Sicherheitsleck bei eBay: Nutzer sollten Passwort ändern

ebay_inc_1

Wie eBay heute informiert, gab es vor einigen Wochen eine Cyberattacke auf eine Datenbank des Unternehmens. Die Internet-Auktionsplattform fordert daher seine Nutzer auf, ihr Passwort zu ändern. Laut offiziellen Angaben haben Unbekannte durch einen Trick Zugriff auf verschlüsselte Passwörter und andere Benutzerdaten wie beispielsweise E-Mail-Adressen erlangt. Kreditkarten- oder vergleichbare finanzrelevante Daten sollen von dem Sicherheitsvorfall jedoch nicht betroffen sein.

In der Stellungnahme von eBay heißt es, Angreifer hätten sich illegal Zugangsdaten von Mitarbeitern der Auktionsplattform angeeignet und damit den Datenbankangriff gestartet. Das Verbrechen soll sich bereits Ende Februar oder Anfang März ereignet haben, aufgefallen ist das Sicherheitsproblem jedoch erst vor etwa zwei Wochen. In der betroffen Datenbank seien neben den verschlüsselten Passwörtern auch Kundennamen, Geburtsdaten, E-Mail-Adressen, Postanschriften und Telefonnummern gespeichert gewesen. Kreditkarteninformationen oder PayPal-Daten waren dort aber nicht hinterlegt, so das Unternehmen.

Zusammen mit Sicherheitsspezialisten und Behörden will eBay den Vorfall jetzt weiter untersuchen. eBay-Nutzer sollen im Laufe der nächsten 24 Stunden außerdem auch per E-Mail aufgefordert werden, ihr Passwort zu ändern.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz