Gamescom 2019: Alienware zeigt 55 Zoll OLED Monitor und mehr

      Gamescom 2019: Alienware zeigt 55 Zoll OLED Monitor und mehr

      Neben dem Monster eines Monitors gibt es auch noch neue Fertig-PCs und Peripherie. Alles natürlich im typischen Alienware-Design.

      Die Gamescom mag im Zeichen der neuen Videospiele stehen, aber auch die Hardware-Hersteller nutzen die Messe, um ihre neuen Produkte zu zeigen. Auf irgendwas muss man das alles ja zocken.

      Alienware nutzt die diesjährige Gamescom, um neue Monitore, Tastaturen, Mäuse und Komplett-PCs in ihrem typischen stylischen Gehäusen zu zeigen. Die wichtigsten Produkte haben wir für euch zusammen gefasst.

      BFG von Alienware

      Sprechen wir gleich über den Elefanten im Raum – den 55 Zoll OLED-Monitor von Alienware. Der hört auf den griffigen Namen AW5520QF. Er stellt auch gleich mal eine Premiere dar, da es keine weiteren Monitore in der Größe mit diesen speziellen Funktionen derzeit am Markt gibt. Der Omen by HP Emperium 65 (Test) mag zwar ganze 10 Zoll größer sein, setzt aber nicht auf ein OLED-Panel. Neben Farben gibt es beim Alienware noch 4K-UHD als Auflösung, 120Hz Bildwiederholrate, 0,5 Sekunden Reaktionszeit und AMD FreeSync.

      Außerdem hat Alienware noch einen 34 Zoll Curved Monitor mit WQHD, 120Hz und G-SYNC (AW3420DW), einen 32 Zoll HDR400 165Hz Monitor mit AMD FreeSync (S3220DGF) und einen Full HD eSport-Monitor mit 27 Zoll, 240Hz, 1Milisekunde Reaktionszeit und FreeSync (AW2720HF) präsentiert.

      Bling Perepherie

      Natürlich dürfen auch die mechanischen Tastaturen und RGB-Mäuse bei solch einer Ankündigung nicht fehlen. Bei den Tastaturen wurden das Alienware Low-Profile RGB Mechanical Gaming Keyboard (AW510K) und das Alienware Mechanical Gaming Keyboard (AW310K) gezeigt. Beide setzen auf Cherry MX Low-Profile Red Keys, viel Licht und programmierbare Tasten. Die AW510K verfügt aber darüber hinaus noch über eine dedizierte Audiokontrolle.

      Bei den Mäusen haben Kunden jetzt auch mehr Auswahl. Angefangen von der Alienware Wired/Wireless Gaming Mouse (AW610M), die es in einer kabelgebundenen und kabellosen Version geben wird und die bis zu 350 Stunden Akkulaufzeit bieten soll. Außerdem wurde die Alienware RGB Gaming Mouse (AW510M) mit zehn voll programmierbaren Tasten und einem optimiertes Seitentasten-Layout vorgestellt. Den Abschluss bildet die Alienware Wireless Gaming Mouse (AW310M). Die besonders auf Mobilität ausgelegte Gaming-Maus bietet neben ihren sechs voll programmierbaren Buttons bis zu 300 Stunden Laufzeit.

      Alienware Aurora R9 und G5 Tower

      Ja das ist Alienware, wie man es kennt. Abgedrehte und doch stylische Formen mit viel Leistung. Der Mid-Tower kann mit diversen Intel CPUs der neunten Generation und aktuellen NVIDIA-Grafikkarten bestückt werden. Das Gehäuse lässt sich ohne Werkzeug öffnen und soll dazu noch leicht erweiterbar sein. Ab dem 10. September kann der Aurora R9 bestellt werden und ich freue mich auf den Test dazu.

      Für preisbewusste Gamer hat Alienware jetzt seine G-Serie von den Notebooks in Richtung der Desktops erweitert. Der für Alienwares Verhältnisse fast schon bieder aussehende Tower kann bis zu einem Intel Core i9 und einer Nvidia RTX-Karte gezüchtet werden. Radeon GPUs sind ebenfalls möglich.

      Habt ihr was gesehen, was euch gefällt? Ist der Aurora R9 ab jetzt auf eurem Wunschzettel oder lassen euch die Formen von Alienware komplett kalt?

      Gaming-Zeug bei uns im Shop

      Quelle: Alienware

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei