Haswell-E: Intel präsentiert neue High-End-Desktop-Plattform

Intel_Haswell-E_CPUIntel hat heute offiziell den Startschuss für seine neuesten Desktop-Prozessoren für Profi-Workstations und Enthusiasten-PCs gegeben. Das Topmodell der Haswell-E-Familie ist der Core i7-5960X, der gleich acht CPU-Kerne in die Waagschale wirft. Zur Line-up gehören aktuell außerdem die beiden Sechskerner Core i7-5930K und Core i7-5820K. Eine der Besonderheiten der High-End-PC-Plattform von Intel ist, dass mit ihr zusammen auch DDR4-RAM debütiert.

Passend zu den Haswell-E-Prozessoren führt Intel den X99-Chipsatz ein, der vier Speicherkanäle für maximal DDR4-2133-Arbeitsspeichermodule bietet. Auf entsprechend ausgestatteten Mainboards passen die CPUs in den neuen Sockel LGA2011-v3, der nicht mit dem Sockel LGA2011 der Vorgängergeneration Ivy Bridge-E kompatibel ist.

Intel_Haswell-E_Plattform

Was die technischen Details des neuen Intel-Flaggschiffs Core i7-5960X mit seinen acht CPU-Kernen betrifft, so waren die wichtigsten Eckdaten bereits vor kurzem durchgesickert. Der Prozessor wird im etablierten 22-Nanometer-Verfahren gefertigt und arbeitet mit einem Basistakt von 3,0 Gigahertz sowie mit einer maximalen Turbofrequenz von bis zu 3,5 Gigahertz. Der L3-Cache ist mit üppigen 20 Megabyte dimensioniert, es sind 40 PCIe-3.0-Lanes angebunden und die TDP (Thermal Design Power) steigt im Vergleich zum Ivy-Bridge-E-Vorgänger Core i7-4960X von 130 auf satte 140 Watt. Der Achtkerner unterstützt außerdem die Befehlssatzerweiterung AVX2 und dank Hyper-Threading werden beispielsweise im Windows-Gerätemanager gleich 16 Kerne angezeigt.

Die zwei neuen Sechskerner der Haswell-E-Familie Core i7-5930K und Core i7-5820K sind dem großen Bruder technisch natürlich sehr ähnlich. Beide verfügen allerdings „nur“ über 15 Megabyte L3-Cache und beim Core i7-5820K sind lediglich 28 anstelle von 40 PCIe-Lanes angebunden. Zwei PCIe-x16-Grafikkarten im SLI- oder CrossFire-Betrieb können damit also nicht mit der vollen Bandbreite betrieben werden.

Abschließend ein Überblick der neuen Haswell-E-Familie:

CPU Cores Taktfrequenz: Basis / Turbo L3-Cache PCIe-Lanes
Core i7-5960X 8 3,0 / bis zu 3,5 GHz 20 MB 40
Core i7-5930K 6 3,5 / bis zu 3,7 GHz 15 MB 40
Core i7-5820K 6 3,3 / bis zu 3,6 GHz 15 MB 28

Alle CPUs passen auf Mainboards mit dem Intel-X99-Chipsatz in den Sockel LGA2011-v3, sind mit einer TDP 140 Watt ausgezeichnet und unterstützen bis zu 4x DDR4-2133.

Bilder: Intel
Quellen: Intel, Arstechnica

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz