HP Pavilion 17-f208ng – Günstiges Multimedia-Notebook mit großem 17-Zoll-Display im Test

HP-Pavilion-17-f208ng-AufEin Notebook mit großem 17-Zoll-Display muss nicht immer teurer sein. Ein typischer Vertreter dieser Rubrik ist das Pavilion 17-f208ng, das in puncto Hardware einiges zu bieten hat. Im Inneren arbeiten eine schnelle Intel-CPU der neusten Generation, 8-GB-Arbeitsspeicher mit 1600 MHz und eine Nvidia Grafik mit eigenem Speicher. Also alles, was ein gutes Multimedia- und Gaming-Notebook auszeichnet.

Ausgeliefert wird das HP Pavilion 17-f208ng ohne Betriebssystem, was aber keine Abwertung sein soll. Hier könnt Ihr neben Windows 8 auch Linux oder die Preview vom kommenden Windows 10 installieren.

Tester gesucht: Für zwei HP Pavilion Notebooks suchen wir zwei Multimedia affine Tester. Mehr hierzu findet Ihr am Ende des Blog-Beitrages.

Update: Die beiden Tester wurden ermittelt. Über ein 15″-Notebook von HP darf sich Peter F. freuen. Der 17-Zöller geht an Richart H.

Design

Das Design entspricht 1:1 dem des HP Pavilion 15-p206ng Notebooks, das wir Euch Anfang April hier im Blog vorgestellt hatten. Auch der 17-Zöller besitzt eine gebürstete Aluminium-Optik. Das Chassis und der Bildschirmdeckel sind aus silbernem Kunststoff, wobei der Deckel eine spürbare Musterung besitzt. Geöffnet tritt das HP Notebook dann wieder im klassischen Schwarz mit gebürsteter Aluminiumoptik auf.

Display

HP Pavilion 17-f208ng - DisplayBeim Pavilion 17-f208ng Notebook setzt HP auf ein 17,3 Zoll großes Display. Das sind umgerechnet 43,9 cm. Die Auflösung hierauf beträgt 1600 x 900 Pixel, also WXGA auch als HD+ bekannt. Auf Touch-Eigenschaften hat HP bei diesem Modell verzichtet.

Tastatur

HP Pavilion 17-f208ng - TastenWenn Ihr das Notebook aufklappt, kommt eine große Chiclet-Tastatur mit numerischem Ziffernblock zum Vorschein. Der Vorteil ist, dass die Tastenabstände großzügig sind und die Tasten eine angenehme Form mit leicht abgerundeten Ecken besitzen. Lediglich zwei Richtungstasten fallen etwas kleiner aus. Vor der QWERTZ-Tastatur befindet sich ein relativ großes Touchpad (11 x 6,5 cm), das Multi-Touch-Gesten unterstützt.

Hardware

Im Inneren vom Pavilion 17-f208ng arbeitet ein Core-i5-Prozessor der neuesten 5. Generation (Broadwell-Architektur), die Intel erst im Januar 2015 vorgestellt hatte. Der Core i5-5200U-Prozessor wird mit 2,2 GHz getaktet und arbeitet mit einem TDP von 15 Watt sehr stromsparend. Auf der CPU ist auch eine integrierte Grafik vorzufinden. Für anspruchsvolle Programme wie Videoschnitt oder Spiele hat HP auch noch eine dedizierte Grafik von NVIDIA mit verbaut. Hierbei handelt es sich um eine Geforce 830M, die 2 GB eigenen Videospeicher besitzt.

Das HP Pavilion 17-f208ng zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 43,9 cm (17,3″)
  • Auflösung: 1600 x 900 Pixel (WXGA, HD+), glänzend
  • Prozessor: Intel Core i5-5200U (2,2 – 2,7 GHz)
  • Grafik: Intel® HD Graphics 5500, Nvidia GeForce 830M (2 GB DDR3)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L (1600 MHz)
  • Festplatte: 1000 GB (5400 U/min)
  • Kartenleser: SD
  • Netzwerk: WLAN 802.11 b/g/n, 10/100 BASE-T Ethernet
  • Anschlüsse: HDMI, 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, RJ-45, Kopfhörer- / Mikrofon-Anschluss
  • Akku: Li-Polymer-Akku, 41 Wh, 4 Zellen
  • Eingabegeräte: Chiclet-Tastatur mit Nummernblock, Touchpad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung
  • Sound: Stereolautsprecher von Beats Audio
  • Kamera: HP TrueVision HD Webcam mit integriertem Dual Array-Digitalmikrofon
  • Abmessungen / Gewicht: 41,95 x 27,9 x 2,77 cm / 2,82 kg

Anschlüsse

HP Pavilion 17-f208ng - links

Linke Seitenansicht

Das große Notebook bietet viel Platz für Anschlussbuchsen. Auf der linken Seite sind zwei USB-Buchsen vorhanden, die alle zum USB-3.0-Standard kompatibel sind. Außerdem befinden sich hier auch je ein HDMI- und RJ45-Anschluss und ein Kartenleser für SD-Speicherkarten.

HP Pavilion 17-f208ng - rechts

Rechte Seite des Notebooks mit optischem Laufwerk

Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sind eine weitere USB-Buchse und das optische Laufwerk. Diese USB-Buchsen sind jedoch nur zum 2.0-Standard kompatibel. Beim Laufwerk handelt es sich um einen DVD-Brenner, der natürlich auch CDs brennen kann.

Software

Dieses 17-Zoll-Notebook wird ohne Windows-Betriebssystem ausgeliefert. Vorinstalliert ist lediglich FreeDOS. Bei diesem Notebook stehen Euch alle Möglichkeiten offen und Ihr könnt jedes gewünschte OS installieren. Für Windows 8.1 findet Ihr die Treiber hier auf der Homepage des Herstellers. Die Treiber müsst Ihr alle einzeln herunterladen, ein DVD-Image habe ich bei HP keines für dieses Notebook gefunden. Die Preview-Version von Windows 10 funktionierte auf Anhieb, ebenso die Linux Version (Ubuntu 14).

Getestet wurde das HP Pavilion 17-f208ng von mir mit Windows 8.1 Pro (64 Bit), Windows 10 Pro (PreView Build 10041) und Ubuntu 14 (Linux). Für Windows 7 stellt HP keine Treiber zur Verfügung.

Benchmark

Für die Benchmarks habe ich auf dem Notebook Windows 8.1 installiert. Die verschiedenen Benchmarks zeigen, dass das HP Pavilion 17-f208ng viel aushält. Im PC Mark 8 Benchmark liegt dieses Notebook weit vor dem Toshiba Gaming-Notebook, das wir im Januar 2015 getestet hatten. Auch bei vielen der 3D-Mark-Benchmarks zog das HP Pavilion 17-f208ng deutlich vorbei. An das Gaming-Notebook von Medion kommen die Werte vom HP-Notebook jedoch nicht heran. HP Pavilion 17-f208ng - PC-Mark-8-Home

PC-Mark 8 Home

Die hier gezeigte Benchmark-Werte wurden unter Windows 8.1 ermittelt. Der PC Mark 8 Home Conventional liegt mit seinen 2369 Punkten deutlich hinter dem Ergebnis vom MEDION ERAZER X7829, aber deutlich besser als vom Toshiba Satellite L50-B-TD. Im direkten Vergleich zum HP Pavilion 15-p206ng führt der 17 Zoller um 83 Punkte.

Bei den 3D-Mark-Grafik-Benchmark habe ich beide Grafik-Einheiten getestet. Das heißt, zum einen die integrierte Intel HD-Grafik und zum anderen die NVIDIA-Grafik. Die beiden Werte findet Ihr jeweils hinter dem Bild zum Benchmark. Hier könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen, in welchen Benchmark die Intel-Grafik der Nvidia-Grafik Paroli bieten konnte.

3D Mark Grafik-Benchmark

3D Mark – Ice Storm

3D Mark – Ice Storm Unlimited

3D Mark - Cloud Gate

3D Mark – Cloud Gate

3D Mark - Sky Diver

3D Mark – Sky Diver

3D Mark - Fire Strike

3D Mark – Fire Strike

Fire-Strike-Extreme

3D Mark – Fire Strike Extreme

Für die Benchmark-Werte einfach auf das entsprechende Bild klicken

Hier noch eine kurze Tabelle mit Vergleichswerten zu anderen Notebooks mit dedizierter Grafik, die ich in den vergangenen Monaten testen durfte.

3D Mark Benchmark Werte im Vergleich
Toshiba Satellite L50-B-TD Medion RAZER X7829 HP Pavilion 17-f208ng HP Pavilion 15-p206ng
Ice Storm 45.215 ./. 47.085 43.176
Ice Storm Unlimited ./. ./. 70.525 78.884
Ice Storm Extreme ./. 97.186 40.484 37.353
Cloud Gate 4.562 17.281 5.796 5.890
Sky Diver 2.406 14.587 4.661 5.011
Fire Strike 946 4.287 1.253 1.352
Fire Strike Extreme ./. ./. 615 ./.

HDD-Benchmark

Als Datenspeicher ist im HP Pavilion 17-f208ng eine Hybrid-Festplatte mit 1000 GB verbaut. Diese rotiert sehr leise mit 5.400 U/Min. In den drei Benchmark-Programmen erreichte die Festplatte von Seagate (in diesem Testgerät) gute Transferraten von rund 115 MB/s. Die Hybrid-Festplatte besitzt außerdem einen Flash-Cache von 8 GB, der zum Beschleunigen der Systems dient. Das heißt, hier werden Dateien auf dem schnelleren Flashspeicher ausgelagert, die vom System öfters geladen werden. Die Beschleunigung tritt aber erst nach 5 – 10 Bootvorgängen ein.

Akku

Der Akku ist beim HP Pavilion 17-f208ng wechselbar. Dieser Akku besitzt 4 Zellen mit insgesamt 2,8 Ah und hält rund 3 Stunden durch. Gemessen wird die Akku-Laufzeit mit der Energiespar-Funktionen des Herstellers.

Fazit

HP Pavilion 17-f208ng - Fazit

Das große Multimedia-Notebook mit 17-Zoll-Display von HP hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Auf dem großen Display lässt sich übersichtlich arbeiten oder spielen. Dass hier nur eine Auflösung von 1600 x 900 Pixeln zum Einsatz kommt, stört nicht weiter. Die verbaute Hardware ist sehr aktuell, die CPU wurde erst Anfang des Jahres von Intel vorgestellt. Zusätzlich zur Intel Grafik hat HP im HP Pavilion 17-f208ng noch eine dedizierte Grafik von Nvidia verbaut. Hiermit laufen die meisten Spiele in HD-Auflösung flüssig und mit CUDA (Technologie für parallele Berechnungen auf der Grafikkarte) profitiert Ihr auch beim Umwandeln oder Schneiden von Videoclips.

Der Arbeitsspeicher und die Festplatte sind auch bei diesem Modell wieder großzügig dimensioniert. Als Arbeitsspeicher stehen 8 GB zur Verfügung und die Hybrid-Festplatte hat ein Fassungsvermögen von 1000 GB.

Das HP Pavilion 17-f208ng wird ohne ein Betriebssystem ausgeliefert. Hier entscheidet Ihr was zum Einsatz kommen soll. Getestet haben wir das Notebook mit Windows 8.1, Ubuntu 14 (Linux) und die PreView von Windows 10. Kleiner Wermutstropfen: Die Treiber müsst Ihr Euch selbst aus dem Netz herunterladen.

Preislich liegt das HP Pavilion 17-f208ng bei 599 Euro und Ihr könnt es hier im Shop bestellen.

HP-Pavilion-17-f208ng-Teste

je ein HP Pavilion 15-p206ng und HP Pavilion 17-f208ng

Tester gesucht!

Ihr könnt euch hier im Kommentarfeld als Tester für eines der beiden HP Notebooks (je ein HP Pavilion 15-p206ng und HP Pavilion 17-f208ng) bewerben. (Kommentar mit externen Links müssen meist erst von uns freigeschaltet werden.) Die Tester haben 14 Tage Zeit, den Testbericht zu verfassen und als Kundenbewertung zum HP Pavilion Notebook im Shop abzugeben. Die Bewerbungsfrist endet am 03.05.2015 23:59 h! Veranstalter ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich ab 18 Jahren, ausgenommen sind Mitarbeiter der notebooksbilliger.de AG und deren Angehörige.

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Notebook abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

311 Kommentare auf "HP Pavilion 17-f208ng – Günstiges Multimedia-Notebook mit großem 17-Zoll-Display im Test"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Das Testen , und sehen wie der SecretCity 3D Chat darauf läuft , und die Bastelfunktionen in dem Chat mit der Grafik . Hammer – auch wie das im Alltag funktioniert . Bisher nur reiner PC im Hause . Würd mich interessieren

avatar
Gast

Ich beginne im Sommer eine Berufliche Weiterbildung und bin noch auf der Suche nach einem Notebook dafür!

avatar
Gast

Würde das Gerät mit den Plex Media Server und verschiedenen Abspielgeräten sowie als Spielmaschine in verschiedenen Umgebungen (mobil, stationär, Multi-Bildschirm) testen.

avatar
Gast

schöner laptop habe den vorgänger modell davon

avatar
Gast

Dieses Notebook sieht gut aus und besonders neugierig bin ich auf die Tastatur, da bei mir sehr viel geschrieben wird.
Ich würde es sehr gerne ausprobieren.
Als Betriebssystem würde ich Windows nehmen… Ich bin es einfach gewohnt.
Viele Grüße

avatar
Gast

Ich würde den 15″ Laptop gerne auf Laufzeit testen und Benchmark Programme Und Spiele testen. Ich benötige einen Laptop für mein Studium um Berechnungen durch zu führen und in den Vorlesungen mit zu schreiben.

avatar
Gast

Ich würde mich sehr freuen zu testen wir haben schon seit Jahren alles von hp Laptop Drucker und sind sehr zufrieden aber ein neues tolles Gerät zu testen ist sehr spannend

avatar
Gast

Da mein altes HP Pavillion dv6500in die Jahre gekommen ist, ioch aber dennoch sehr zufrieden war mit dem Notebook und es zwar immer noch, aber halt sehr langsam läuft, bin ich auf der Suche nach einem nun etwas Zeitgemäßerem und schnellern Notebook. Ich würde deshalb sehr gerne an dem Test für das HP Pavilion 17-f208ng teilnehmen und mich von dem Unterschied überraschen lassen. Selbstverständlich wäre natürlich auch einen Testbericht zu verfassen und zu veröffentlichen.

avatar
Gast

Ich würde das Gerät sehr gern Testen, mein Notebook ist 8 Jahre alt und taugt nix mehr. Ich würde es hauptsächlich zum Surfen im Netz und für Spiele wie Sims nutzen, bin gespannt ob ein preisgünstiges Notebook die Spiele ruckelfrei wiedergibt.

avatar
Gast

Würde meine Steam Bibliothek durch die HP Mangel drehen 😉

avatar
Gast

Ich würds gern mal antesten! =)

avatar
Gast
Moin Moin 😀 Ich hätte durchaus Interesse daran, das Gerät zu testen. Multimedia-Affinität ist mir auf den Leib geschnitten, ich bin seit Jahren leidenschaftlicher Spieler, nutze überall in der Wohnung verschiedene Net- und Notebooks, Raspberry Pis und natürlich meinen Desktop-PC für diverse Streaming-Unternehmen wie dem normalen Media-Streaming, aber auch das „In Home“-Streaming aus dem Steam-Client ist für mich wie gemacht. So kann ich problemlos auf der Couch sitzen und den Rechner im Arbeitszimmer die Arbeit machen lassen. Beruflich bin ich Dauer-Nachtwache, habe von daher immer ein Laptop dabei um mir die Zeit zu vertreiben. Durch die Nacht rette ich mich… Read more »
avatar
Gast

Hallo, ich würde gerne das Notebook testen! Zur Zeit nutze ich Macs, allerdings geht mir Apples Firmenpolitik und die neuen Produkte auf die Nerven. Ich erwäge daher wieder auf Windows umzusteigen. Ich würde das Notebook mit Windows 8 testen – und Spiele spielen, Videos schneiden (Adobe Premiere), Fotos bearbeiten (Photoshop), generell die Adobe Produkte nutzen (Illustrator, InDesign)…Videos schauen, Surfen und Cinema 4D stünden ebenfalls auf dem Plan. Ich hoffe ich bekomme die Chance, das Gerät zu testen!

avatar
Gast

hallo würde mich auch als Tester anbieten. Würde gerne das kleinere der beiden Test. Im Alltag, unterwegs und Arbeit/Fernstudium.

avatar
Gast

Ich bin ein Allrounder, ich muss in der Schule mobil sein und einen Laptop besitzen. Den habe ich funktioniert auch ganz gut nur der ist 6 Jahre alt und Spiele zu spielen mit meinem Laptop ist nicht schön.
Aber arbeiten mit ihm ist in ordnung.
Würde selber gerne diesen Notebook testen um zu sehen ob es sich lohnt einen neuen Laptop zu kaufen für Arbeit und Schule.

avatar
Gast

Hallo,

das Notebook meiner Mutter gibt langsam den Geist auf. Daher wäre ein Testgerät für Sie bestimmt eine tolle Überraschung. Ein ausfürlicher Testbericht wäre da natürlich Ehrensache. 🙂

avatar
Gast

Ich suche ein neues Notebook und wirds gern testen.

avatar
Gast

Bei uns würde das Gute Stück im Proberaum stehen und die Tauglichkeit im Zusammenhang mit Videobearbeitung und DAW getestet.

avatar
Gast

Ich würde auch gerne testen. Ich fotografiere und bearbeite viele Fotos, da wäre ein fixer Rechner sehr hilfreich.

avatar
Gast

Hi zusammen,

ich habe den Blog interessiert gelesen und da ich momentan auf der Suche nach einem neuen Notebook bin, würde ich gern eins der Notebooks testen.

Ich verwende die typischen Office-Anwendungen fürs Studium, bastele Filme zusammen, spiele öfter (witcher, etc.) und nutze den Computer als MediaServer in unserer Wohnung.

Vielleicht klappt es ja. Lieben Gruß Tina

avatar
Gast

Sehr gerne würde auch ich das Gerät im Hinblick auf den Office-Alltag, die damit verbundene Mobilität aber auch die Spiele-Tauglichkeit testen…
Da ich früher selbst mal ein ähnlich großes Display hatte, wäre ich sehr gespannt auf dieses und würde mich sehr freuen, es testen zu können…

avatar
Gast

Ich würde gerne mal testen, ob meine CAD-Modellierung und vor allem das anschließende Rendering auf einem Laptop in dem Preisrahmen schon machbar ist. Aktuell lasse ich die Raytracing-Modelle immer auf meinem Desktop laufen, kann also unterwegs mit dem alten Thinkpad nur entwerfen, mir die Modelle dann aber nicht in ihrer vollen Pracht ansehen. Dafür wären die Laptops ideal.

avatar
Gast

Guten Morgen!

Ich bin IT-Systemadministrator und bringe damit genug Know-How mit, um eines der Notebooks von vorn bis hinten zu testen.
Sowohl was Gaming, als auch das Nutzen im beruflichen Umfeld angeht, habe ich genug Möglichkeiten. Ich habe schon eine Vielzahl verschiedenster Notebooks unterschiedlichster Hersteller gehabt, sodass ich diesbezüglich gute Vergleiche ziehen kann.

Ich würde mich sehr freuen, eines der Notebooks testen zu dürfen!

avatar
Gast

Ich erstelle kleinere Grafiken auf meinem PC und bearbeite diese auch ein wenig. Für mich muss ein Notebook alltags tauglich sein, da ich viel mit sozialen Medien arbeite und auch meine Informationen größtenteils aus dem Internet hole. Einen Testbericht kann ich gerne ausführlich abliefern und mich interessiert vor allem die Verarbeitung und Leistung des Notebooks.

avatar
Gast

Ein schönes Gerät – würde ich gerne mal testen.

avatar
Gast

Ich würde sehr gerne das HP Pavilion 15-p206ng testen. Es erfüllt fast alle Vorstellungen von einem guten Notebook (bis auf eine SSD) und deshalb wäre ich froh wenn ich so ein Notebook haben könnte. Es ist Perfekt sowohl für die Uni als auch für zu Hause.

avatar
Gast

Da ich Architektur studiere und dadurch der Laptop sehr viele verschiedene Programme aushalten muss und das rechnen von Renderings enorm anspruchsvoll ist, würde ich den Laptop gerne dadurch ordentlich testen.

Lg

avatar
Gast

Ich würde das gute Stück gerne testen und mit meinem Wissen in die Details gehen.

An alle … Viel Erfolg!

avatar
Gast

Ich möchte das Notebook testen, ich bearbeite gerne Fotos und Videos und könnte das Teil gut gebrauchen

avatar
Gast

Ich würde sehr gerne testen und Euch meine Erkenntnisse mitteilen

avatar
Gast

Bei uns würde das Gute Stück im Proberaum stehen und die Tauglichkeit im Zusammenhang mit Videobearbeitung und DAW getestet. Und beim programmieren von Software

avatar
Gast

Schöner Laptop.
Besonders gut finde ich den wechselbaren Akku.

Gern würde ich den Laptop mal testen.

lg

avatar
Gast

Hallo,

Ich benötige für die Schule und mein baldiges Studium einen Laptop und würde mich deshalb gerne als Tester für eines der Geräte bewerben. Ich werde mit dem Gerät alles ausprobieren, was ich im Alltag benötige: Office, Surfen, Programmieren und auch das eine oder andere Spiel. Eventuell würde ich sogar eine SSD in den Laptop einbauen und einen Geschwindigkeitscheck machen.

Viele Grüße,
Nils Heinzinger

avatar
Gast

Ich würde das Gerät gerne im normalen Hausgebrauch testen.

avatar
Gast

Würde mich direkt bewerben wollen und das Gerät auf Herz und Festplatte 😉 testen

avatar
Gast

Ich würde das Notebook gerne testen. Ich habe gerade ein Dienstleistungs-Startup gegründet und würde es daher hauptsächlich beruflich nutzen.

Zusätzlich zu den technischen Tests würde es durch die häufigen Büro-Wechsel auch auf seine Robustheit getestet werden.

avatar
Gast

Mein Notebook gibt so langsam den Geist auf!

avatar
Gast
Sieht cool aus. Ich würde das gute Stück in dr Uni testen (also das 15″ Zoll Modell) und sehen wie es sich im Vergleich zu meinem alten Laptop (der dringend mal erneuert werden muss;) schlägt. D.h. ich teste natürlich die Mobilität, wie gut man mit dem Touchpad arbeiten kann und wie gut man auf dem Screen in der Sonne arbeiten kann. Anwendungsgebiete wären Programmierung, Gaming (viel davon) und jede Menge Internet. Zu Hause wäre das gute Stück noch an einen externen Monitor angeschlossen, mal sehen wie es sich da so schlägt. Ich guck Serien, filme (das Laufwerk ist also super)… Read more »
avatar
Gast

Hallo zusammen.
Ich würde das Notebook gerne mit Linux und Windows testen.
Unter anderem für normale User, die im Internet surfen, Video schauen (mit dem TV verbunden), Games zocken, Bildverarbeitung.

Würde mich sehr freuen 🙂

avatar
Gast

Den Notebook auf Herz und nieren Testen.

avatar
Gast

Hallo,
ich würde das Notebook gerne testen, da ich bei meinen relativ veralteten Geräten oft das Gefühl habe, dass ich schneller auf nem Toaster spielen könnte. Ich denke bei 17 Zoll fällt der Mobilitätstest relativ dürftig aus, allerdings würde ich es für den Bericht natürlich mit zur Uni schleppen und könnte das Arbeiten in der Vorlesung testen. Es würde mir weiterhin sehr viel Spaß bereiten, es einem Gamingstresstest zu unterziehen 🙂
Lg Tobias

avatar
Gast

Ich würde das Notebook gerne testen wollen und meine Mittester wären die richtigen Kritiker, hierbei handelt es sich um zwei Teenies im Alter von 16 und 18 Jahren.

avatar
Gast
Ich würde gerne den HP Pavilion 15-p206ng testen, da ich viel auf dem Laptop arbeite, aber leider ein älteres Modell besitze, was so langsam schlapp macht. Ich würde gerne insbesondere die Bildbearbeitung mit dem Laptop testen, denn hier müssen große Datenmengen bearbeitet werden. Da macht mein aktueller Laptop leider oft schlapp. Natürlich werde ich daneben auch die üblichen Dinge, wie Textbearbeitung,Internet etc testen.Ich hab lieber einen Laptop, der nicht zu groß und schwer ist, und sich dadurch gut in einer Tasche mitnehmen lässt, weshalb ich lieber das 15″ Modell testen möchte. Und ein Produkttest für einen Laptop durch eine Frau… Read more »
avatar
Gast

Hab ich vergessen zu erwähnen, wir würden dann Windows 10 ausprobieren wollen, weil mit Windows 8.1 kennen wir uns ja schon bestens aus. Desweiteren wird getestet, wie er zum Surfen geeignet ist und wie schnell er mit dem Speichern von Daten ist.

avatar
Gast

Guten Tag!
Ich würde mich freuen, eines der beiden Notebooks zu testen und sie an ihre Grenzen zu treiben.
Wie? Ganz einfach: Im Alltag beschäftige ich mich mit Bildverarbeitung und erstellen hochwertiger 3D-Modelle. In der Freizeit würde ich sowohl anspruchsvollere Software und Spiele als auch einfache Filme und das Surfen im Internet testen.

Würde mich also freuen!

avatar
Gast

Ups, ich dachte beide Modelle seien zu testen? Ists nur der mit 17″? Den würde ich natürlich auch testen…

avatar
Gast
Scharfes Teil: Der Preis ist heiß! Das HP Pavilion 17-f208ng sieht nicht nur schick aus, sondern hat auch richtig was zu bieten. Besonders die Aluminium-Optik des Laptop spricht mich persönlich sehr an. Schön verarbeitet und edler Look. Im Gegensatz zu anderen Laptopherstellern beweist HP auch bei diesem Modell wieder Stilsicherheit durch elegantes Design. Des Weiteren interessiert mich die Leistungsstärke der NVIDIA Grafikkarte. Derzeit arbeite ich mit einem DELL XPS 15 mit der NVIDIA GT 540M. Bei Adobe Photoshop oder Illustrator kommt diese schon teilweise an ihre Grenzen. Natürlich würde ich die Leistung der Geforce 830M bei den neusten Spielen testen.… Read more »
avatar
Gast

Hallo ! Ich würde gern eins der Geräte bis an die Grenzen reizen und noch darüber hinnaus ! Wann macht es Schlapp , Reicht der Speicher für 10 Anwendungen Gleichzeitig , Kann man mit dem Display lange Arbeiten ohne gleich Kopfschmerzen zu kriegen ? Wie weit ist es Spieletauglich ( Entspannung muß ja mal Zwischendurch sein )

avatar
Gast

Hab was vergessen 🙂
Korrektur:
…meiner meinung nach *etwas kleinen*…

Gruß

avatar
Gast

Ich bin am Überlegen mir ein Notebook zu kaufen. Ich befasse mich mit viel Bildbearbeitung. Und bin auch ständig im Internet. Mein PC hat Windows 7 und so ganz zufrieden bin ich damit nicht mehr. Die Geschwindigkeit lässt auch zu wünschen übrig. Wäre toll, wenn ich testen dürfte, bevor ich mir etwas falsches kaufe.

1 2 3 7
wpDiscuz