Happy Halloween News Roundup – Pumpktris die Mischung aus Tetris und Kürbis / Mach aus dem Galaxy SIII einen Desktop PC / Schon wieder ein neues Galaxy Smartphone / Darum gibt es beim Nexus 4 keinen Speicherkartenslot / Google Voice Search für iOS

Halloween muss ja nicht immer zum gruseln sein. Das dachten sich auch die Macher des Pumpktris, einer Mischung aus Tetris und Kürbis. Das Spiel wird elegant mit dem Stiel des Kürbis gesteuert und ist mit seinen 128 LEDs auch ein echter Hingucker.
->; Kürbistetris ist das Technik-Gadget von Halloween

Das Samsung Galaxy S III muss sich nicht erschrecken, es handelt sich bei dem weißen Gerät nämlich um keine Handyvernichtungsmaschine, sondern um das Samsung SmartDock, eine Docking Station, die aus dem Galaxy S3 oder dem Note 2 ein PC macht. Man hat die Möglichkeit Maus und Tastatur sowie Monitor anzuschließen und arbeitet dann am Desktop mit dem Android Gerät.
->; Samsung SmartDoc für Samsung Galaxy SIII und Note II erschienen

Ganz im Sinne einer Zombie-Invasion scheint Samsung seine Produktpolitik zu betreiben, denn schon wieder wurde ein neues Samsung Galaxy Modell für den Markt vorgestellt. Das Galaxy Premier ist ein Oberklasse Smartphone, welches für den Osteuropäischen Markt entwickelt wurde und technisch an das Galaxy SIII herankommen soll. Es hat einen 4,65″ Display und arbeitet mit einem 1,5 GHz Dual-Core Prozessor. Ob das Produkt auch in Deutschland erscheinen wird, steht noch nicht fest.
->; Samsung stellt das Galaxy Premier vor.

Weniger ist mehr, das werden die Kinder, die heute „Süßes, sonst gibt es Saures“ rufend durch die Straßen ziehen sicher nicht gut finden. Und ein zweiter Beutel für noch mehr Süßigkeiten ist bestimmt auch griffbereit. Anders bei Google, denn beim Nexus 4 gibt es maximal 16 GB Speicherplatz und der Speicher lässt sich nicht erweitern. Google begründet dieses mit der Einfachheit für den Nutzer, denn so muss der User nicht ewig nach Dateien suchen, es gibt einfach nur einen Speicher. Und ehrlich? Für die meisten Anwender reichen doch 16 GB aus. Nur wir Geeks brauchen mehr 🙂
->; Ein SD Speicherslot würde die Anwender nur verwirren

Diese Stimme ist nicht von Siri! Ob ihr etwas schlimmes passiert ist an Halloween? Google hat nämlich seine Voice Search nun auch für iOS veröffentlicht und diese basiert bekannterweise auf Googles „knowledge graph„. Somit ist Google zum Beispiel in der Lage per Sprachbefehl eine Suche zu starten, wenn der Anwender fragt, wie die Schauspieler vom Film Halloween heißen. Zur Zeit funktioniert dieses aber nur in Englisch. In Deutsch arbeitet die reine Sprachsuche jedoch sehr gut.
->; Google Sprachsuche für iOS nun mit Knowledge Graph Anbindung

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz