Frühjahrsputz leicht gemacht: Kärcher WV5 Fenstersauger im Test

Frühjahrsputz leicht gemacht: Kärcher WV5 Fenstersauger im Test

Kaercher

Jedes Jahr stehen viele wieder vor der Qual: Selber putzen oder putzen lassen. Denn im Frühjahr fängt ganz Deutschland an zu putzen. Nach der Frühjahrsmüdigkeit überfällt den meisten der Frühjahrsputzwahn. Das schlimmste sind immer die Fenster, denn selbst mit Omas Hausmittelchen wie Essig oder Spiritus werden Glasscheiben nur selten streifenfrei sauber. Eine praktische Lösung wäre das Zumauern aller Fenster, aber das ist keine schöne Lösung. Besser ist, ihr versucht einmal den Kärcher WV5 Plus.

Der Kärcher WV5 ist ein Wassersauger für die Fensterscheibe und arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie ein Fensterwischer am Auto. Das Schmutzwasser wird vom WV5 Plus aufgesaugt und Fensterbänke oder Teppiche bleiben bei diesem Wischvorgang sauber.

 

Kärcher-WV5-Plus-WassertankMal Hand aufs Herz: Wer hat dieses Jahr schon Fenster geputzt? Das Wetter hat sich noch nicht auf Frühling geschweige denn auf Sommer eingependelt und Regen und sogar Schnee sind immer noch angesagt. Damit ich Euch den Blogbeitrag schreiben konnte, habe ich am Wochenende den Kärcher WV5 Plus bei mir zu Hause getestet.

http://www.youtube-nocookie.com/wqInq4nSBuA

Bevor ich zum Testergebnis komme, hier noch einige Angaben zum Kärcher WV5 Plus. Das Gerät besitzt einen Akku, der für 105 m² reichen soll. So viele Fenster habe ich nicht, aber für zwei Stockwerke reichte eine Akkuladung vollkommen aus. Die Absaugdüse besitzt eine Breite von 280 mm, sodass Ihr auch schmälere Fenster putzen könnt. Der Kärcher WV5 Plus wiegt inklusive Akku 600 g. Der Behälter fürs Schmutzwasser fasst 100 ml. Das hört sich weniger an, aber das reicht für mehrere Fenster und Glastüren.

Die Handhabung ist beim Kärcher WV5 Plus recht einfach. Die beiliegende Sprühflasche müsst Ihr mit Wasser und Reiniger füllen, Flasche verschließen und den Wischer auf die Flasche stecken. Kurz durchschütteln und die Fensterscheibe gut mit dem Gemisch besprühen. Mit dem Wischer jetzt die Flüssigkeit gut verteilen und ohne dass Ihr Druck ausüben müsst. Je besser Ihr jetzt die Fensterscheibe bearbeitet, desto besser wird das Ergebnis.

Jetzt erst kommt der Kärcher WV5 Plus zum Einsatz. Ihr müsst jetzt das Gerät einschalten und die Fensterscheibe absaugen. Das Schmutzwasser läuft nicht nach unten, sondern wird vom WV5 Plus aufgesaugt und landet im hierfür vorgesehenen Auffangbehälter. Wie das aussieht, habe ich in einem Video festgehalten.

Mit dem Kärcher WV5 Plus habe ich auch meinen Spiegel im Bad gereinigt. Ich hatte diesen extra für Euch mehrere Tage nicht mehr geputzt :). Jetzt hat er seinen Glanz wieder und das sogar streifenfrei.

https://www.youtube-nocookie.com/XSA8n5yg9PM

Fazit

Kärcher-WV5-Plus-FazitDamit Euer Frühjahrsputz diesmal einfacher klappt, kann ich den Kärcher WV5 Plus nur empfehlen. Das Reinigen der Fenster war noch nie so einfach und Ihr werdet sehen, dass Eure Kinder oder sogar Eure Lebensgefährten(in) das in Zukunft selbst erledigen wollen.

Kleine Anekdote am Rande. Hier bei mir im Büro war die Hölle los, als der Kärcher Fenstersauger ins Büro geliefert wurde. Alle wollten das Gerät ausprobieren und die Eingangstüre war anschließend so sauber wie nie zuvor.

Update: Das Gewinnspiel zum Kärcher WV5 Plus ist beendet.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

480 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. meine Mum würde sich sehr freuen, sie ist schon älter, und mir fällt das Fensterreinigen mit den herkömmlichen Mitteln auch schwer.

  2. Ich habe 19 Fentser, die machen mich oft ganz fertig. Noch dazu einige in schwierigen Formen/Lagen und 2 große Glasduschwände.
    Manchmal habe ich das Gefühl, ich bewege mich in einer Zeitschleife, was das Putzen angeht.

    Ich würde mich sehr über ein wenig Arbeitserleichterung freuen. Schön ist er ja, der Saugi, noch wichtiger ist aber, daß er gut funktioniert und ich habe bisher von Bekannten nur Gutes darüber gehört.

  3. Fensterputzen liegt mir nicht. Trotz aller Wundermittel gibt es bei mir immer Streifen. Der Fensterreiniger wäre der ideale Gewinn für mich.

  4. (S.O.S.) Ich habe keinen Bock Fenster zu putzen. Ich hoffe, dass dieser Fenstersauger mein Held wird!

  5. Putzen als Passion! Das ist mein Lebensmotto, drum würde ich gern mit dem ding die häuser der welt saübern!

  6. Das perfekte Gerät für unser Haus! Mit Kindern und Tieren die gerne aus dem Fenster schauen, kann man es ständig gebrauchen. Und wer hat schon Lust, wöchentlich seine Fenster stundenlang zu putzen? Außerdem ist streifenfrei bei mir ein Fremdwort.

  7. Fenster putzen ist eine lästige und doch unumkömmliche Sache, vor allem wenn man in der Stadt wohnt, mit den ganzen Abgasen, werden die Fenster sehr schnell dreckig und man muss Sie ständig putzen, wenn man es schön haben will bei sich und das nimmt so viel Zeit in Anspruch. Mit dem Kärcher WV2 Premium Stop dürfte das alles sehr viel schneller und müheloser von der Hand gehen und sieht zudem mit dem Muster aus Strass-Steinen auch noch sehr schön aus. Leider lässt es mein geringes Einkommen nicht zu, mir ein solches Gerät leisten zu können, weshalb ich wirklich gerne mal das Glück hätte, so etwas zu gewinnen!

  8. Mit Kärcher, ganz ohne Zauber, sind meine Fenster bald wieder sauber…
    und die Nachbarn werden munkeln…wie können sie nur so wunderbar funkeln?

  9. Meine Wintergartenfenster hätten es nach der Rapsblüte und dem Regen dringend nötig. Mit dem Kärcher Reiniger schaffe ich die leidige Putzerei sicher in der halben Zeit. Ein sinnvoller Helfer.

  10. Als Mann bin ich gar kein Fan von Fensterputzen, mache es nur wenn es unbedingt notwendig ist. Da ich von Natur aus diesbezüglich faul bin, habe ich mal den Fenstersauger getestet und war positiv überrascht – vor allem dem Komfort beim Putzen. Wir nutzen ihn auch nicht nur zum Fensterputzen, sondern auch im Badezimmer, um die Fliesen abzusaugen, da wir keine Fensterlüftung haben. Klappt prima und man glaub gar nicht wieviel Wasser nach dem Duschen an der Wand haften bleibt…VG; Jochen

  11. Hallo, ich würde sehr sehr gerne das Teil gewinnen,
    weeeiiil….
    meine Frau sehr sehr seeeehr lange mit dem Putzen und vor allem
    mit dem Fensterputzen beschäftigt ist – da wir sehr viele Fenster haben uuuuund
    ich deswegen immer nur Tiefkühl Pizza zu essen bekomme uahhh.

    Also BITTE BITTE BIIIIIITE erlöst mich von meiner Quaaaaaal.

    Euer treuer und schlecht ernährter Massi.
    P.S. Vielleicht bekomme ich dann auch mal endlich wieder eine Lasagne. (Grintz)

  12. Ohhhh Misst das Spiel ist ja schon rum, jetzt gibts doch nur wieder TK Pizzaaaa

    Neeeeeeiiiiiiiinnnnnnnn

  13. Nach einem Krankenhausaufenthalt bin ich noch nicht sehr belastungsfähig, der Fenstersauger könnte das Fensterputzen erleichtern.

  14. Die Kärcher Fenstersauger sind super, bloß die AKkulaufzeit kann zum Problem werden wenn man viel putzt. Im Notfall kann man sich aber Reserveakkus zulegen, da der Akku sich schnell wechseln lässt.

  15. Da ich Fensterputzen so „liebe“ freue ich mich, dass ich diesen Artikel gefunden habe 🙂
    Was für ein cooler Fenstersauger.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.