Galaxy Note 7: Always-on-Display unterstützt Drittanbieter-Apps

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_1

Bisher wurden beim Alway-on-Display von Samsung nur hauseigene Apps angezeigt. Das ändert sich jetzt beim neuen Note 7.

Das Feature wurde auf dem S7 und dem S7 edge eingeführt und jetzt erweitert. Bisher konnten User die angezeigten Informationen nur wenig beeinflussen, weil es schlicht zu wenig Apps erlaubt war, die Benachrichtigungen anzuzeigen.

Wer ein Note 7 hat kann seine Benachrichtigungen jetzt personalisieren. Als Beispiel nennt Samsung Informationen zu Songs von Musik-Apps. Auf Youtube ist sind allerdings auch andere Symbole wie etwa vom Facebook Messenger und Gmail auf dem Display zu erkennen. Eine Liste, welche Apps genau unterstützt werden, gibt es aber noch nicht.

Wann und ob das Galaxy S7/Edge dieses Update bekommt, ist nicht bekannt.

➦ Galaxy Note 7 bei notebooksbilliger.de

Quelle: sammobile

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.