Galaxy S4 Zoom und Lumia 925 im Kameravergleich

Nach der Galaxy Camera, bei der sich einige die Telefonfunktion gewünscht haben, hat Samsung nachgelegt und das Galaxy S4 Zoom auf den Markt gebracht. Ob es nun die Allroundlösung aus Smartphone und Kompaktkamera ist, oder letztlich doch nur ein viel zu sperriges Smartphone mit durchschnittlicher Kamera wollten wir natürlich herausfinden.

Vorweg: Einen Expertenbericht kann ich leider nicht liefern-dafür fehlen mir einfach noch die Kenntnisse in der Fotografie. Aber ich gebe natürlich mein bestes 😉

Der Gegner für das Galaxy S4 Zoom ist das Nokia Lumia 925, welches derzeit noch das Kamera- und Smartphone-Flaggschiff der Finnen ist. Das Lumia 1020 steht zwar schon in den Startlöchern, aber noch ist es hierzulande nicht erhältlich.

Rein technisch unterscheidet die beiden schon deutlich. Seitens des Galaxy S4 Zoom sticht natürlich der Optische Zoom hervor, dazu kommt ein 16 Megapixel CMOS Sensor und eine Lichtstärke von F3.1 bis 6.3.

Beim Lumia 925 kommt hingegen ein 8,7 Megapixel Sensor zum Einsatz, zusammen mit der lichtstarken ZEISS-Optik mit F2.0 und natürlich dem Optischen Bildstabilisator (OIS).

Aber kommen wir zum Wichtigsten: den Fotos. Die technischen Daten sagen letztlich noch nicht viel über die eigentliche Qualität der Kamera bzw. der Fotos aus. Wir haben alle Testaufnahmen im Auto-Modus gemacht, da dies der Modus sein wird, den die meisten Nutzer verwenden werden und um die eventuellen Vorteile durch individuelle Einstellungen gering zu halten.

Vergleichen wir erstmal die Ergebnisse im Sonnenlicht:

Sehen beide in Ordnung aus, beim Galaxy S4 Zoom fällt aber auf, dass die Farben blasser wirken und es auch weit Empfindlicher auf die Sonne in der oberen linken Ecke reagiert hat. Das Foto ist einfach etwas zu lang belichtet. Das Lumia 925 hingegen hat einfach etwas kürzer Belichtet und einen anderen Messmodus gewählt.

Vergrößert man die Fotos auf die Originalgröße, sieht man auch, dass das Lumia weit mehr Details aufgenommen hat und einfach schärfer wirkt:

Crop 4

links Lumia 925, rechts Galaxy S4 Zoom

Die im direkten Vergleich höhere Schärfe liegt natürlich auch daran, dass das Lumia 925 „nur“ mit 8,7 Megapixeln aufnimmt.

Nun etwas schwierigeres Licht: Halbschatten in einem teilverglasten Bahnhof:

Auch hier ist das Foto des Galaxy S4 Zoom überbelichtet, wodurch Details im Hintergrund verloren gehen. Zum Vergleich: Die Belichtungszeit des Lumia 925 war 1/167 Sekunde, während das Galaxy S4 Zoom 1/60 Sekunde belichtet hat.

Auch hier ein Ausschnitt bei 100% Bildgröße:

Crop 5

links Lumia 925, rechts Galaxy S4 Zoom

Man erkennt hier sehr gut die Unterschiede – Das Foto vom Lumia 925 ist farblich ausgewogener und zeigt einfach mehr Details.

Kommen wir zum Makro bzw. einfach einer Nahaufnahme:

Auf den ersten Blick nehmen sich die beiden nicht viel. Das Lumia ist etwas heller im Hintergrund, das Samsung wirkt dafür insgesamt etwas schärfer.

Auf Originalgröße skaliert sieht man aber, dass das Samsung etwas stärker rauscht, als das Lumia:

crop 6

links Lumia 925, rechts Galaxy S4 Zoom

 

Der Unterschied ist letztlich aber minimal. Hier also ein unentschieden.

Bei den Low-Light aufnahmen ohne Blitz stand der Sieger für mich vorab eigentlich schon sogut wie fest, aber natürlich darf der Vergleich nicht fehlen. Ich hab dazu einfach mal in unseren düsteren Gadget-Schrank hinein fotografiert:

Das Galaxy S4 Zoom ist hier gar nicht so schlecht, die Farben wirken natürlicher, während das Lumia 925 etwas blass wirkt.

Im Detail sieht man dann allerdings die Stärke des Lumia: Die Details. Schrift, die man beim Galaxy S4 Zoom nur noch erahnen kann, kann man beim Lumia noch problemlos lesen.

links Galaxy S4 Zoom, rechts Lumia

links S4 Zoom, rechts Lumia

Wie man sieht rauscht das Samsung auch deutlich stärker. Auch wenn die Farben nicht perfekt sind, geht hier der Punkt an das Lumia – die Schärfe und der Detailgrad sind einfach entscheidend.

Mein Fazit: Wer auf den optischen Zoom verzichten kann, braucht auch kein Galaxy S4 Zoom. Die Bildqualität ist trotz des großen Gehäuses und des großen Sensors nicht besser als bei deutlich kompakteren Geräten, einzig der Zoom spricht für das Gerät.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Galaxy S4 Zoom und Lumia 925 im Kameravergleich

  1. avatar handyvergleich sagt:

    Da habt ihr euch ja viel Mühe gemacht, die ganzen Fotos zu machen und zu vergleichen, cool! Sieht ja doch danach, als ob Nokia es geschafft hätte, mit dem Lumia 925 endlich mal wieder ein gutes Handy zu bauen. In Punkto Kamera kann man ja doch sagen, schneidet es recht gut ab. Beste Grüße

  2. avatar Hunf sagt:

    Da das S4 Zoom schon besser abschneidet, wie ein Galaxy S4 und auch das iP5, kann man auch hier sehen, dass ausser dem 808 bisher nichts an die ständig verbesserte Qualität von Pureview, beginnend mit dem Lumia 920, heranreicht.

    Wenn Nokia nun noch die Anpassung der Preset-Profile (Tiefenschärfe, etc.) offz. freigibt, braucht man neben der DSLR keine weitere Knipse mehr – genial.

  3. avatar kirito007TTX sagt:

    Dumm nur das kein anständiges System drauf ist, aber das wird Nokia in den nächsten 2 Jahren noch lernen ;), Herr Balmer geht nun bei MS auch nicht umsonst.

  4. avatar Dieter sagt:

    „Bei den Low-Light aufnahmen ohne Blitz stand der Sieger für mich vorab eigentlich schon sogut wie fest, aber natürlich darf der Vergleich nicht fehlen.“

    Das sagt doch schon alles. Zumal der Tester gleich am Anfang zugibt keine Ahnung von Fotografie zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.