Gigaset präsentiert Full-Touch-Telefon SL910

Nachdem Smartphones mit Touchscreen bereits den Durchbruch geschafft haben, legt nun Gigaset im Heim-Segment nach. Gigaset hat ein Full-Touch-Telefon auf den Markt gebracht, welches das alte Tastentelefon ablösen soll, sofern bei euch die Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger stimmt. Ich selber bin übrigens im Besitz der alten DECT-Telefone von Gigaset. Sind gut & günstig – dafür mit Tasten.

Das Gigaset SL910 hat eine Display-Diagonale von 8,1 cm, im Telefonbuch lassen sich 500 vCards speichern, Kommunikation geht via DECT vonstatten, Daten lassen sich mittels USB oder Bluetooth mit dem PC tauschen. Ähnlich den Smartphones verfügt das Gigaset SL910 über mehrere virtuelle Bildschirme, genau stehen drei zur Verfügung, die sich mit häufig genutzten Funktionen oder Kontakten belegen lassen.

Das Gigaset SL910 und das Gigaset SL910A mit integriertem Anrufbeantworter kommen im vierten Quartal in den Handel. Der empfohlene Verkaufspreis für die beiden Telefone beträgt 149,99 Euro bzw. 169,99 Euro – also definitiv kein Schnäppchen wie die von mir genutzten A400, dafür aber auch eine ganz andere Klasse.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gigaset präsentiert Full-Touch-Telefon SL910"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Matthias

Wir haben ein unkaputtbares DECT-ISDN Telefon von Panasonic. Müsste ca. 12 Jahre alt sein. Gewinnt keinen Designpreis, smart ist es auch nicht, aber hat robuste Gummitasten und funktioniert mit zwei herkömmlichen Mignonakkus ewig. Darf auch mal runterfallen. Für uns privat reicht das, und die Sprachqualität ist besser als am Handy (schlechter Empfang im Neubau). Ansonsten kann man bei den heutigen Flatrates ja nahezu auf Festnetztelefonie verzichten.

wpDiscuz