Google Chrome bekommt hilfreiche Verbesserungen

Google Chrome bekommt hilfreiche Verbesserungen

Bei den Browsern hat sich in der jüngsten Vergangenheit in Sachen User-Interface nicht wirklich viel getan. Die meisten Änderungen fanden unter der Haube statt. Google hat sich jetzt seinen Chrome-Browser vorgeknöpft und spendiert ihm eine Reihe nützlicher Features.

Chrome ist der führende Browser in Deutschland. Knapp 50% der User nutzen ihn auf dem Notebook oder PC. Auf Smartphones hat Chrome ebenfalls mit knapp 50% Marktanteil die Nase vorn.

Verbesserte Tab-Organisation bei Chrome für Android

Wer kennt es nicht? Man surft friedlich durch die Landschaft und verliert ratzfatz den Überblick über geöffnete Tabs. Die Suche nach dem richtigen Tab gestaltet sich mitunter mühselig.

Das neue Grid-Layout soll für mehr Ordnung sorgen. Darin lassen sich Tabs nämlich auch in Gruppen organisieren. Dazu müsst ihr lediglich einen Tab auf einen anderen ziehen. Wenn ihr gruppierte Tabs geöffnet habt, seht ihr am unteren Displayrand einen Leiste mit den Tabs der Gruppe. Dort könnt ihr dann einfach mit einem Klick durch die Tabs navigieren.

Die Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten soll einfacher werden. Ihr sollt Links nämlich über das Teilen-Menü zu einem anderen Gerät schicken können. Voraussetzung dazu ist, dass ihr auf beiden Geräten angemeldet seid und die Synchronisation aktiviert habt.

Mehr Tab-Informationen am Desktop

Das nächste Feature ist für alle Tab-Messies am Desktop interessant. Irgendwann sind die Tabs ja so klein, dass man nur noch mit Müh und Not das kleine Favicon erkennt. Die große Suche nach dem richtigen Tab kann also starten.

Damit ihr künftig nicht so lange suchen müsst, wird euch in Chrome beim Mouse-Over der Seitentitel angezeigt. Der soll demnächst um ein Vorschaubild erweitert werden.

Wenn ihr eine Frage habt, müsst ihr diese nur in die Adress-Zeile von Chrome eingeben. So weit, so bekannt. Bisher müsst ihr auf die Ergebnis-Seite der Suche warten. Bald wird euch direkt unter den Suggestions eine Antwort auf eure Frage vorgeschlagen. Sozusagen bevor ihr sie überhaupt richtig gestellt habt.

Zwei weitere Änderungen wird es noch geben. Zum einen soll das Translate-Tool einfacher zu erreichen sein und in die URL-Leiste integriert werden. Und ganz wichtig: Ihr könnt Chrome demnächst farblich nach euren Vorlieben anpassen.

Wann die Features für alle Nutzer ausgerollt werden, ist noch unklar. Google spricht relativ unbestimmt vom Herbst dieses Jahres.

Android-Smartphones bei uns im Shop

Quelle: Google Blog, Statista 1, 2, Fotos: Google, Pixabay

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei