Google Motion Stills: Endlich auch auf Android

Die App Google Motion Stills ist nicht wirklich neu, aber war bislang Nutzern von Apples iOS vorbehalten. Dort stabilisierte sie die Live Photos und konnte sie als Gif exportieren. Auf Android gibt es keine Live Photos, also fungiert die Motion Stills App einfach direkt als Kamera App für Gifs. 

In der Standardeinstellung zeichnet die App drei Sekunden lange Videos auf, die automatisch stabilisert und im Anschluss in Endlosschleife abgespielt werden. Die kurzen Clips lassen sich dann einfach als Gif exportieren und teilen. Wichtiges Detail bei einer Google App: Die Motion Stills App benötigt keine Internetverbindung, die Verarbeitung erfolgt stets direkt auf dem Smartphone.

Eine zweite Funktion, „Vorspulen“ genannt, ermöglicht es, längere Clips von bis zu einer Minute Länge aufzuzeichnen. Diese können dann in bis zu 8-Facher Geschwindigkeit abgespielt werden und werden ebenfalls automatisch stabilisiert.

In einem ersten, kurzen Test funktionierte die App ganz gut, hatte aber auch noch Kinderkrankheiten. Videos können beispielsweise nur im Hochformat aufgenommen werden und bei der Verarbeitung eines „Vorspulen“- Videos stürzte die App jedes mal ab. Die einfachen 3-Sekündigen Clips wurden aber ansonsten anstandslos aufgezeichnet. Lediglich der Export kann etwas dauern.

Die App ist kostenfrei und kann auf Geräten ab Android 5.1 installiert werden, mehr Voraussetzungen gibt es laut Google nicht.

Motion Stills
Motion Stills
Entwickler: Research at Google
Preis: Kostenlos
Dieser Beitrag wurde unter Smartphone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Google Motion Stills: Endlich auch auf Android"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Mit einem Samsung S7 gibt es auch die Möglichkeit mit der Standard Samsung Kamera animierte GIFs aufzunehmen. Also ist die App nicht komplett neu.

wpDiscuz