Here we go again: Gerüchte zum iPhone 11 (XI)

      Here we go again: Gerüchte zum iPhone 11 (XI)

      Es ist beinahe so sicher wie das Amen in der Kirche: Im Herbst wird Apple eine Reihe neuer iPhones vorstellen. Und nur, weil es noch fast 9 Monate dauern wird, bis es soweit ist, hindert das die allgegenwärtige Leaker- und Gerüchteküche mitnichten daran, bereits fleißig Informationsschnipsel zu produzieren. Hier ist ein erster Überblick.

      Da sich ein Produkt-Entwicklungszyklus über etliche Monate oder gar Jahre erstreckt, ist sehr stark anzunehmen, dass in Cupertino bereits die ersten Mockups und Prototypen die Runde machen. Wie der bekannte Leaker Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks angibt, stammen alle im Januar 2019 aufgetauchten Leaks aus einer Phase im Entwicklungsprozess, die als Engineering Validation Test (EVT) bekannt ist. In einfache Sprache übersetzt: Apple hat ein paar Ideen, ist aber noch am Ausprobieren.

      Daher ist es nicht verwunderlich, dass in den letzten Tagen gleich zwei Konzepte durchsickerten, die von renommierten Leakern – darunter von @OnLeaks selbst – als „100% legit“ bezeichnet wurden. Beide Entwürfe sind sich recht ähnlich und zeigen z.B. eine Dreifach-Hauptkamera.

      iPhone XI mit Triple Cam?

      Die Triple Cam ist ein sehr interessantes Detail. Es ist kein Geheimnis, dass Apple in Sachen Smartphone-Fotografie ein Stück weit hinter die Konkurrenz zurückgefallen ist. Samsung, Google und allen voran Huawei sind da aktuell deutlich weiter, wie wir auch in unserem eigenen Review des iPhone Xs festgestellt hatten. Es wäre daher sehr plausibel, wenn das nächste iPhone eine ordentliche Schippe drauflegen würde. Eine Dreifach-Hauptkamera ist aktuell das Mittel der Wahl dafür.

      Welchen Brennweitenbereich die drei Linsen des neuen iPhones abdecken könnten, steht bisher allerdings in den Sternen. Die fast schon klassische Combo aus „Normallinse“, Tele- und (Super-)Weitwinkel klänge jedoch plausibel. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Sony aktuell wohl sehr stark versuchen soll, neue 3D-Kamerasensoren an die Hersteller zu bringen. Die Sony-Sensoren arbeiten mit der sogenannten Time of Flight-Technologie, die es ermöglichen würde, mittels Laser-Impulsen ein sehr detailliertes 3D-Bild der Umgebung zu erstellen – in Echtzeit.

      Kamera: Quadratischer Block oder eleganter Streifen?

      Beide aktuell grassierenden Konzepte unterscheiden sich vor allem in einem Detail: Der Anordnung der Hauptkamera. Beim ersten durchgesickerten Bild ist ein fetter, quadratischer Kamerablock erkennbar, der zudem auf eine dreieckige Anordnung der drei Sensoren setzt. Der LED-Blitz wirkt unsauber in die Ecke geklatscht. Der ganze Block erinnert stark an die Knipse des Huawei Mate 20 Pro.

      Dass diese Hauptkamera im finalen iPhone landen wird, darf wohl stark bezweifelt werden. Der zweite Leak erscheint da schon etwas wahrscheinlicher. Das Kameramodul erinnert hier stark an die Cam des iPhone X und Xs, allerdings um 90 Grad gedreht und oben mittig auf der Rückseite platziert.

      Interessant: Der LED-Flash wurde hier auf einen Ring reduziert, der den mittleren Sensor einfasst. Sollte das zutreffen, würde das einige sehr interessante Portrait-Aufnahmen ermöglichen.

      Bewährtes Design, 5G und mehr

      Grundlegende Design-Änderungen am iPhone selbst soll es der Gerüchteküche zufolge hingegen nicht geben. Unter der Haube könnte sich aber noch etwas tun. So wird z.B. kolportiert, dass das nächste iPhone über ein 5G-Modem verfügen könnte. Andere Quellen berichten allerdings, dass die 5G-Technologie nicht vor 2020 bei Apple einziehen wird.

      Ein Gerücht, das in den vergangenen Jahren bereits mehrfach die Runde machte, betrifft Apples Lightning-Port. Der könnte nämlich wie beim iPad Pro (2018) wegfallen und durch USB Typ-C ersetzt werden. Das wäre eine beachtens- und begrüßenswerte Entwicklung. Außerdem wird angenommen, dass auch die 2019er Generation wieder drei iPhone Modelle umfassen wird – zwei mit OLED-Displays wie das Xs (Max) und eines mit LC-Display wie das Xr.

      Wie auch immer das finale iPhone aussehen wird – bis es soweit ist, werden wir noch etliche weitere Leaks bestaunen dürfen. Und wie üblich werden wir kurz vor der Vorstellung der neuen iPhones bereits das meiste wissen. Natürlich gilt bis dahin jedoch: Solange es keine offizielle Info aus Cupertino gibt, sind alle Leaks vor allem eines: Gerüchte.

      Apple iPhone bei uns im Shop

      Quellen und Bilder: Onleaks, digit, compareraja

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei