Gaming Notebook MSI GS70 65M21621 im Kurztest und Hands-On

1-MSI_GS70_4Direkt von MSI haben wir das neue Gaming Notebook GS70-65M21621 bekommen und sind doch schon sehr angetan von dem Gaming-Schmuckstück.

Ausgestattet ist es nämlich mit einem Intel Core i7-Prozessor der vierten Generation mit mit 4 x 2,4 GHz (Boost bis 3.40 GHz), 16 GB Arbeitsspeicher, einem SSD-Verbund aus 2 x 128 GB SSD als Raid-0, einer 1 TB HDD für die Daten und der Geforce GTX 765M für die Spiele-Performance. Das 17 Zoll Display mit Full-HD-Auflösung ist matt und das Gehäuse besteht aus Aluminium. Dadurch fühlt sich das Gerät wirklich sehr wertig an. Die hintergrundbeleuchtete Tastatur hat einen sehr angenehmen Druckpunkt, der auf Eingaben präzise reagiert. Natürlich ist dieser bauartbedingt sehr direkt, durch die Stabilität lassen sich die Tasten nicht durchdrücken und sie eignet sich sehr gut für Spiele – auch wenn es mal heiß daher geht im Gefecht. Aber auch das Tippen längerer Texte wie dieser Blogpost ist sehr angenehm. Auch die restliche Verarbeitung des Gehäuses ist absolut hochwertig, das Gaming-Notebook ist angenehm schlank und dank der Kunststoffumrandung um das Display gibt es keine störenden Reflektionen. Das Full-HD-Display liefert im ersten Eindruck ein überzeugendes Ergebnis, Spiele werden kontrastreich und deutlich dargestellt und auch von ungünstigen Blickwinkeln erkennt man das Bild noch gut.

Natürlich wollen wir auch wissen, wie sich das Notebook so im Alltag schlägt. Dazu haben wir Furmark, 3D Mark und das Spiel Metro 2033 installiert. Metro lief in maximaler Auflösung und Qualitätseinstellung nur mit 12 fps, bei hoher Auflösung kam es dann schon auf 30-40 fps. Dazu muss man sagen, dass Metro 2033 nach wie vor ein sehr anspruchsvolles Spiel ist, was die Grafik anbelangt.

Schon bei der normalen Nutzung muss ich feststellen, dass der Lüfter hörbar ist, aber irgendwo muss die Abwärme des Prozessors und der GPU ja hin. Angenehm kühl bleibt die Fläche um das Touchpad und der Tastatur, lediglich oberhalb der Tastatur wird das Gehäuse sehr warm, aber dort greift man für gewöhnlich auch nicht mit seinen Händen hin. Das Geräusch unter voller Last ist deutlich wahrnehmbar, jedoch ist es nicht störend – da habe ich schon lautere Gaming Notebooks auf meinem Schreibtisch liegen gehabt.

Fazit: Das MSI GS70 überzeugte mich klar durch den Formfaktor, hier bekommt man ein Gaming Notebook mit ordentlicher Leistung in einem extrem schlanken und hochwertigen Gehäuse. Bei vielen Gaming Notebooks hat man meistens einen schweren Brocken auf dem Tisch stehen, aber so nicht beim GS70. Mit einem Gewicht von 2,6 kg kann man es ruhig auch mal mitnehmen, denn für die Ausstattung und Größe ist das doch recht leicht. Die Power des Notebooks lässt sich sehen, sicherlich kann man nicht jedes Spiel mit der GTX 765M auf maximalster Einstellung spielen, aber mittlere bis gute Einstellungen bringt es auf jeden Fall auf den Full-HD-Display. Ganz klar hat mich hier die Größe und die Verarbeitung des MSI GS70 überzeugt, dies ist auch mit der größte Pluspunkt am Notebook. Hier könnt ihr das MSI GS70 für 1699 Euro bei uns kaufen.

Wir haben natürlich noch ein Hands-On für euch und ein Umbau-Aufrüstvideo.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Gaming Notebook MSI GS70 65M21621 im Kurztest und Hands-On"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

dafür asus g750 770gtx bekomme

avatar
Gast

„Ihr das MSI GS70 für 1699 Euro bei uns kaufen.“ da fehlt doch was.

wpDiscuz