Google Maps zeigt Busse & Bahnen demnächst in Echtzeit an

      Google Maps zeigt Busse & Bahnen demnächst in Echtzeit an

      Ein neues Update der Google Maps App versorgt euch ab demnächst mit Echtzeit-Informationen über Busse und Bahnen. Wenn ihr in der richtigen Region wohnt.

      Google Maps, die wohl weltweit am meisten benutzte Navigations-App, wird in dieser Woche ein größeres Update erhalten. Die neue Version soll Verbesserungen in der Navigation mitbringen, insbesondere wenn ihr öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Ermöglicht wird das durch Verkehrsinformationen, die künftig in Echtzeit in Google Maps auftauchen sollen und bei der Berechnung der besten Route berücksichtigt werden.

      Hinzu kommt ein neuer Tab namens „Commute“, der euch das Pendeln erleichtern soll. So werdet ihr z.B. künftig Reisen mit mehreren verschiedenen Verkehrsmitteln planen können (Mixed-Mode-Commutes). Für Pendler, die z.B. morgens mit dem Auto zu einem Park+Ride Parkplatz reisen und dann in die Bahn umsteigen, könnte das eine echte Erleichterung sein, weil Google nun alle Abschnitte dieser Reise in einem Navigationsvorgang bündeln kann. Sollten sich auf der Route Verzögerungen ergeben, z.B. wegen eines Staus oder wegen Verzögerungen im Betriebsablauf bei der Bahn, verspricht Google Maps dies im Blick zu haben und euch entsprechende Alternativen anzubieten.

      Die benötigten Echtzeitdaten dürfte Google von den jeweiligen Nahverkehrsunternehmen erhalten. Solche Angebote, z.B. hier in Berlin oder in München, sind ja prinzipiell nichts neues.

      In Google ist Musike!

      Zusätzlich zu den neuen Navi-Funktionen werdet ihr eine Reihe populärer Musik-Apps künftig direkt aus Google Maps heraus steuern können. Mit an Bord sind zunächst Spotify, Google Play Music und Apple Music. Solltet ihr also dennoch irgendwann mal im Stau landen oder euer Zug auf offener Strecke stehen, wird euch wenigstens nicht langweilig.

      Der globale Roll-out des Updates beginnt bereits im Laufe dieser Woche. Die neuen Navi-Features werden jedoch zunächst in lediglich 80 Regionen weltweit verfügbar sein. Google spezifiziert nicht, welche das sein werden, aber bei Android Police gibt es eine Liste, die angeblich von Google bestätigt wurde.

      Maps – Navigation und Nahverkehr
      Maps – Navigation und Nahverkehr
      Entwickler: Google LLC
      Preis: Kostenlos
      Google Maps - Transit & Essen
      Google Maps - Transit & Essen
      Entwickler:
      Preis: Kostenlos

      Quelle & Bilder: Google

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      1
      Hinterlasse einen Kommentar

      1 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      0 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      1 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      > Solche Angebote, z.B. hier in Berlin oder in München

      In München haben sie Verkehrsdaten, aber keine Livedaten. Das sind zwei verschiedene APIs.
      Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt einen Verkehrsbetrieb in Deutschland gibt, der Livedaten zur Verfügung stellt.