Hamburger Miniatur Wunderland ab sofort auf Google Street View

9172f4f741ea3f3faacfbc9e89478a8d_new1

Google Street View ist meiner Meinung nach eine wirklich geniale Idee. Zu Beginn gab es lediglich langweilige Straßen und Häuser zu sehen, nach und nach hat Google aber auch andere Orte in Street View aufgenommen. Beispielsweise Skipisten, Wanderwege oder auch Tauch-Gegenden. Nun wird Street View erneut mit einem ganz speziellen Ort erweitert. Dem Miniatur Wunderland in Hamburg!Dort gibt es 13.000 Kilometer Straße und über 200.000 kleine Einwohner. Es handelt sich also fast schon um eine kleine Welt bzw. zumindest um eine mittelgroße Stadt. Damit Google auch so realitätsgetreu wie möglich die Straßen und Zugstrecken abbilden konnte, mussten neue Kameras her. Die üblichen Kameras, die Google auf normalen Straßen verwendet, sind hierfür natürlich viel zu groß. Google hat deshalb mit Ubilabs zusammen gearbeitet und passend zum Miniatur Wunderland eine Miniatur Kameravorrichtung gebaut. Diese wurden dann auf kleine Fahrzeuge gebaut, die dann auf den Schienen bzw. Straßen im Miniatur Wunderland alles mögliche aufzeichneten.

Screen Shot 2016-01-12 at 3.44.49 PM

Zu sehen gibt es jetzt zum Beispiel einen Feuerwehreinsatz, den Flughafen oder aber den Markt. Wer möchte, kann natürlich auch das Miniatur Oktoberfest bestaunen, oder einen Ausflug in die Alpen machen. Auch Las Vegas kann man in Miniatur betrachten, sowie einen Miniatur Rummelplatz. Damit alles wirklich ziemlich realistisch und wie im echten Leben ist, gibt es im Miniatur Wunderland natürlich auch ein Street View Auto. Um die einzelnen Orte im Miniatur Wunderland besser zu finden, hat Google eine kleine Spezialseite erstellt.

Y72A9797

Einige Bilder der Aufnahmefahrzeuge hat Google ebenfalls Online gestellt. Hier sieht man, dass wirklich ziemlich viel Technik auf kleinsten Raum gequetscht wurde um die Miniaturwelt möglichst „real“ abzubilden. Meiner Meinung nach eine wirklich großartige Geschichte mit tollem Ergebnis, die sich Google und deren Partner hier mal wieder hat einfallen lassen.

(via Google Blog)

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *