Google veröffentlicht neue Kamera-App für KitKat-Nutzer

google-camera-neu_1

Google hat eine neue, offizielle Kamera-App im Play Store veröffentlicht. Über einen solchen Schritt war in den letzten Monaten schon mehrfach spekuliert worden. Die generalüberholte Software wartet mit einer anderen, schlichteren Benutzeroberfläche auf als die bisherige Stock-Android-App und bietet als vielleicht interessantestes neues Feature einen sogenannten Fokuseffekt.

Der Fokuseffekt (im Englischen „Lens Blur“ genannt) der neuen Google Kamera liefert ganz ähnliche Resultate wie eine vergleichbare Funktion der Kamera-Apps, die auf dem HTC One M8 oder dem Samsung Galaxy S5 vorinstalliert sind. Der Hintergrund wird bei dieser Aufnahmemethode verschwommen dargestellt, das Objekt im Vordergrund steht dafür prägnant im Fokus. Anders als beim neuen One M8, dem HTC extra für diese Funktion einen zweiten Kamera-Sensor spendiert hat, erfolgt die Berechnung des Effekts in Googles neuer App allerdings vollständig durch Software-Algorithmen. HTCs Lösung lässt dafür mehr und genauere Einstellungsmöglichkeiten zu.

google_kamera_neu_kitkat_3

Die neue Benutzeroberfläche von Googles Kamera-App wirkt sehr schlicht und aufgeräumt inklusive einer extra großen Auslöser-Schaltfläche. Eine Wischgeste vom linken Bildschirmrand gewährt Zugriff auf die unterschiedlichen Aufnahmemodi sowie die App-Einstellungen. Direkt oberhalb des Auslösers lässt sich außerdem ein Menü aufklappen, in dem HDR+-Modus oder Blitzlicht zugeschaltet sowie zur Front-Kamera gewechselt werden kann. Der Aufnahmemodus Photosphere erlaubt nun Bilder mit höheren Auflösungen von bis zu 50 Megapixeln und außerdem zeigt der Sucher jetzt endlich genau das an, was letztlich auch auf dem Foto zu sehen ist.

google_kamera_neu_kitkat_2

Der genauere Blick auf das visuelle Design der neuen Google Kamera ist interessant, da es einen ersten Vorgeschmack auf das geben könnte, was Gerüchten nach (unter anderem von Geek.com) auch anderen Google-Apps unter Android bevorsteht. Der Internetriese soll an neuen Symbolen und einer überarbeiteten Nutzeroberfläche für seinen gesamten Softwarekatalog arbeiten. Man darf also gespannt sein.

Das beschriebene Google-Kamera-Update ist für alle Smartphones und Tablets im Play Store erhältlich, auf denen Android 4.4 KitKat läuft. Es dürfen also nicht nur Besitzer eines Geräts der Nexus-Familie zuschlagen.

avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Google veröffentlicht neue Kamera-App für KitKat-Nutzer"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Larry

Wat is wenn icke nur Jelly Bean hab? Jibts vielleicht en Workaround?

Tschüssi

Euer Larry