Game-Controller für iPhone und iPad

Ich sagte ja mal, dass Tablets, egal ob Android oder iOS, am Markt der Konsolen knabbern. Nein, natürlich können sie, Stand heute, die leistungsstarken Konsolen nicht ersetzen, aber vielleicht kaufen Selten-Spieler keine Konsole mehr, sondern nutzen Spiele auf ihrem Tablet. Diese lassen sich, und diese Erfahrung mache ich auch jedes Mal, irgendwie schlechter steuern, als das Konsolen-Spiel. Liegt wohl daran, dass der Controller und die damit verbundene Haptik fehlt.

Selbst bei guten Spielen, die durch Spielwitz und gute Grafiken punkten, gebe ich oftmals aufgrund schlechter Steuerung entnervt auf. Vorteil Android: es gibt einige Modifikationen und selbst Sony bietet die Möglichkeit an, am Tablet S einen PlayStation-Controller nutzen zu können. Nun haben sich schlaue Leute aufgemacht, den iOS-Benutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen, so gibt es den Controller von 60beat für das iPhone oder iPad für schlappe 50 Dollar. Saft zieht der Controller dabei aus dem Kopfhörerausgang. Spieletechnisch sieht es bislang relativ dünn aus, ganze zwei Spiele unterstützt man bislang explizit – es sollen aber mehr werden. Meinung dazu? So als Gelegenhiets-Spieler vielleicht ne schicke Sache, ich selber gehe lieber ab und an an die Konsole und bin bislang ohne Controller am Tablet klar gekommen – aber man weiss ja bekanntlich nie, was die Zukunft bringt. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz