Gaming Pur: Schenker XMG A506-7uf – Spielen in Full-HD mit maximalen Frames/sec

Gaming Pur: Schenker XMG A506-7uf – Spielen in Full-HD mit maximalen Frames/sec

Schenker-XMG-A506-7uf-6.jpg-Aufmacher

Wer auf seinem Notebook spielen will, braucht schnelle Hardware. Neben dem Prozessor und viel Arbeitsspeicher sollte im Gaming-Notebook eine sehr leistungsstarke Grafikkarte verbaut sein. All diese Voraussetzungen bringt das XMG A506-7uf Notebook von Schenker mit. Außerdem besitzt es ein 15,6 Zoll großes Display mit matter Oberfläche und Full-HD-Auflösung. Mit dieser Kombination könnt Ihr in so gut wie jedem Spiel Frameraten über 75 fps erreichen. Mit geringeren Details könnt Ihr in Full-HD auch die Marke von 100 fps knacken.

Wie sich das Schenker Gaming-Notebook im Test schlug, könnt Ihr hier erfahren.

Schenker XMG A506-7uf 1

Das Gaming-Notebook von Schenker basiert auf einem Quad-Core-Prozessor von Intel der 6. Generation, auch als Skylake bekannt. Dieser besitzt einen Grundtakt von 2,6 GHz und im Turbomodus lassen sich einige CPU-Kerne bis auf 3,5 GHz automatisch hochtakten. Der Core i7-6700HQ unterstützt Hyper-Threading, sodass neben den vier Rechenkernen auch noch 4 „Virtuelle“ zur Verfügung stehen. Das heißt, der Prozessor kann 8 Rechenaufgaben gleichzeitig erledigen. Im XMG A506-7uf sind 16 GB Arbeitsspeicher verbaut. Im Notebook steckt neben einer Festplatte mit 1000-GB-Speicherkapazität auch ein SSD-Modul mit 250 GB. Die Anbindung der SSD erfolgt über ein M.2-Interface. Mehr Informationen zum M.2-Interface findet Ihr hier.

Für die Grafik ist eine dedizierte Grafiklösung von Nvidia verbaut, die auf 2-GB-VRAM mit GDDR5-Speicher zugreifen kann. Bei den Treibern zur Grafikkarte solltet Ihr unbedingt die Treiber von Nvidia nachladen. Die Windows 10 Treiber bremsen die Grafikkarte deutlich aus. Die kabellose Netzanbindung erfolgt über ein schnelles WLAN, das zum ac-Standard kompatibel ist.

Display

xMG-Gaming-Notebook

Beim XMG A506-7uf verwendet Schenker ein mattes Display, das eine Bilddiagonale von 15,6 Zoll besitzt. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel, was Full-HD entspricht. Durch das IPS-Panel besitzt das Display sehr hohe Betrachtungswinkel. Auf Touch wurde verzichtet.

Dieses Schenker XMG A506-7uf Gaming-Notebook hat folgende Ausstattung:

  • Prozessor: Intel Core i7-6700HQ (6MB Cache, 4x 2,60 – 3,50GHz, Hyper-Threading und Turbo Boost)
  • Arbeitsspeicher: 16GB DDR3 Kingston mit 1866 MHz
  • Festplatte: 1.000GB WD BLUE SATA III 5400 (9,5mm)
  • SSD: 250 GB M.2 Samsung
  • Grafik: Nvidia GeForce GTX 960M 2 GB GDDR5
  • Netzwerk: WLAN 802.11ac, a/b/g, n, RJ-45 GBit-LAN, Bluetooth
  • Display: 39,6cm (15,6″) Full-HD (1920×1080) Non-Glare
  • Anschlüsse: HDMI, Kopfhörer, Mikrofon, RJ-45 , 4x USB3.0, VGA
  • Eingabegeräte: Tastatur DE mit Hintergrundbeleuchtung und Multi Gesten Touchpad
  • Sound: HD Audio, Sound Blaster Cinema 2, ONKYO 2.0 Speaker-System
  • Sicherheit: Kensington Lock, BIOS-Passwort, TPM 2.0
  • Akku: 6 Zellen Li-Ionen 6200 mAh

Das Notebook von Schenker bringt erstaunlich viele Anschlüsse mit. Insgesamt sind am Gehäuse vier USB-Buchsen zu finden, wobei drei zum USB-3.0-Standard kompatibel sind. Die vierte Buchse befindet sich auf der Rückseite und ist als eSATA-Combo ausgelegt. Hier findet Ihr auch ein HDMI-Anschluss und ein Mini-DisplayPort. Neben der seitlichen RJ-45-Buchse befindet sich auch noch eine VGA-Buchse. Das heißt, Ihr könnt am Notebook noch weitere Monitore anschließen (MultiScreen = Notebook Display + 2 externe Monitore).

Tastatur und Touchpad

Damit man auch im Dunkeln gut zocken kann, besitzt die Tastatur eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung, die mehrere Helligkeitsstufen besitzt. Das Tastenfeld ist sehr eng. Die wichtigen Cursor-Tasten sind nicht verkleinert und besitzen die gleiche Größe wie der Rest der Tastatur, mal abgesehen von der Enter-, STRG- und Space-Taste. Was stört, ist der geringe Abstand zwischen dem numerischen Tastenfeld und dem Rest der Tastatur. So kann man die (mittlere) Enter-Taste nur schwer ertasten.

Zubehör

Schenker-Gaming-Notebook-Zubehoer

Umfangreiches Zubehör inklusive USB-Stick mit allen Treibern

Beim Zubehör hat Schenker nicht gespart. Neben dem Netzteil liegen auch noch ein dickes Handbuch in fünf Sprachen, ein Mikrofasertuch, ein Schlüsselanhänger und ein Aufkleber bei. Treiber für Windows 7, 8.1 und 10 liegen auf CD und USB-Stick bei.

Gut erweiterbar

Schenker XMG A506-7uf Innen 8

Geöffnetes Notebook

Zum Erweitern lässt sich das XMG-Notebook von Schenker einfach öffnen. Hierzu müsst Ihr gefühlt zwei Dutzend Schrauben entfernen. Danach lässt sich die Rückseite leicht abnehmen. Hier kommen die Notebook-Platine, viel Kupfer und viele Bausteine zum Vorschein. Der Akku füllt die untere linke Ecke aus, der bei diesem Modell wechselbar ist. Die beiden Speichersockel sind belegt, ebenso zwei M.2-Slots (1x SSD, 1x WLAN) und auch einer der beiden SATA-Anschlüsse. Das heißt, Ihr könnt im Schenker XMG A506-7uf Gaming-Notebook noch ein kurzes SSD-Modul (M.2-Interface) und ein SATA-Laufwerk (bis 2,5″) nachrüsten.

https://www.youtube-nocookie.com/o3Q30HdI_hI

Benchmarks zum Schenker XMG A506-7uf mit Windows 10 Pro (64-bit) (klicken für Werte)

HDD/SSD/eMMC-Performanz
HD-Tune-Icon

HD Tune Pro

Crystal-Icon

Crystal Disk Mark

AS-SSD-Icon

AS SSD

PC MARK 8
PC8-Home

Home Accelerated

PC8-Work

Work Accelerated

PC8-Application

Application (MS Office)

Klicken zum Vergrößern
3D Mark Grafik-Benchmark

3D Mark – Ice Storm

3D Mark – Ice Storm Unlimited

3D Mark – Ice Storm Extreme

3D Mark – Cloud Gate

3D Mark – Sky Diver

3D Mark – Fire Strike / Extreme / Ultra

Akku-Laufzeit
 PC Mark 8 Akku
Klicken zum Vergrößern

Mit dem Gespann aus schneller Grafikkarte und schnellem Prozessor könnt Ihr bei vielen Spielen viele fps (Frames per seconds / Bilder pro Sekunde) erzielen. Wichtig ist hier die richtige Balance zwischen Auflösung und Detailstufen zu finden. Mit dem Schenker-Notebook könnt Ihr mit der Full-HD-Auflösung und User Settings in so manchen grafikintensiven Spielen bis zu 80 Frames erzielen. Das sollte für ein ruckelfreies spielen mehr als ausreichen. Mit geringeren Details knackt das Gaming-Notebook auch die 100 fps, nur sieht das Bild dann nicht mehr so schön aus.

3D-Benchmark
UNIGINE-Heaven-Gaming-Benchmark

UNIGINE Heaven / Full HD / Default Settings

UNIGINE-Valley-Gaming-Benchmark

UNIGINE Valley / Full HD / Default Settings

Lost Planet 2 – Benchmark
Lost-Planet-2-Icon-Benchmark-Typ-A

Benchmark Typ A / Full HD / Default Settings

Lost-Planet-2-Icon-Benchmark-Typ-A

Benchmark Typ A / Full HD / All On

Lost-Planet-2-Icon-Benchmark-Typ-A

Benchmark Typ A / Full HD / User Setting

Vergleichswerte

Dass das Schenker Gaming-Notebook schnell ist, zeigen nicht nur die Benchmark- und Vergleichswerte. Mit dem schnellen SSD-Modul fühlt sich das XMG A506-7uf so richtig schnell an, auch beim Booten und beim Nachladen.

Schenker XMG A506-7uf HP Pavilion 15-ak003ng Schenker XMG P505-2OG PRO
PC Mark 8 Home 3.720 3.580 3.420
3D Mark Ice Storm 73.427 79.521 72.555
3D Mark Cloud Gate 17.825 14.293 21.880
3D Mark Sky Diver 13.530 10.411 18.349
Crystal Disk Mark 550 MB/s 498 MB/s 146 MB/s*
PC Mark 8 Akku 3:53 h 3:02 h 3:10 h
* nur HDD

Fazit

xMG-Gaming-Notebook-fazit

Die Gaming-Notebooks von Schenker gefallen mir – egal welches Modell, denn Schenker hat für die Auswahl der Hardware-Komponenten immer schon ein sehr gutes Händchen. Im XMG A506-7uf hat Schenker jetzt auch den Umstieg auf die 6. Generation der Intel CPU geschafft. Das heißt, im XMG A506-7uf ist ein Intel Core i7 Prozessor der Skylake-Serie verbaut. Bei der dedizierten Grafik hat sich Schenker für eine GeForce GTX 960M von Nvidia entschieden, die aktuelle Spiele gut bewältigen kann. Und das meist in hohen bis sehr hohen Grafik-Einstellungen und natürlich mit  Full-HD-Auflösung. Wer auf der Jagd nach vielen Frames ist, findet mit dem Schenker XMG A506-7uf eine gute Spieleplattform.

Neben der Intel CPU und der Nvidia Grafik befindet sich im Notebook ein M.2-SSD-Modul, dass Ihr als Bootlaufwerk einsetzen solltet. Zum Speichern von Daten und Spielen ist noch eine große Festplatte verbaut. Ein Betriebssystem ist keines vorinstalliert. Aber das sollte für Euch kein Kaufhindernis sein. Entweder gleich Windows 10 installieren (64-Bit-Version) oder eine günstige Windows 7- oder 8.1-Version kaufen und kostenlos auf Windows 10 updaten. Bei den Treibern zur Grafikkarte solltet Ihr unbedingt die Treiber von Nvidia nehmen. Diese bringen noch mehr Frames.

Der Preis von rund 1500 € hört sich gewaltig an, aber der Kauf lohnt sich. Die Hardware ist auf dem neusten Stand, oder wie man so sagt „Up-to-Date“ und Speicher und SSD/HDD lassen sich erweitern beziehungsweise austauschen. Das heißt, Ihr habt mit dem Schenker XMG A506-7uf ein leistungsstarkes Gaming Notebook, das für die nächsten Jahre mehr als ausreichend ist.

 

Update: Das Gewinnspiel ist hiermit beendet. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird im Laufe des Tages ermittelt und von mir angeschrieben. Allen anderen danke fürs Mitmachen und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel.

So! Die Glücksfee hat den Gewinner gezogen. Es ist Conny R., der sich über das Schenker Notebook freuen darf.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

589 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.