HP ENVY 15-x360 – Convertible-Notebook mit 15,6 Zoll-Display und Intel Iris Grafik 540 im Test

hp-envy-15-aq003ng-x360-aufmacher-neu3

Mit dem Envy 15-X360 bietet HP ein 15,6 Zoll großes Convertible-Notebook an, das über ein 360 Grad kippbares Full-HD-Display mit Touch verfügt. Das heißt, es lässt sich wie ein normales Notebook oder als Tablet benutzen. Angetrieben wird das Envy 15-x360 durch eine Dual-Core-CPU von Intel, dem 8-GB-Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Bei diesem Modell kommt als Festspeicher eine Festplatte mit 1000 GB zum Einsatz. HP bietet auch weitere Modelle an, die zusätzlich auch ein SSD-Modul besitzen.

Beim Envy 15-X360 verwendet HP ein hochwertiges Gehäuse aus Aluminium, das sich jedoch nicht öffnen lässt. Hier müsste ein Fachmann mit speziellem Werkzeug ran. Der Preis von 999 € klingt mehr als verlockend.

Ansichten

➦ HP ENVY 15-aq003ng x360 bei uns im Shop

hpenvy_15x360_displayhelligkeit

Beim ENVY x360 15-aq003ng könnt Ihr auf einem großen 15,6-Zoll-Display gut arbeiten. Die durchschnittliche Ausleuchtung ist mit 189,5 cd/m2 etwas dunkel, was aber nur auffällt, wenn man ein helles Display daneben stellt. Die Auflösung auf dem Touchdisplay beträgt 1920 x 1080 Pixel, was Full-HD entspricht. Durch das IPS-Displaypanel ist der Betrachtungswinkel sehr hoch und es lässt sich aus allen Richtungen der Displayinhalt ohne Verluste gut einsehen.
360 Grad

Hardware

Das Convertible-Notebook von HP basiert auf einem Intel Core i7-6650U Prozessor, der bei einer Taktfrequenz von bis zu 2.8 GHz arbeitet. Der Arbeitsspeicher umfasst 8 GB vom Typ DDR 4. Zum Speichern von Daten ist eine Festplatte mit 1000 GB verbaut. Diese rotiert mit 7.200 U/Min und hat – für eine Festplatte – gute Transferwerte. Ein SSD-Modul wäre sicher schneller, aber dafür bietet HP ein anderes Modell an, das auch ein entsprechedes Modul besitzt. Auf der Festplatte stehen Euch – nach Abzug der Recovery-Partition und der vorinstallierten Software – noch 882 GB zur Verfügung.

Für die Grafikberechungen nutzt das HP Envy X360 die integrierte Intel Iris Grafik 540, die auch bei Spielen gute Frameraten auf den Bildschirm zaubert. Wer auch anspruchsvolle Spiele spielen will, muss die Displayauflösung und Spieledetails herabsetzten.

Die Netzanbindung erfolgt bei diesem Notebook kabellos per W-LAN (801.11-ac). Das Envy unterstützt auch Bluetooth 4.0. Im flachen Notebook hat HP auch einen starken Akku verbaut, der im PC-Mark8-Benchmark von Futuremark über 4 Stunden durchhielt.

Das ENVY x360 15-aq003ng zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 39,6 cm (15,6″)
    • FHD IPS UWVA-Display
    • multitouchfähig (1920 x 1080 Pixel) mit WLED-Hintergrundbeleuchtung
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-6650U (2x 2,3 GHz Turbo bis max 2,8 GHz, 3 MB Cache, 2 Kerne)
  • Grafik: Intel® Iris Grafik 540
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4 SDRAM (integriert)
  • Datenspeicher: 1000 GB HDD (7200 U/min)
  • Webcam: HP Wide Vision HD-Kamera mit Dual-Array-Digitalmikrofon
  • Netzwerk: Intel 802.11ac (2×2) Wi-Fi® und Bluetooth® 4.2 kombiniert (Miracast-kompatibel)
  • Anschlüsse:
    • 1 x HDMI
    • 3x USB 3.0
    • 1x USB 3.0 (Type-C™)
    • Kombibuchse für Mikrofon und Kopfhörer
  • Akku: 4 Zellen Lithium-Ionen (55,67 Wh), bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit
  • Gewicht: 2,17 kg
  • Abmessungen: 38 x 25 x 1,88 cm
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)

W10_RS1_Laptop_Start_Cortana_16x9_de-DE

Im Auslieferzustand ist auf dem HP Envy X360 15 Windows 10 in der 64-Bit-Version vorinstalliert. Das Anniversary Update müsst Ihr eventuell noch nachladen. Das heißt, Ihr habt immer das neuste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft auf dem Rechner. Neu ist auch die persönliche Assistentin „Cortana“, die Euch das Arbeiten mit Windows 10 und dem Convertible erleichtert. Auch das altbekannte Startmenü, welches viele von Euch noch von Windows 7 her kennen, hat Microsoft in Windows 10 wieder reaktiviert.

➦ HP ENVY 15-aq003ng x360 bei uns im Shop

Anschlüsse

hpenvy_15x360_links

Am 18,8 mm dünnen Notebook hat HP zwei USB-Buchsen vom Typ A und eine vom Typ C untergebracht. Außerdem einen vollwertigen HDMI-Anschluss und die Buchse fürs Headset. Rechts findet Ihr auch einen Kartenleser für microSD-Speicherkarten.

hpenvy_15x360_rechts

Tastatur und Touchpad

hp-envy-x360-15-tastaturbeleuchtung

Die Tastaturbeleuchtung lässt sich über die F5-Taste ein- beziehungsweise abschalten

Das HP Envy X360 15 besitzt eine Fullsize-Tastatur mit separatem numerischen Ziffernblock. Alle Tasten haben leicht abgerundete Ecken und Kanten und das Tippen fühlt sich hierauf sehr angenehm an. Damit man auch bei schlechten Lichtverhältnissen die Tasten gut bedienen kann, hat HP eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung installiert. Unterhalb der Tastatur befindet sich ein großes Touchpad, das Multi-Touch-Gesten unterstützt. Mit 110 x 60 mm besitzt dieses eine sehr angenehme Größe.

Hitzemessungen / Lautstärkemessungen

Unter Last erwärmt sich das Aluminiumgehäuse nur an wenigen Stellen. Nur am hinteren Teil zeigte die Wärmebildkamera vom CAT S60 Smartphone maximal 36,7 Grad Celsius an. Auf der Unterseite wurde es etwas wärmer. Hier wurden bis zu 39,1 Grad gemessen. Deutlich höhere Temperaturen erreichte das kleine Netzteil. Dieses erwärmte sich bis zu 51,8 Grad.

Das Belüftungssystem arbeitet beim Envy X360 15 sehr leise und ist nur unmittelbar am Gerät hörbar.

Benchmarks (System / HDD / Akku)

Benchmark (Grafik / Spiele)

Vergleichswerte

Pro & Contra

+ 360 Grad drehbares IPS-Display
+ fast lautlos
+ edles Aluminium-Gehäuse
+ sehr großes Touchpad
– relativ dunkles Display
– nur Festplatte / kein SSD-Modul
– schwer erweiterbar

Fazit

360 Grad

testlogo-hp-envy-15-x360-testlogoConvertible-Notebooks besitzen normalerweise ein Display mit 13,3 oder 14 Zoll. Das HP ENVY x360 15-aq003ng hingegen trumpft mit einem 15,6-Zoll-Display auf, das eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel besitzt. Mit durchschnittlich 189,5 cd/m2 ist die Ausleuchtung nicht besonders hoch und das Envy 15-x360 verliert hierdurch wertvolle Punkte in der Bewertung. Die verbaute Hardware, die auf einem Intel Core i7 und einer Intel Iris Graphics 540 basiert, ist für alle Aufgaben bestens geeignet. Wer vernünftig spielen will, sollte die Auflösung und die Details herunterregeln, denn sonst kann es zu Rucklern kommen.

Als Festspeicher besitzt dieses Modell eine große Festplatte mit 1000 GB. Ein SSD-Modul wäre wünschenswert. Alternative Modelle mit SSD findet Ihr ebenfalls im Shop. Wer sein Envy 15-X360 auch unterwegs nutzen will, sollte sich auf eine Akkulaufzeit von rund 4 Stunden einstellen.

Das ENVY x360 15-aq003ng von HP besitzt ein Aluminium-Gehäuse, das sehr edel wirkt und sonst nur bei teuren Modellen (z.B. Spectre X360) zu finden ist.

➦ HP ENVY 15-aq003ng x360 bei uns im Shop

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Notebook, Tablet, Test abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1.491 Antworten auf HP ENVY 15-x360 – Convertible-Notebook mit 15,6 Zoll-Display und Intel Iris Grafik 540 im Test

  1. avatar Ole sagt:

    So ein neues Notebook würde gut zu dem neuen (gebrauchten) Haus passen in das meine Freundin und ich nächste Woche ziehen.

  2. avatar Uwe sagt:

    Ich gewinne nie etwas

  3. avatar Julia T. sagt:

    Ich hab bisher noch keine Erfahrungen mit Convertibles sammeln können, würde mich aber sehr freuen dies jetzt einmal zu tun 🙂

  4. avatar Andreas Ehrenleitner sagt:

    Als Student bin ich immer froh über vielseitig nutzbare Hard/Software!
    Sowohl am Institut,in der Vorlesung aber auch im privaten Bereich wie zocken, digitale Medien und Videochat ist sie Hardware wichtig. Gern würde ich das Gerät auf Herz und Nieren testen 🙂

  5. avatar Claudia Hoppe sagt:

    Ich habe nen 5 Jahre alten Pavilion zuhause und es wird solangsam echt Zeit für was neues…. Mein Mann ( ein Desktopfan) sag, Convertible sind nichts und ich würde ich so gern vom Gegenteil überzeugen, denn der x360 klingt und sieht wirklich vielversprechend aus!!!!!

  6. avatar Daniel Will sagt:

    Ich würde mich freuen, das Convertible testen zu dürfen!
    Dank der coolen Ausstattung würde dies sicher einigen Spaß bringen 🙂

  7. avatar Alexander Spengler sagt:

    Das Notebook wäre sicherlich eine tolle Alternative für mein etwas in die Jahre gekommenes HP Pavilion G62, das im Idle bei 35-40 °C rumsurrt 🙂 Zudem wäre es wohl mindestens 1,5kg leichter und würde auch doppelt so lange ohne Stromstecker laufen, da mein altes Stück mit einem Ersatzakku um die 3,6kg wiegen dürfte und ausschaut, wie einer dieser Dragrace-Cars, bei den die Hinterreifen um Faktor 5 größer sind, als die Vorderen 😀 Und sollte das Envy einen Digital Pen von HP unterstützen, dann wäre der Uni-Alltag definitiv perfekt und notizbuchfrei.

  8. avatar Jasmin Höfer sagt:

    Ich würde es auch sehr gerne testen! 🙂

  9. avatar Jan S. sagt:

    Das wäre was für mich !

  10. avatar Thomas Kittelberger sagt:

    Hab schon längere Zeit mit dem Gedanken gespielt ein Covertible anzuschaffen. Das wäre nun natürlich die Gelegenheit. Würde den Test gerne übernehmen…

  11. avatar Martin E. sagt:

    Dieses convertible könnte mein Lenovo W510 ersetzen, welches mich seit über 5 Jahren treu begleitet…

  12. avatar Andre sagt:

    Irgendwann klappt es mal

  13. avatar Marcel W. sagt:

    Ich schließe mich den unzähligen Vorrednern an – testen würde ich es auch gerne (und im Anschluss natürlich auch gern behalten ;-D). Als Programmierer und Webdesigner wäre dieses Notebook genau das richtige für meine Bedürfnisse. Ich Denke ich könnte das Gerät optimal auf Herz und Nieren testen und euch einen entsprechenden und ausführlichen Testbericht verfassen.

  14. avatar Daniel Resimic sagt:

    Würde gerne das Laptop ausprobieren.
    Das ganze als Tablet nutzbar ist natürlich dann der oberknüller. Und da mein betagtes Laptop nun solangsam eh den Geist aufgibt, wäre das der perfekte Ersatz 🙂

  15. avatar Markus Moormann sagt:

    Das wäre das passende Geschenk für meine Frau, ihr alter Laptop (6 Jahre) macht langsam nicht mehr mit..

  16. avatar Jannik Bukowski sagt:

    Bin Student und würde es gern auch im Uni Alltag genau unter die Lupe nehmen. In der Tasche beim Radfahrer im Hörsaal die Bequemlichkeit, Präsentationen etc.
    Danke für die Chance.

  17. avatar André sagt:

    Ich würde mich schon sehr freuen, wenn ich mal ein neues Gerät ausgiebig und intensiv testen dürfte! 🙂

  18. avatar Sebastian S. sagt:

    Hey,

    würde das Envy gerne testen!
    Meldet euch einfach 🙂

    Gruß
    Sebastian

  19. avatar Ingo sagt:

    Ein Convertible würde ich gerne mal testen.

  20. avatar Thorsten Gödde sagt:

    Habe bisher noch kein Convertible testen können. Würde mich aber sehr interessieren.

  21. avatar Marcus Scherer sagt:

    Als IT Angestellter würde ich hier sehr gerne meine Dienste als Test-Person zur Verfügung stellen und Euch einen kleinen Bericht danach schreiben.

  22. avatar Lisa sagt:

    Ich arbeite in der IT-Branche und kann deshalb das Gerät auf viele unterschiedliche Art und Weisen testen.

  23. avatar C. Bode sagt:

    Das Teil würde ich gerne ausgiebig testen!

  24. avatar Jannes sagt:

    Würde auch gerne mal mein schweres 2010 notebook ersetzen, da käme dieses gerade recht

  25. avatar Sandokhan Kucic sagt:

    Wow, dafür wäre ich sofort für einen Test mit weit mehr als 300 Wörtern bereit! Mein Lenovo Yoga 13 war das erste erfolgreiche Convertible und ist mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, könnte dementsprechend einen Evolutionsbericht für Convertibles abgeben 😉

  26. avatar alex sagt:

    Als ITler, und Ökonomie-Student würde ich gerne das HP Envy testen. Hier könnte ich ein Review vom Alltagsnutzen schreiben sprich Tagsüber im Büro, Abends an der Uni und der private Nutzen. Ich würde mich freuen 🙂

  27. avatar Florian sagt:

    Das würde ich gerne testen

  28. avatar Katrin sagt:

    Ich stehe kurz vor meiner Masterarbeit und würde es gerne auf Herz und Nieren prüfen, ob zu Hause, in der Bibliothek oder auf Reisen

  29. avatar Axel Wolf sagt:

    Würde das Ding gerne testen, wäre perfekt für mein Studium

  30. avatar David K. sagt:

    Ich würde mich sehr darüber freuen das Envy in verschiedenen Bereichen testen zu dürfen.

  31. avatar Andre sagt:

    Habe bisher kein convertible besessen ,und würde es gerne testen mit einem sehr ausführlichen Test und Bildern.

  32. avatar Andre sagt:

    Ich würde gern das Convertible testen!

  33. avatar Thomas Dross sagt:

    Bin sehr viel unterwegs und würde es gern unter professionellen Bedingungen für Officeanwendungen, E-Mail-Verkehr, Datenaustausch und Internetrecherche testen!

  34. avatar Sebastian sagt:

    Hi nbb Team,

    Ich würde mich gerne als Tester für dieses Convertivle bewerben.

    Grüße Seb

  35. avatar Fabian D. sagt:

    Hallo, ich würde das Notebook sehr gerne testen. MfG

  36. avatar Armin sagt:

    Wow würde ich sehr gerne testen… Dann hätte ich endlich eine gescheites Gerät, dass ich auch den Fernseher anstecken könnte!

  37. avatar Makram sagt:

    Ich wäre sehr interessiert einen Bericht darüber zu schreiben welche Vorteile es hat für wenn dieses Convertible geeignet ist wü de mich freuen wenn ich diese Chance bekomme

  38. avatar Tom Bullmann sagt:

    Rechenintensives Arbeiten und entspanntes Spielen ließe mich das Envy gut testen.

  39. avatar Björn sagt:

    Ein vollwertiges Arbeitsnotebook und zudem die Vorteile eines Tablets in einem Gerät zu haben, macht den Reiz des Envy für mich aus. Ein 15″ Convertible hatte ich bis jetzt noch nicht in der Hand und würde es gerne auf Funktionstüchtigkeit testen. Gerade, welche Vorteile der große Touch-Display im Vergleich zu einem kleineren Tablet oder auch 13″ Convertible in der Bedienung bietet – v.a. auch mit Adobe Programmen oder auch Office-Anwendungen.

  40. avatar Fabian Elfers sagt:

    Ich würde gerne einen Bericht über das notebook machen und es mit dem Lenovo Flex 2 Pro vergleichen.
    Würde mich über einen ausführlichen Vergleich sehr freuen.

  41. avatar Daniel R. sagt:

    Ich würde das Notebook gerne für euch testen. Als Programmierer könnte ich einmal ein neues Arbeitsgerät gebrauchen; mein 6 Jahres alter Laptop gibt so langsam den Geist auf.

  42. avatar Stefan sagt:

    Da mein Laptop am Sonntag den Geist aufgegeben hat und ich ein neues suche, würde ich mich gerne als Tester zur Verfügung stellen

  43. avatar Blenson Thaqi sagt:

    Ich würde mich freuen das Notebook für euch zu testen da ich sowas schon immer mal machen wollte. Ausserdem wäre es bestimmt nicht schlecht auch mal ein Notebook geschenkt zu bekommen.

  44. avatar Stefan sagt:

    Würd sehr gerne testen, bewerten und kommentieren…..

  45. avatar Sven sagt:

    Würde das Convertible gerne im Alltag der Hochschulelehre und internationalen Konferenzen austesten.

  46. avatar Christoph sagt:

    Hallo,

    15zoll convertible klingt spannend. Würde ich gerne testen! Civilization 6 und xcom 2 mit Touchscreen wären neben den seriösen Anwendungen ganz weit oben auf meiner todo Liste….

  47. avatar Fabian Neidhardt sagt:

    Hier! Tester! Ich werde das Ding überall mitnehmen und alles damit machen. Die Tastatur rocken, den Akku ausreizen und versuchen, damit meinen Alltag zu überstehen.

  48. avatar Mick Dzirzanowski sagt:

    Meine Partnerin wäre der perfekte Tester, weil sie zuhause nur ein Notebook bislang hatte und wenig bis keine Erfahrungen mit einem Tablet. Sie könnte somit Objektiv das Gerät bewerten. Rezepte raussuchen und praktisch „bereit“ zu haben (besonders jetzt zur Backzeit!), Bildbearbeitung, Hörspiele oder der allg. Gebrauch am Abend würde unter diese Tests auch fallen.

  49. avatar Martin sagt:

    Das könnte der Ideale Ersatz für beim Thinkpad sein, das inzwischen doch in die Jahre gekommen ist und einen würdevollen Ersatz sucht. Und wenn ich es dann noch behalten darf, wäre das eine Super Weihnachtsüberraschung.

  50. avatar Florian Schindler sagt:

    Bin schon seit längerem auf der nach einem Laptop für die Uni und da bietet sich dieses geile Teil natürlich an 😀 Würde mich also wahnsinnig freuen und gerne den Testbericht schreiben, mache das auch häufig bei Amazon oder anderen Plattformen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.