Geforce RTX 2080 bis zu 50% schneller als GTX 1080

      Geforce RTX 2080 bis zu 50% schneller als GTX 1080

      Zur Pressekonferenz gab es viel Gerede über Raytracing, aber wenige Infos zur realen Performance der neuen Turing-Karten. Das hat sich nun geändert.

      So richtig harte Fakten hat man bei der Präsentation von NVidia doch vermisst. Sollte man nun von einer GTX 1080 upgraden, oder ist der Mehrwert doch zu gering? Um diese Fragen zu beantworten hat NVidia nun ein Bild enthüllt, welches den Mehrwert deutlich zeigen soll.

      Im Schnitt sollen die Bildraten um 50% gesteigert werden. Dabei gibt NVidia an, dass all Werte in 4K-UHD aufgenommen wurden. Ein paar Daten zu den restlichen Einstellungen fehlen allerdings. Dinge wie die Kantenglättung wurden nicht für die jeweiligen Spiele erwähnt. Im Verhältnis zu GTX 1080 steigt die Leistung aber bei SDR und HDR immer um 30-60%.

      Die Leistungssteigerung ist natürlich vom jeweiligen Spiel abhängig. Das fast fünf Jahre alte Battlefield 4 soll nun mit 84 fps laufen. Konkurrent Call of Duty WW2 mit 93 fps. Mass Effect Andromeda soll es in 4K nun auf 67 fps bringen, was fast genau einem Plus von 50% entspricht.

      Viele weitere Spiele sollen von den neuen Möglichkeiten der neuen Grafikkarten profitieren. Einige davon sind bereits erschienen, andere werden in den kommenden Monaten auf dem Markt kommen.

      In den kommenden Wochen werden noch weitere Benchmarks und Vergleiche auftauchen, welche uns dann genau sagen, welchen Mehrwert die neuen Turing-Karten von NVidia haben werden. Ich fühle mich immer etwas wohler, wenn Daten nicht von der Firma kommen, die davon profitiert, sie besonders gut aussehen zu lassen.

      Via Nvidia

      Nvidia GTX 2080 bei notebooksbilliger.de

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei