Honor 7X Bilder und Benchmark-Ergebnisse geleakt

Von gleich zwei Quellen, die uns Benchmark-Ergebnisse und sogar Bilder liefern, gibt es Hinweise auf das kommende Honor 7x!

Das Honor 7X ist bislang noch nicht offiziell angekündigt, doch schon am 11. Oktober 2017 will die Tochterfirma von Huawei in China ein neues Smartphone zeigen und inzwischen mehren sich die Hinweise, dass es sich dabei um das Honor 7X handelt.

Eine elementare Rolle für diese Annahme spielen auch die Infos, die von „Tenaa“ stammen, jener chinesischen Institution, die u.a. für die Zulassung von Smartphones vor deren Marktstart verantwortlich ist. Auf der „Tenaa“-Website finden sich zahlreiche Infos rund um das Honor 7X, dessen Werks-Kennzeichnung Huawei BND-AL 10 lautet.

Ähnliche Leistungsdaten wie das Huawei Nova 2

Und passenderweise sind genau unter dieser Kennung Huawei BND-AL 10 bei Geekbench kürzlich Benchmark-Ergebnisse gelistet worden, die uns Aufschluss über den verbauten Chipsatz und die Leistungsfähigkeit des Systems geben. Als Prozessor kommt der Kirin 659 Octa-Core zum Einsatz, der auch im Huawei Nova 2 seinen Dienst verrichtet. Mit Ergebnissen von 909 Punkten im Single-Core-Benchmark und 3159 Punkten im Multi-Core-Benchmark liegt das Honor 7X daher auch wenig überraschend in etwa in dem Bereich wie das Nova 2.

Großes Display, schmale Ränder

Das Honor 7X wird allem Anschein nach mit einem 5,93“ großen Display im 18:9 Format mit 2160 x 1080 Auflösung ausgestattet sein, die Displayränder fallen relativ schmal aus. Das Gehäuse misst dabei den Angaben entsprechend 156,5 x 75,3 x 7,6 mm. Immerhin 4 GB RAM Arbeitsspeicher und 64 GB Speicherplatz (erweiterbar bis maximal 256 GB) sind im Gespräch, eine zusätzliche Version mit 128 GB Speicherplatz ist ebenfalls möglich. Der Akku hat eine Kapazität von 3240 mAh, das ist auf dem Papier zwar nicht üppig, aber okay.

Dual-Kamera für Fotos mit Bokeh-Effekt

Auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdruckscanner sowie eine Dual-Kamera mit 16 MP Hauptsensor und 2 MP Sensor für Tiefeninformationen, der bei Aufnahmen für den Bokeh-Effekt sorgt, auf der Vorderseite befindet sich eine 8 MP Selfie-Kamera. Das Honor 7X soll in den Farben Schwarz, Gold und Blau erscheinen. Ob es – wie der Vorgänger Honor 6X – auch nach Deutschland kommen wird, steht zwar noch nicht fest, ich denke aber schon.

Zum Preis gibt es ebenfalls noch keine Angaben, dieser sollte sich jedoch ähnlich wie der Vorgänger im Bereich von umgerechnet etwa 300 Euro bewegen. Damit wäre das Honor 7X in puncto Preis/Leistung definitiv sehr interessant!

via tenaa und geekbench

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz