Google und Samsung stellen das Galaxy Nexus vor

Heute morgen um 04.00 Uhr deutscher Zeit startete das Event in Hong Kong, zu dem Google und Samsung eingeladen hatten. Den ersten Part übernahm Samsung mit einer kurzen Vorstellung des Samsung Galaxy Nexus, weshalb dieses neue Smartphone mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auch den ersten Beitrag des heutigen Tages spendiert bekommt.

4,65 Zoll groß ist das Samsung Galaxy Nexus. Das Display ist ein Super AMOLED HD und bietet eine gewaltige Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Angetrieben wird das Gerät von einem 1,2 GHz starken Dual Core-Prozessor, einem OMAP von Texas Instruments (warum eigentlich kein Exynos von Samsung?) und einem Arbeitsspeicher von 1 GB (das iPhone 4S hat 512 MB). Als Netze stehen HSPA+ Edge, GPRS und LTE zur Verfügung. Zwei Kameras sind verbaut, die hintere unterstützt 5 Megapixel und Videos in 1080p, die vordere, die man normalerweise zur Videotelefonie nutzt, bietet 1,3 Megapixel. Das Samsung Galaxy Nexus kommt in Ausführungen zu 16 und zu 32 Gigabyte Speicherkapazität, ob ein Slot für eine microSD-Karte vorhanden ist, ist mir bislang nicht bekannt.

Des Weiteren verfügt das Samsung Galaxy Nexus (natürlich) über WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth (3.0) Außerdem sind USB 2.0 an Board und NFC – Near Field Communication. Darüber berichtete ich hier bereits einige Male im Blog und in meinem Folgebeitrag zu Android 4.0 Ice Cream Sandwich wird man noch etwas zu NFC lesen können. Übrigens findet man auch Accelerometer, Gyro, Kompass & Barometer im Samsung Galaxy Nexus. Der Akku des Smartphones wird mit 1750 mAh ausgeliefert, was nichts heißen muss, denn jedes Gerät verhält sich anders. 135 Gramm wiegt das Galaxy Nexus und es ist 8.94 mm „dick“. Das Gerät soll im November in Europa aufschlagen, Preise sind bislang nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Google und Samsung stellen das Galaxy Nexus vor"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

„[…]einem OMAP von Texas Instruments (warum eigentlich kein Exynos von Samsung?)[…]“
Weil Google immer ein SoC eines Herstellers als Referenz nutzt. Bei Android 3.x war das der Tegra2 von nVidia (deshalb waren auch 90% der Tablets aller Hersteller Tegra powered) und bei Android 4.x ist es ein Ti geworden. Tipp: Blog von Anandtech. Da kriegt man auch die Hintergründe mit 😉

avatar
Gast

Super Artikel. Geiles Handy!
Ich hoffe, Sie orientieren sich beim Preis nicht nach dem neuen iPhone.

avatar
Gast

Und was ist das epische an diesem Phone jetzt? Die Ankündigung hätt ja auf mehr hoffen lassen – was genau? Keine Ahnung, aber unbedingt von den Beinen haut es mich nicht.

avatar
Gast

wie sieht es jetzt mit den genauen maßen bzw. der höhe aus? gestern war was von unglaublichen 136mm höhe zu lesen…

avatar
Gast

das epische wird das Betriebssystem sein,zu dem ja hier noch nichts gesagt wurde. Hardware auf jeden Fall (abgesehen von der cam) deutlich stärker als iPhone 4s…zu denke ich mal geringerem preis. Auch wenn ich eigentlich kein Samsung Fan bin, aber auf Android 4.0 bin ich doch seeeehr sehr gespannt 🙂

avatar
Gast

ja alleine die aufloesung 1280 x 720 ist doch gigantisch.

gut dass ich mir noch keins gekauft hab, weil mir die aufloesungen immer zu gering waren.

ist nur die frage, ob man einfach einen ersatzakku verwenden kann oder ob das wie beim iphone, naemlich unmoeglich ist.

wenn man viel reist ist naemlich der akku schnell leer und dann? was hilft mir das beste mobile wenn ich nicht ruckzuck einen ersatzakku einlegen kann…

avatar
Gast

Für´n Handy eindeutig zu groß, für´n Tab zu klein.
Nicht mein Ding.

avatar
Gast

Nimm einfach ein Accupack…

avatar
Gast

Warum jetzt eindeutig zu groß? 4.3 ok, 4.6 mit geiler Auflösung nicht mehr?

avatar
Gast

@ Metro Akku ist zum wechseln sieht bild von engadget.com
http://de.engadget.com/photos/.....0/4538846/

avatar
Gast

Warum wurde an der Kamera gespart? 10 MP sollten es schon sein.

avatar
Gast

Für mich persönlich wärs ein killer feature, wenn das Teil nicht nach einem Tag an die Ladebuchse müsste. Das ist der Punkt, der mich bei den aktuellen Smartphones *gewaltig* nervt

trackback

[…] Motocast. Als Betriebssystem kommt bis dato Android 2.3.5 Gingerbread zum Einsatz, im Gegensatz zu Samsungs Galaxy Nexus. Wie die beiden Geräte sich unterscheiden, könnt ihr übrigens in dieser Aufstellung […]

avatar
Gast

Ohne Preis sagt das nix aus. Kann ja auch 2000 kosten 😉
Ist mir leider wie das S2 viel zu groß. Die sollten mal wieder was am Akku machen und nicht nur die Auflösung ändern.

Erinnert mich stark an die Fotokamera-Entwicklung. Immer mehr Megapixel aber verwaschen war das Bild trotzdem weil kein großer Sensor verbaut war.

Da ich grad aufgrund eines Defekts für 2 Wochen auf mein Smartphone verzichten muss, bin ich überrascht wie lang denn das „alte“ Handy hält. 2 Tage und noch immer ist der Akku auf fast 100%. 😉

avatar
Gast

Mein Samsung Ace ist auch gerade in der Reklamation, mein BB 8520 hält 10x so lange wie das Ace :S

avatar
Gast
Die beste Neuerung bei dem Nexus ist der Bildschirm und Android 4.0. Wie lange der Akku durchhält lässt sich dabei aber noch nicht sagen, da man nicht weiß wie sich der neue TI verhält, wie viel Strom der Bildschirm zieht und was Android 4 zu leisten im Stande ist. Deswegen ist es jetzt auch noch etwas unsinnig über Akkupacks zu sprechen^^ Der größte Mist den man hier lesen kann sind die Kommentare über die Kamera: 10MP müssen schon sein… Wieso müssen? Habt ihr mal das Bild einer 10MP Kamera bei so kleinem CMOS gesehen? das sieht aus als hätten 1000… Read more »
trackback

[…] Google und Samsung stellen das Galaxy Nexus vor […]

trackback

[…] Und ihr: was plant ihr zu kaufen oder selbst zu verschenken? Findet ihr euch da oben in der Statistik wieder? Ich selber finde mich auf Platz 1 wieder, bei mir wird es wohl vorab ein Selbst-Geschenk, nämlich das Samsung Galaxy Nexus. […]

trackback

[…] Google und Samsung stellen das Galaxy Nexus vor […]

wpDiscuz