Fujitsu kündigt mit dem LIFEBOOK UH90/L das weltweit dünnste Ultrabook an

fujilifebookultra

Ein extrem dünnes Ultrabook bringt Fujitso auf den Markt. Das Lifebook UH90/L bezeichnet Fujitsu selbst als dünnstes Ultrabook und mit einer maximalen Dicke von1,55 Zentimetern scheint dieses wirklich so zu sein. Aber ein dünnes Ultrabook mag ansprechend sein, aber als Alleinstellungsmerkmal taugt es nicht viel. Dem 14 Zoll Display hat Fujitso hier ein IGZO-Panel von Sharp spendiert, welches mit einer Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln arbeitet. Die Pixeldichte beträgt bei dem Modell 262 ppi, das ist zur Zeit eine Bestmarke auf dem Markt. Zusätzlich verfügt das UH90/L über einen Touchscreen, der ja bei den Ultrabook-Spezifikation zwingend für einen Intel Core i5-Prozessor der vierten Generation vorgeschrieben ist. Mit dabei sind dann noch 4 GB Arbeitsspeicher und eine 500 GB Hybrid-festplatte, damit das Ultrabook auch schnell in Betrieb genommen werden kann.

Der Akku soll im Betrieb mehr als zehn Stunden durchhalten, was dank der sparsamen Architektur der neuen Haswell Prozessoren möglich ist. Als Anschlüsse hat das Lifebook USB 3.0, Bluetooth 4, einen 4K tauglichen HDMI Anschluss, einen SD-Card Slot, einen MiniDisplay-Port sowie einen LAN-Anschluss dabei. Für die Grafikausgabe ist hier eine Intel HD 4400 zuständig.

Das Lifebook soll noch im Juni in den  Farben rot und schwarz in Japan auf den Markt kommen und  ¥190.000, was umgerechnet ungefähr 1500 € sind, kosten. Einen Erscheinungstermin für Europa sowie einen konkreten Preis gibt es noch nicht.

(via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz