Google: Große Änderung bei Fotos & Inaktivität

      Google: Große Änderung bei Fotos & Inaktivität

      Google Fotos ist einer der beliebtesten Google-Dienste, da man kostenlos unbegrenzt Fotos sichern und verwalten kann. Damit – und mit anderen Annehmlichkeiten – ist ab dem 1. Juni 2021 Schluss.

      Aktuell gibt es eine große Debatte, da Google einige Änderungen an seinen Cloud-Diensten vornimmt. Google hat mit seinen kostenlosen oder sehr günstigen Dienstleistungen viele Konkurrenten aus dem Markt gedrängt. Nun ändert Google einige seiner bisher kostenlosen Dienste und einige seiner Regeln.

      Google Fotos

      Bisher konnten Nutzer*innen von Google Fotos unbegrenzt Bilder in hoher hochladen. Nur Medien in „Original“-Qualität wurde mit dem eigenen Cloud-Speicherplatz verrechnet. Das soll sich aber ab dem 1. Juni 2021 ändern.

      Neue Bilder und Videos in Google Fotos – egal in welcher Qualität – werden ab dann von eurem freien Speicherplatz abgezogen, sofern ihr diese in der Cloud sichern lasst. Fotos und Videos, die vor diesem Tag in der Cloud sind, gelten weiterhin als kostenlos und werden nicht verrechnet. Die Qualität eurer Backups nur könnt ihr jederzeit in der Google-Fotos-App unter „Einstellungen – Backup & Synchronisierung“ überprüfen.

      Standardmäßig hat jede*r Google-Nutzer*in 15 GB Datenvolumen kostenlos zur Verfügung. Dateien in Google Docs, Fotos in Google Fotos und viele weitere Medien wurden nicht von den 15 GB abgezogen. Daher hatten bisherige Google-Nutzer*innen eigentlich ziemlich viel freien Speicherplatz zur Verfügung, da die meisten Dateien nicht verrechnet wurden.

      Diese Änderung ist laut Google nötig, um mit der wachsenden Nachfrage an Speicherplatz mitzuhalten. Alle Anwender bekommen ab Juni 2021 aber eine weitere kostenlose Funktion in der Fotos-App, mit der sie ihre hochgeladenen Fotos und Videos einfacher verwalten können sollen.

      Wer ab Juni mehr Speicherplatz benötigt, muss Google-One-Mitglied werden. Die Preise bewegen sich hier derzeit* bei 1,99 Euro für 100 GB, 2,99 Euro für 200 GB und 9,99 Euro für 2 TB im Monat. Ihr bekommt aber auch weitere Boni für eine Mitgliedschaft. So bekommt ihr mehr Bearbeitungsmöglichkeiten in Google Fotos und bei manchen Online-Dienstleistungen eine kleinen Rabatt.

      Eine gewisse Ausnahme gibt es aber: Besitzer eines Google Pixel Smartphones können weiterhin kostenlos Bilder in hoher Qualität hochladen.

      Andere Google-Dienste

      Wie schon oben kurz erwähnt, sind auch andere Google-Dienste davon betroffen. Alle Dateien in Drive, Docs, Sheets, Slides, Mail und so weiter zahlen auf euren Cloud-Speicher ein. Auch hierbei gilt die neue Regelung erst ab dem 1. Juni 2021. Alle davor hochgeladenen Dateien sind davon befreit.

      Inaktivität oder Überschreiten des Kontingents

      Neben den neuen Regelungen zum Online-Speicher gibt es auch neue Richtlinien für Konten, die entweder inaktiv sind oder deren Speicherlimit erreicht ist. Damit kann Google ab dem 1. Juni 2021 Nutzer*innen, die mindestens 24 Monate in einem oder mehreren dieser Dienste inaktiv sind, die dort enthaltenen Daten löschen.

      Google darf also Dokumente aus z.B. eurem Google Docs löschen, wenn ihr diesen Dienst zwei Jahre lang nicht verwendet habt. Dieselbe Regel gibt es auch, wenn Nutzer*innen ihr Speicherlimit für zwei Jahre überschritten haben.

      google files go

      Die Löschungen werden den Nutzer*innen aber davor mehrmals angekündigt und er/sie dazu aufgefordert, die Daten an einem anderen Ort abzuspeichern.

      Doch was denkt ihr über die neuen Regeln von Google zu ihren Cloud-Diensten? Angebracht und bereits ganz normal bei anderen Anbietern oder eine große Frechheit?
      Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

      Smartphones bei uns im Shop

      via: Google, stadt-bremerhaven, stadt-bremerhaven
      Stand 11/2020

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.