HP 27o: 27 Zoll-Monitor mit Full HD zum Schnäppchenpreis

      HP 27o: 27 Zoll-Monitor mit Full HD zum Schnäppchenpreis

      27 Zoll, Full HD, Energieeffizienzklasse A+ und nur 179,- €*: der HP 27o tritt als potentielles Schnäppchen bei uns im Test an. Ob der Monitor auch sonst alle essentiellen Features an Bord hat und für Office- und Multimedia-Anwendungen oder vielleicht sogar Gaming-Sessions ausreicht, erfahrt ihr wie immer in unserem Test.

      Das gefällt uns

      • großes Display
      • solide Verarbeitung
      • fairer Preis

      Das gefällt uns nicht

      • nur Full HD / ca. 82 PPI
      • wenig Ergonomiefunktionen

      Den HP 27o bekommt ihr aktuell für 179,- €* bei uns im Shop. Wie euch mittlerweile bekannt sein dürfte, starten wir als erstes mit den technischen Details.

      Technische Daten

      Die Eigenschaften zeigen auf den ersten Blick, dass sich der HP 27o an eine preisbewusste Käuferschaft richtet und für Office- und Multimedia-Anwendungen vorgesehen ist. Für Gamer, die keinen Wert auf einen 144 Hz-Monitor legen und möglichst viel Display fürs Geld bekommen möchten, könnte das TN-Panel mit 1 ms Reaktionszeit auch interessant sein.

      HP 27o bei notebooksbilliger.de
      Technische Daten vom HP 27o
      Paneltyp 27″ (68,58 cm) TN-Panel im 16:9 Format (mit LED-Hintergrundbeleuchtung)
      mattes Display
      Auflösung 1920 x 1080 Pixel, Full HD-Auflösung
      Blickwinkel 170° horizontal / 160° vertikal
      Aktualisierungsrate 60 Hz
      Reaktionszeit 1 ms (Grey to Grey)
      Kontrast 1000:1 (statisch) / 12.000.000:1 (dynamisch)
      Helligkeit 300,00 cd/m²
      Ergonomiefunktionen Neigung: -5 bis +15°
      Videoanschlüsse 1x HDMI (mit HDCP-Unterstützung)
      1x VGA
      Sonstige Anschlüsse Stromanschluss, Kensington Lock
      Energieeffizienzklasse A+
      Gewicht 5,13 kg (mit Standfuß)

      Lieferumfang

      Im Lieferumfang ist alles enthalten, was ihr braucht, um direkt loszulegen – insofern ihr noch einen VGA-Anschluss an eurem Standrechner besitzt. HP legt neben dem Strom- nämlich nur ein VGA-Kabel in die Verpackung. Die üblichen Verdächtigen namens Papierkram, Treiber-CD und Quick Setup-Plakat sind natürlich auch mit von der Partie.

      Lieferumfang HP 27o:

      • HP 27o Monitor
      • Standfuß
      • VGA-Kabel
      • Stromkabel
      • Quick Setup-Plakat
      • Treiber-CD
      • Papierkram

      Montage

      Die Montage funktioniert so einfach wie bei den meisten HP-Modellen: Ihr legt das Panel flach auf den Tisch, steckt den Standfuß an und stellt ihn in gewünschter Position wieder auf euren Schreibtisch. Nun noch das entsprechende Video- und Stromkabel anschließen und das war es. Viel einfacher geht es eigentlich nicht.

      Design/Verarbeitung

      Das Design des HP 27o ist sehr minimalistisch gehalten. Der Monitor ist komplett schwarz, hat einen einfachen viereckigen Standfuß und einen relativ flachen und schmalen matten Rahmen. Bei dem Preis kann man natürlich kein Meisterwerk mit mehreren Design-Auszeichnungen erwarten, ich finde die Optik des Displays allerdings völlig in Ordnung.

      Mittig unter dem Display befindet sich das HP-Logo und sehr dezent am linken Rand die Modellbezeichnung 27o. Ein weiteres HP-Logo wurde auf der Rückseite platziert, diesmal in schwarzem Hochglanz-Look. Auf der Rückseite findet ihr auch die beiden nach unten ausgerichteten Videoanschlüsse und den Stromanschluss. Dazu kommt eine Vorrichtung, um den Monitor mittels VESA-Halterung (100 x 100 mm) an der Wand zu befestigen.

      Die Verarbeitung ist gut. Der Monitor steht solide auf der Tischplatte und besitzt mit über 5 kg auch ein angemessenes Gewicht, das ihn nicht zu leicht oder instabil wirken lässt. Das Panel schwingt bei Berührungen zwar etwas mit, jedoch sollte das im Alltagsbetrieb nicht weiter stören, wenn der Bildschirm einmal aufgestellt ist.

      Abgesehen von der Neigungsfunktion von -5 bis +25 Grad besitzt der HP 27o keine Ergonomiefunktionen, was in der Preisklasse aber nicht überraschend ist. Hier bieten auch andere Hersteller nicht mehr.

      Die vier Bedientasten und den Power-Button platziert HP rechts unten auf der Unterseite. Sie sind gut erfühlbar, man sieht sie allerdings nicht, wenn man vor dem Bildschirm sitzt. Eine Illustrierung an der Vorderseite der Blende gibt es nicht, aber wenn man die Menütasten betätigt, werden die Befehle direkt am Bildschirm eingeblendet.

      HP 27o bei notebooksbilliger.de

      Anschlüsse

      Der HP 27o besitzt einen HDMI- und einen VGA-Anschluss. Die Videoanschlüsse befinden sich auf der Rückseite und sind wie bereits erwähnt nach unten ausgerichtet. Außerdem sind auf der Rückseite noch der Stromanschluss und die Vorrichtung für ein Kensington-Schloss verbaut. Eingebaute Speaker gibt es nicht, aber das ist mittlerweile bei den meisten Monitoren der Fall. Mit vernünftigen Boxen können interne Lautsprecher so oder so nicht mithalten.

      Viele Videoschnittstellen stehen euch damit nicht zur Verfügung und DisplayPort wäre – im Gegensatz zum bereits 1987 eingeführten VGA – schon wünschenswert gewesen. Mit HDMI seid ihr aber auf der sicheren Seite und immerhin werden viele Notebooks sogar noch mit dem VGA-Anschluss angeboten. In diesem Fall könnt ihr den Monitor auch gut ohne speziellen Adapter als Zweitmonitor nutzen.

      Menü

      Das Menü ist im gleichen Stil wie bei den meisten aktuellen HP-Monitoren gehalten und lässt sich dank der gut erfühlbaren Tasten auf der Unterseite einfach bedienen. Beim erstmaligen Betätigen werden die Funktionen der Tasten auf dem Bildschirm eingeblendet. Dadurch wird die Orientierung beim Klicken durch die Unterpunkte erheblich erleichtert.

      Beim 27o sind ab Werk sechs Presets mit dabei. Darunter befinden sich Voreinstellungen für „Night“, „Reading“, „Gaming“, „Movie“ und „Photo“. Außerdem gibt es noch den augenschonenden „Low Blue Light“-Modus. Die Presets sind durchaus sinnvoll und unterscheiden sich merklich voneinander.

      Natürlich könnt ihr im Menü auch abseits der Presets die üblichen Einstellungsmöglichkeiten Helligkeit, Kontrast, Farbsteuerung, Eingangssignal usw ändern. Wie beim HP Pavilion 27q lassen sich die Menütasten nach den eigenen Wünschen belegen und man kann sowohl Position als auch Deckkraft des Menüs verändern.

      HP 27o bei notebooksbilliger.de

      Display

      Kommen wir nun zum Display. 27 Zoll ergeben in Verbindung mit einer maximalen Auflösung von Full HD eine Pixeldichte von ca. 82 PPI. Ich für meinen Teil finde Full HD bei 24 Zoll noch gut, bei 27 Zoll werden die einzelnen Pixel bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln allerdings schon gut sichtbar und wirken etwas verwaschen.

      Bei einem TN-Panel muss man sich im Vergleich zu IPS- oder VA-Panels auf eingeschränkte Blickwinkel von 170 Grad horizontal bzw. 160 Grad vertikal einstellen. Dafür eignet sich der matte Monitor mit 1 ms Reaktionszeit auch gut zum Zocken. Für preisbewusste Gamer ist der HP 27o also nicht nur als Zweitmonitor empfehlenswert.

      Wir haben den HP 27o außerdem mit unserem Datacolor Spyder5 kalibriert. Bei der Abdeckung der Farbräume macht das TN-Panel eine gute Figur: 96% des sRGB-, 74% des AdobeRGB- und 70% des NTSC-Farbraums werden korrekt dargestellt.

      Für Alltagsaufgaben reichen Auflösung und Farbraumabdeckung aber locker aus.

      Fazit

      Der HP 27o ist für das Surfen im Internet, Office-Anwendungen und auch die Multimedia-Nutzung sehr gut geeignet. Abgesehen von den überschaubaren Ergonomiefunktionen erhalten preisbewusste Käufer viel Display für wenig Geld und auch das schlichte Design gefällt (zumindest mir) teilweise besser als diverse auf Gaming getrimmte Konsorten.

      Eine höhere Auflösung wäre natürlich wünschenswert, die ist bei einem Preis von 179,-€* aber auch einfach nicht zu erwarten. Die Verarbeitung des HP 27o ist gut und ein VGA-Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Der 27-Zöller kann dank 1 ms Reaktionszeit auch gut zum Zocken genutzt werden und verbraucht dabei dank Energieeffizienzklasse A+ nur 20 Watt in eingeschaltetem Zustand.

      Im Großen und Ganzen ist der HP 27o ein vernünftiger Monitor mit einem äußerst fairen Preis, mit dem ihr sowohl den Business-Alltag als auch Gaming-Sessions problemlos bewerkstelligen könnt.

      HP 27o bei notebooksbilliger.de

      *Stand 20. April 2018

      Tester gesucht


      Seid ihr aktuell auf der Suche nach einem 27 Zoll-Monitor und könnt ihr euch vorstellen, den HP 27o auf Herz und Nieren zu testen? Dann schreibt uns einfach im Kommentarbereich, welchen Monitor ihr aktuell zuhause benutzt und für welche Aufgaben ihr den HP 27o einsetzen wollt. Unter allen Teilnehmern wählen wir dann einen Tester aus, der das Gerät testen und im Anschluss behalten darf.

      Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben. Der glückliche Tester wurde ausgewählt, wir sind auf seine Bewertung gespannt.

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      101
      Hinterlasse einen Kommentar

      101 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      2 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      101 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Zur Zeit nutze ich zu Hause einen alten LG-TV als PC-Monitor. Der PC wird hauptsächlich für Office-Aufgaben, anspruchslose PC-Spiele und als alternative Medienkiste benutzt wenn die Frau den Fernseher im Wohnzimmer blockiert.

      Hallo Zusammen, optisch ist der Monitor definitiv ein Hingucker. Wie er sich im Alltag macht würde ich sehr gerne für euch testen. Aktuell habe ich einen Gaming-Monitor der Marke BenQ sowie einen Monitor zur alltäglichen Arbeit ebenfalls von BenQ im Einsatz. Ich habe selbst schon so einige Geräte von HP im Einsatz ( Server, Notebook, Drucker) und würde gerne mein Inventar um diesen schönen Monitor erweitern. Zudem sind meine Monitore lediglich 24″ groß und ich habe schon des öfteren nach einem 27″ Monitor geschaut mit dem ich meiner Arbeit als angehender Fachinformatiker nachgehen kann. Allerdings konnte ich mich nie so… Weiterlesen »

      Hallo liebes NBB Team,

      als technikbegeisterter Produkttester stelle ich regelmäßig auf meinem YouTube Kanal und auf meinem Blog interessante Produkte vor.
      Da ich für diesen tollen Monitor von HP dringend Bedarf hätte,ist der Test sehr interessant für mich.
      Gerade für den Videoschnitt aber auch für das Gaming benötige ich einen guten Monitor in entsprechender Größe.
      Ich freu mich sehr auf Eure Einladung zum Testen und freue mich schon den Monitor unter die Lupe zu nehmen und auf meinen Kanäle vorzustellen.
      Natürlich verlinke ich dann auf den NBB Shop.
      Liebe Grüße sendet
      Euer Tester
      Michael

      Momentan nutze ich den Bildschirm meines Chromebooks, also keinen extra Monitor. Würde diesen hier nutzen um kleinere Games zu zocken und vor allem um einen größeren Bildschirm zum Arbeiten zu haben.

      Hallo. Diesen Monitor würden wir gerne testen. Wir wollen gerade von einem Notebook für schulische Zwecke auf einen Desktop PC und Monitor umsteigen. Gerade für die zukünftigen Anwendungen wäre er top.

      Ich würde den Monitor gerne bei meinen langen Officetagen mit mehreren Bildschirmen und den gelegentlichen Filmabenden testen.

      Hallo,
      aktuell nutze ich einen LG 34UM68-P Wide-screen Monitor. Leider hat der Monitor den Geist aufgegeben. Ich würde den HP täglich 8 Stunden zum Arbeiten nutzen und danach noch zum Gamen. Der Monitor würde also so auf 13 bis 14 Stunde täglich kommen.
      Würde mich freuen den testen zu können.
      Liebe Grüße,
      Manfred

      Ich nutze aktuell einen Dell P2414H. Der HP 27o kommt dann bei Office-Anwendungen und der Fotoverwaltung sowie Fotobuchgestaltung zum Testeinsatz. Auch als Display für den Sat-Receiver darf er sich als Fernseherersatz (als Nachfolger meines Röhrenfernsehers) beweisen. Besonders interessiert mich, wie sich das aktuelle TN-Panel gegen das alte IPS des Dell-Monitors schlägt.

      Ich besitze aktuell nur ein MacBook. Würde aber super gerne wieder einen guten Monitor als erweiterten Bildschirm nutzen. Gerade für die Bildbearbeitung und meinen Blog wäre es super praktisch.
      Ich arbeite aber auch viel im Homeoffice und könnte ihn dafür bestens testen.
      Hätte große Freude daran den Produkttest zu absolvieren und ausgiebig darüber zu berichten.
      Ich schreibe super gerne Rezensionen und Erfahrungsberichte und der Monitor klingt wirklich vielversprechend. Dazu fotografiere ich gerne und liebe es Produkttests durchzuführen.

      Beste Grüße

      Zuhause habe ich einen 21″ Monitor von HP. Den neuen Monitor von HP würde ich im Büro für Bildbearbeitung benutzen und unsere Tochter für YouTube Videos.

      Derzeit nutze ich einen Bildschirm von Flatron, der ca. 6 Jahre alt ist und gerne mal von selbst ausgeht. Den HP 27o würde ich gerne im Rahmen von Home-Office-Tätigkeiten nutzen. Neben seiner Größe gefällt mir auch das Design besonders gut.

      Ich würde sehr gerne das Produkt testen und anschließend die Berichte über das Produkt und meine Testerfahrung verfassen.

      Ahoi,
       
      Auf unserem eigenen Blog (testerbar.net) veröffentlichen wir täglich einen neuen Test und erfreuen uns inzwischen auch steigender Beliebtheit (ca. 500 Leser pro Tag). Sehr stolz sind wir, seit kurzem als Top 500 Rezensent) bei Amazon geführt zu werden. Hierdurch werden unsere Rezessionen weiter hervorgehoben und erhalten mehr Gewicht.
      Unser Facebook-Channel hat bereits über 3700 Follower.

      Für den Test sind wir aufgrund unserer hohen technischen Kompetenzen sehr gut geeignet. Den Monitor würden wir mit einem Laptop (Windows 10), Tablet (iOS, Android+Windows) und verschiedenen Smartphones anzusteuern und dabei auf Verarbeitung, Haptik, Anzeigequalität, Konnektivität und den Einsatz mit Continuum testen

      Zur Zeit benutzen wir einen uraltmonitor, ich arbeite hauptsächlich am Pc und mein Sohn ist Gamer. So könnten wir perfekt testen

      Hallo liebes Notebooksbilliger-Team,

      ich würde den HP 27o gerne Testen da ich es für ein solides Arbeitsgerät halte.
      Die Alltagstauglichkeit des Monitors würde ich deshalb gerne unter realen Bedingungen prüfen und ihn gegen meinen Dell U2312HM in meinem Office-Job tauschen.

      Liebe Grüße und Test in Peace,

      euer TestTaiFun
      (Andreas Kech)

      Zur Zeit nutze ich einen alten 22″ Haier-TV 🙁 Der zu testende Monitor wird an den PC angeschlossen, welcher hauptsächlich für Spiele aller Anforderungsstufen genutzt wird. Außerdem Office-Arbeiten, die im Büro nicht geschafft werden, sowie ab und an das Rendern von Inventor-3D-Darstellung und das Rechnen von nicht aufwendigen Simulationen.

      Ein 27 Zoll Monitor mit TN-Panel der zudem nicht mal einen DVI Anschluss hat? Ich weiß ja nicht ob dieser Monitor mich beim Spielen überzeugen wird und meinen 7 Jahre alten BenQ G2420HDBL zum Zweit-Monitor degradieren kann.
      Testen würde ich es jedenfalls sehr gerne. Zumal mir ein größerer Bildschirm bei der Videobearbeitung auch sehr entgegen kommen würde.

      An meinem Rechner habe ich noch einen ganzen alten Samsung Bildschirm. Ich würde total glücklich sein, endlich einen FULL HD Monitor besitzen zu können. Ich würde diesen natürlich ausführlich testen.

      Aktuell nutze ich einen 24 Zoll Monitor von Fujitsu. Besonders fürs Arbeiten beim Programmieren stehe ich vor der Frage nach einem zweiten Monitor,oder einfach größer um auch mal besser Code und ausgeführtes Programm überblicken zu können. Ich würde ihn gerne testen,wobei mein Hauptaugenmerk wirklich das Arbeiten wäre,Filmwiedergabe würde aber auch getestet werden 😛

      Zurzeit verwende ich einen 22 Zoll Fujitsu Siemens Monitor. Dieser ist bereits über 10 Jahre alt.
      Die Verwendung ist hier recht vielseitig.
      Neben den üblichen Office-Anwendungen und ab und zu etwas spielen, wird der Computer zum programmieren und musizieren verwendet.
      Hierbei ist viel Platz auf dem Bildschirm (also die Auflösung) recht wichtig.

      Ich würde den 27″ Monitor gerne testen, da mein „Alter 24“ leider den Geist aufgegeben hat und ich bin über meinen 50 Zoll TV an meinem Dekstop PC arbeiten muss, welches eher suboptimal ist.

      Ich hoffe, dass ich dabei sein darf:)

      Hallo,
      ich nutze einen HP x2301 als Monitor und würde gerne einen größeren einsetzen und sehen wie sich der Zeitunterschied von 6 Jahren qualitativ auswirkt.

      ich nutze momentan den Dell S2216H /21,5 Zoll
      den HP 27o würde ich wirklich gerne testen,da mir die Beschreibung sehr zu sagt und es der passende Monitor für mich sein könnte.Hauptsächlich zum Einsatz kommen würde er als Alltags-Monitor: zum surfen,Streamen und für o.g. textanwendungen

      Ich habe den kleinen Bruder und nutze diesen in 24 Zoll sehr gerne. Hier passt alles was ein Monitor für mich haben muss. Natürlich wäre ein größerer Monitor der genauso wie der kleine Bruder überzeugt herzlichst willkommen und unter die Lupe genommen. Gerne melde ich mich hier als Tester.

      Hallo. Ich würde den Monitor gern testen. Nutze momentan einen Samsung 21″ als Zweitmonitor und würde diesen gerne ersetzen.

      Ich habe einen DELL-Monitor aus dem Jahre 2005.
      Der neue Bildschirm wäre ein moderner, zeitgenössischer Ersatz.

      Hallo,

      ich arbeite derzeit mit dem Fujitsu P27T-6 und benötige diesen vor Allem für Bildbearbeitungen.

      Beste Grüße

      Hallo,

      ich benutze eben meinen BenQ E2200HD hauptsächlich für Gaming (CS:GO) und Office.
      Vom HP erwarte ich eine gleichmäßigere Ausleuchtung, bessere Blinkwinkel und mehr Bild Dank 27 statt 22 Zoll.
      Die Aufgaben Gming und Office werden sich nicht ändern.

      Wir nutzen aktuell einen etwas älteren Medion Monitor,mit diesem gäbs nicht nur mehr zu sehen beim Serien schauen sondern auch beim täglichen arbeiten mit dem Familien PC, egal ob Hausarbeit, Surfen oder Vereinsarbeiten, es wäre wohl alles etwas leichter und ansehnlicher 😉

      Guten (frühen) Abend 🙂 Ich habe nur einen alten Monitor von Samsung, der mittlerweile auch schon einen Pixel-Fehler aufweist. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn ich gewählt werde das Produkt zu testen. Verwenden würde ich den HP 27o zum spielen auf 720p und full HD. Daher ist die Beilage des TN-Panels interessant für mich. Ich schau mir sehr gerne Videos auf Youtube und Livestreams an. Der 27 Zoll-Monitor sollte für diesen Verwendungszweck noch einmal einen gewissen Eindruck geben. Auch nutze ich meinen Pc für die Videobearbeitung. Ich bin allgemein sehr oft vor meiner Rechenbüchse und würde mich daher sehr… Weiterlesen »

      Ich benutze z.Z. einen LG TV 32″. Da der TV schon so alt ist unterstützt er allerdings kein HD. Zudem sind mir 32″ mittlerweile zu groß und der TV ist auch ziemlich dick im Vergleich zu einem normalen PC-Bildschirm.
      Sollte ich den 27″ Monitor Testen würde er bei mir vorallem CAD-Programme anzeigen dürfen. Dazu kommt noch ein paar Simulations Studien für die Uni. Wenn mir das dann alles so kompliziert wird und ich etwas ablenkung brauche darf der Monitor mich gerne beim gaming unterstützen.

      Hallo. Aktuell benutze ich noch einen 5 Jahre alten LG Monitor in 17 Zoll. Den neuen HP würde ich gerne zum Spielen sowie zur Video Bearbeitung nutzen und ausgiebig testen

      Derzeit nutze ich einen etwas älteren 22 Zoller von Lenovo. Ich bin echt vielseitig. Ich zocke recht gerne mal FIFA, Asphalt und das ein oder andere Rollenspiel. Aber klassische Office Programme wie Word und vor allem Bildbearbeitung und Entwicklung mit Photoshop und Lightroom sowie Videoschnitt sind auch fast jede Woche ein Thema.

      Ich nutze aktuell den LG 24gm77, sowie den Philips 227E LH. Ersetzen würde der HP 27o meinen rechten Monitor, den Philips 227E LH, über welchen die meiste Zeit YouTube läuft oder aber die ganzen Programme die ich für Twitch brauche, wie OBS, den Chat, etc.

      Zur Zeit nutzen wir einen alten Fujisu-Monitor der leider nicht hohenverstellbar ist. Zur Integration eines Heimarbeitsplatzes wäre ein aktuellen 27″ Monitor ideal. Ich hoffe die Verspannungen im Nackenbereich würden weniger. Einen umfangreichen Testbericht würde ich gerne erstellen.

      Ich nutze zur Zeit noch ein älteres Samsung-Modell, das eigentlich in erster Linie für Office-Aufgaben, aber auch zum gelegentlichen Zocken genutzt wird.

      noch keinen, hab einen PC ohne Monitor, den ich nur mal am TV betrieben habe

      Zur Zeit nutzen wir am Familien-PC einen AOC Freesync Monitor der ca. 2 Jahre alt ist. Der PC wird hauptsächlich für Videospiele und Streaming genutzt. Mein Freund und ich würden gerne am Test teilnehmen und auf meiner Facebook Seite ausführlich darüber berichten.

      Zur Zeit benutze ich den Bildschirm von meinem 17″ Dell Notebook (Inspiron 17R). Daran angeschlossen ist zusätzlich ein 24″ Bildschirm von Philips. 27″ würden sich für die Video- und Fotobearbeitung richtig gut machen.

      Der könnte meine HannsG 19″er ablösen. Da wird überwiegend Office eingesetzt.

      Oh ja, den HP 27o: 27 Zoll-Monitor mit Full HD könnte ich sehr gut gebrauchen,
      ich benutze zur Zeit einen sehr alten 19″ Monitor von Belinea, da mein „Hauptmonitor“ BenQ GW2470HL letzten aufgeraucht ist. Hm…mir ist da irgendwie Kaffee reingekommen. Den HP 27o: 27 Zoll-Monitor mit Full HD würde ich dann natürlich dafür einsetzen weiterhin Produkttest Berichte zu schreiben.

      Ich nutze den AOC-i2369vm und nutze diesen hauptsächlich zum editieren von Grafiken und Bildern aus der Fotographie. Leider ist die Farbderstellung absolut miserabel ohne Treiberanpassung und somit eigentlich vollstens ungeeignet für meine Aktivität. Mit dem neuen Monitor würde ich sowohl meine alten Konsolen reaktivieren als auch eventuell meine momentane Arbeit ein wenig aufpeppen wollen.

      Ich bin auf der Suche nach einem externen Monitor in Ergänzung zu meinem hp spectre 360 (13 Zoll) Der Monitor soll das arbeiten am Laptop im „Homeoffice“ erleichtern. Auch Fotobücher lassen sich sicher angenehmer an einem großen externen Bildschirm erstellen. Zudem könnte mein Freund dann auch mal an dem Monitor Playstation spielen, sodass er nicht immer unseren Fernseher belegt 😉

      Derzeit besitze ich einen 23 Zoll 1080p Monitor von ACER an meinem PC, welchen ich auch als TV nutzen konnte.
      Allerdings hat sich das mit Abschaltung des normalen DVB-Ts erledigt. So bleibt nur noch die Funktion eines Monitors.
      Meine Sapphire RX 580 Nitro+ 8 GB hat genügend Leistung zum Spielen. Aktuell Assassins Creed Origins, Witcher 3, GTA 5, Farcry 5, Battlefield 1, PUBG und Need For Speed.
      Des Weiteren gucke ich auch Filme und Serien am PC. (Amazon Prime, Netflix)
      Denke das dies eine gute Mischung zum Testen darstellt.

      Zu Hause arbeite ich mit einem HP Notebook. In meinem Job benutze ich 2 HP Monitore, aber eben nur die kleinen Geschwister von dem hier beschriebenen Monitor. Würde mich extrem darüber freuen, den großen Bruder zu testen. Macht sicher großen Spaß.

      Wir haben aktuell mit meinem Lebensgefährten nur noch einen Bildschirm von HP & ein eigener -nur für mich ganz allein *.* – wäre echt toll. 🙂 Bin Studentin & würde mich sehr freuen Testen und Berichten zu dürfen.

      Hallo,
      Ich nutze derzeit sowohl den Bildschirm meines Laptops als auch einen 24 Zoll Samsung Syncmaster P2470LHD. Der Bildschirm ist seit 7 Jahren in Benutzung uns es wird doch so langsam Zeit diesen gegen ein schöneres moderneres Model wie den HP 27o zu tauschen. Wäre daher toll das Gerät testen zu dürfen

      Würde mich sehr freuen den HP 27o Monitor Testen zu dürfen. An meinem PC Zocke ich liebend gerne und ich baue ihn sehr gerne um bzw. ersetze Teile. (Wenn Budget vorhanden) Bin BWL Student und habe ein Asus ROG Maximus VIII Ranger Intel Z170 Mainboard mit Intel Core i7 6700K CPU 16 GB RAM und einer 8GB Asus GeForce GTX 1070 DUAL Grafikkarte. Monitor ist der AOC I2369VM mit 23 Zoll und Full HD Auflösung (1080p). Aktuelle Spiele wie Assassins Creed Origins und Farcry 5 würde ich genauso testen wie Filme und Serien auf Amazon, Youtube und Netflix. Die Mischung… Weiterlesen »

      Ich habe einen Dell Monitor mit 19 Zoll, ich arbeite sehr viel im Homeoffice, nutze ihn aber auch für privates Surfen und Videos schauen.

      Ich habe zur Zeit keinen Monitor. Ich arbeite mit meinem Laptop, der ziemlich langsam ist. Jetzt wollte ich mir etwas Neues anschaffen und da wäre der Monitor perfekt. Ich arbeite derzeit von zuhause aus und könnte den Monitor auf Herz und Nieren testen. Ich würde mich freuen dabei zu sein.