Für Bahnfahrer: DB Navigator

Ich fahre ungerne Bahn, manchmal komme ich aber nicht um eine Fahrt herum. Jedes Mal begegnen mir Menschen mit vielen Zetteln auf  Bahnhöfen, die verzweifelt auf die Ankunfts- und Abfahrtstafeln schauen. Wozu sich den Stress machen, wenn man ein Smartphone hat? Ich selber nutze zum Beispiel den DB Navigator, den es auf den Seiten der Deutschen Bahn für fast jedes System gibt. So erhalte ich alle notwendigen Informationen direkt auf mein Telefon.

Wer häufig die gleichen Strecken fährt, der kann sich zum Beispiel auch die Fahrpläne offline speichern.

Des Weiteren kann man mittlerweile auch das Handy-Ticket buchen. Kein Automat, keine lange Schlange. Buchen und losfahren.

Wer den DB Navigator nicht kannte: ruhig einmal ausprobieren 🙂

Das könnte dich auch interessieren

7
Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Nutze diese App auf dem iPhone schon etwas länger. Sie tut auf jeden Fall was sie soll und ist besser als die ganzen anderen themenrelevanten Apps. Manchmal etwas träge aber dafür sehr ansprechend vom Design! Also viel Spaß damit!

… 

Einer meiner sehr oft benutzen Apps (auf dem iPhone). Ich kann mir die scheiß Fahrpläne nie merken.

Nutze die App auch auf meinem Motorola Milestone.
Kann es wärmstens weiterempfehlen!

Den nutzte ich auch schon länger, bis vor ’ner Woche hieß das aber noch DB Railnavigator, oder? Habe mich bei dem Android-Update gewundert.

Also beim Railnavigator (meine App heisst auch so Marvin) auf Android 2.1 werden auch Verspätungen etc einberechnet bzw angezeigt. Das langt mir meistens um ungefähr zu sagen wann ich ankomme. Fahre aber auch selten mit den öffentlichen.

…