HMD Global: Nokia 6.1 Plus mit Android One ist das internationale Nokia X6

HMD Global: Nokia 6.1 Plus mit Android One ist das internationale Nokia X6

HMD Global hatte bereits im Mai 2018 in China das Nokia X6 vorgestellt. Dort ist das Smartphone mit 5,8 Zoll-Display und Snapdragon 636 seit dem 21. Mai 2018 in Schwarz, Silber und Blau erhältlich. Nachdem es nicht sicher war, ob das X6 auch nach Deutschland kommt, ist es nun klar: Das Nokia X6 wird international als Nokia 6.1 Plus vermarktet.

Das Nokia 6.1 Plus wurde in Hong Kong präsentiert und kommt mit den bereits bekannten Spezifikationen des X6. Euch erwartet also ein mit 2280 x 1080 Pixeln auflösendes 5,8 Zoll-Display im 19:9-Format. Das Display wird durch das nicht mehr ganz aktuelle Gorilla Glas 3 geschützt. Für genug Leistung sorgt ein Snapdragon 636 mit 4 GB RAM.

Nur eine Version mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher

Der interne Speicher von 64 GB ist via microSD-Karte (bis zu 400 GB) erweiterbar. Wer keine Speichererweiterung benötigt, kann den Hybrid Dual SIM-Slot auch für eine zweite SIM-Karte nutzen. Auf der Rückseite soll eine Dual-Kamera mit 16 MP (f/2.0) und 5 MP (f/2.2) ordentliche Fotos schießen. Für Selfies greift ihr am besten auf die Frontkamera mit 16 Megapixeln (f/2.0) zurück.

Android One wie beim Nokia 6.1, 7 Plus und 8 Sirocco

Für ein Display mit 5,8″-Diagonale ist der Akku mit 3060 mAh – vorsichtig ausgedrückt –nicht gerade überdimensioniert. Bluetooth 5 und ein 3,5 mm-Klinkenanschluss sind auch an Bord. Größter Unterschied zum X6 bleibt also die Auslieferung mit dem erfreulich schlanken Android One, das schon im Test von Nokia 6.1, 7 Plus und 8 Sirocco überzeugen konnte. Zudem gibt es das Nokia 6.1 Plus nur in der Version mit 4 GB RAM/64 GB Speicher. Beim X6 konnte noch zwischen 4/6 GB RAM und 32/64 GB internem Speicher gewählt werden.

Die offizielle Produktseite findet ihr hier. Das 6.1 Plus wird vermutlich im Herbst auch in Deutschland erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt, allerdings sollte sich die UVP irgendwo zwischen den 279 Euro vom 6.1 und den 399 Euro vom Nokia 7 Plus einfinden. Sie könnte also in etwa bei 339 Euro liegen.

Nokia Smartphones bei notebooksbilliger.de

via mobiflip, caschys blog
Bilder: Nokia

Veröffentlicht von

Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei