontakte direkt in die FRITZ!Box als Telefonbuch zu importieren.  Übrigens findet man auch GMX, 1&1 und Web.de vor.

Dies war für mich die momentan spannendste Neuerung in der aktuellen Labor-Firmware, deren vollständige Liste sich wie folgt liest:

  • Internet: mit MyFRITZ! die FRITZ!Box komfortabel aus der Ferne nutzen
  • Telefonie: Google Kontakte als Online-Telefonbuch einbinden
  • Gastzugang auf LAN Port 4 einstellbar
  • FRITZ!Box-Wunschname für die Anzeige im Heimnetz, Mediaserver, Aufruf im Browser und WLAN SSID
  • Online-Hilfe erweitert um Suchfunktion und Navigation
  • UMTS-Fallback für den Internetzugang bei Ausfall von DSL
  • Neuer DSL-Treiber und doppelte Sicherheit dank doppelter DSL-Version
  • Benutzeroberflächen „fritz.box“ und „fritz.nas“ für den Zugriff von Mobilgeräten optimiert
  • Priorisierung für Sprachdaten bei Verwendung von FRITZ!App Fon
  • Feedback Eingabemöglichkeit pro WLAN-Client integriert
  • Automatischer Fehlerbericht an AVM (abschaltbar unter fritz.box/Inhalt/AVM-Dienste)
Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "FRITZ!Box mit Google-Adressbuch als Telefonbuch nutzbar"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Eine richtig sinnvolle und feine Neuerung wäre es, wenn man den WLAN-Gastzugang auch per Telefoncode Ein- und Ausschalten könnte. Das geht bisher imo nur mit dem „normalen“ WLAN. Und sich ständig auf der Oberfläche anzumelden um den Gastzugang zu aktivieren ist eher suboptimal!

avatar
Gast

Das geht aber nun schon relativ lange… (zumindest mit den Labor-Versionen). Ist allerdings nur eingeschränkt nutzbar solange man das nicht sinnvoll auf eine Adressbuchgruppe einschränken kann (wer will schon ALLE Kontakte auch im heimischen Telefonbuch haben…) und es sich bei Updates nicht synchronisiert.

avatar
Gast

Der Import von Google-Kontakten als Telefonbuch ging schon seit einiger Zeit. Zumindest für die 7390 ist es sogar schon in der aktuellen offiziellen Version (seit der Cebit). Macht aber wie Frank schon gesagt hat wenig Sinn, solange sich nicht nur eine bestimmte Gruppe auswählen lässt und es nur ein schnöder Import ist. Das Ganze muss sich schon synchronisieren, sonst macht es wenig bis gar keinen Sinn.

avatar
Gast

Vor allem ist das Feature nur wieder halbseiden implementiert, alle meine Nummern sind im int. Format gespeichert ink. Längercode gespeichert +49…. schaffen sie natuerlich nicht richtig zu parsen.

wpDiscuz