Google: Standort statt Domains für lokale Suchergebnisse

Google hat seiner Suche und Maps ein Update verpasst. Künftig werden für lokale Sucherergebnisse nicht mehr die Domains ausschlaggebend sein, sondern der Standort des Users.

Bisher war es so, dass ihr je nach aufgerufener Google-Seite unterschiedliche Ergebnisse bekommen habt. Unter google.at gibt es andere als unter google.de. Damit ist jetzt Schluss. Fahrt ihr bspw. nach Italien bekommt ihr die Suchergebnisse automatisch von google.it. Wenn ihr wieder daheim seid, dann ist es ganz normal google.de. Damit will Google erreichen, dass ihr die Suchergebnisse für euch noch relevanter werden. Damit ihr seht welche Google-Version ihr gerade nutzt, wird diese unten auf der Seite angezeigt.

Google Standort statt Domain für lokale Ergebnisse

Da bislang auch die Sprache über die Domain geregelt wurde, stellt sich jetzt natürlich eine Frage: Gibt es die Ergebnisse auch nur in der jeweiligen Landessprache? Nein. Da könnt ihr beruhigt sein. Denn für die Ergebnis-Ausgabe wird die Systemsprache des jeweiligen Gerätes genutzt. In der Handhabung der einzelnen Dienste werde sich für den User nichts verändern, heißt es bei Google.

Google Blog via Mobilegeeks

avatar

Über Eike

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz