HP Pavilion 27q: stylischer Monitor im zeitlosen Design

      HP Pavilion 27q: stylischer Monitor im zeitlosen Design

      Mit dem HP Pavilion 27q bietet HP einen schicken Monitor für vielfältige Einsatzzwecke an. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 27 Zoll und kommt mit einer WQHD-Auflösung daher. Wir untersuchen im Test, inwiefern sich der Pavilion 27q mit seinem PLS-Panel tatsächlich als Allround-Talent eignet.

      Das gefällt uns

      • 27 Zoll und WQHD
      • schickes Design
      • gute Verarbeitung
      • AMD Freesync

      Das gefällt uns nicht

      • wenig Ergonomiefunktionen
      • Bedientasten auf der Rückseite

      Der HP Pavilion 27q wandert aktuell für 333,- € (Stand 23.03.2018) bei uns im Shop über die digitale Ladentheke. Kommen wir fürs Erste zu den technischen Rahmenbedingungen.

      Technische Daten

      Bei den Spezifikationen und dem Design wird schnell ersichtlich, dass der HP Pavilion 27q bei der Zielgruppe eher auf designbewusste Verbraucher bzw. vielleicht noch Grafiker abzielt. Mit einer Bildaktualisierungsrate von maximal 75 Hz, einem PLS/IPS-Display und 5 ms Reaktionszeit ist der HP jedenfalls kein Gaming-Display.

      Stylisches Gerät: der HP Pavilion 27q

      HP Pavilion 27q bei notebooksbilliger.de
      Technische Daten vom HP Pavilion 27q
      Paneltyp 27″ (68,58 cm) PLS (IPS) Panel im 16:9 Format (mit LED-Hintergrundbeleuchtung)
      mattes Display
      Auflösung 2560 x 1440 Pixel WQHD Auflösung
      Adaptive Synchronisation AMD FreeSync
      Blickwinkel 178° horizontal / 178° vertikal
      Aktualisierungsrate 75 Hz
      Reaktionszeit 5 ms (Grey to Grey)
      Kontrast 1000:1 (statisch) / 10.000.000:1 (dynamisch)
      Helligkeit 350,00 cd/m²
      Videoanschlüsse 1x DisplayPort 1.2 (mit HDCP-Unterstützung)
      2x HDMI 1.4 (mit HDCP-Unterstützung)
      Sonstige Anschlüsse Stromanschluss, Klinkenanschluss, Kensington Lock
      Energieeffizienzklasse A
      Gewicht 4,85 kg (mit Standfuß)

      Lieferumfang

      Im Lieferumfang ist alles enthalten, was ihr braucht, um den Bildschirm an euren PC anzuschließen. HP packt neben einem HDMI- und einem DisplayPort-Kabel selbstverständlich das Stromkabel und das passende Netzteil mit ins Paket. Außerdem spannt HP das Quick-Setup mit den vier überschaubaren Installationsschritten direkt über den Bildschirm. Eine passende Wandhalterung und vier Schrauben liegen ebenfalls bei.

      Lieferumfang HP Pavilion 27q:

      • HP Pavilion 27q Monitor
      • Standfuß
      • DisplayPort-Kabel
      • HDMI-Kabel
      • Stromkabel
      • Netzteil
      • Quick-Setup
      • Wandhalterung

      Montage

      Wenn ihr den Bildschirm ausgepackt habt, müsst ihr lediglich den Standfuß an das Panel anstecken. Das lässt sich einfacher realisieren, wenn ihr den Bildschirm mit dem Panel nach unten auf eine glatte Oberfläche legt und den Standfuß von oben an die Vorrichtung anbringt. Das war es auch schon mit der Montage, jetzt könnt ihr den Monitor an euren PC und den Strom anschließen und nutzen.

      Design/Verarbeitung

      Der HP Pavilion 27q kommt in der klassischen Designsprache von HP daher. Der Standfuß besteht aus Aluminium und sorgt trotz filigran erscheinender und ringartiger Verbindung mit dem Panel für einen festen Stand. Das Panel selbst ist von einem sehr schmalen Rahmen umgeben, der insbesondere beim Einsatz von Multi Monitor-Setups Vorteile bringt. An der Unterseite befindet sich eine etwas breitere Kunststoffblende in Aluminiumoptik mit HP-Logo .

      Auf der Rückseite offenbart sich das mattweiße Gehäuse des Monitors. Sehr präsent ist zudem das spiegelnde HP-Logo. Alles in allem wirkt der Monitor zwar schlicht, aber trotzdem stylisch und wertig. Die Verarbeitung ist wie von HP zu erwarten sehr gut, nichts wackelt oder knarzt und auch das hohe Gewicht unterstreicht den wertigen Eindruck.

      Leider bietet der Monitor bis auf eine Neigungsfunktion von -5 bis +25 Grad keine ergonomischen Einstellmöglichkeiten, um das Panel nach der jeweiligen Sitzposition auszurichten. Hier bieten andere Hersteller auch bei gleichem Preis etwas mehr Variabilität. Dank der mitgelieferten Halterung könnt ihr ihn aber problemlos auf der richtigen Höhe an der Wand befestigen.

      Die vier Bedientasten und der Power-Button wurden an der rechten Seite (aus Sicht von hinten) unten platziert. Sie sind dadurch nur erfühl- aber nicht sichtbar, wenn man vor dem Monitor sitzt. HP verzichtet zudem auf eine Markierung an der rechten Seite, mit der Nutzer sich hätten besser orientieren können.

      Nicht ganz so optimal platziert: die Bedientasten auf der Rückseite

      HP Pavilion 27q bei notebooksbilliger.de

      Anschlüsse

      HP setzt bei den Anschlüssen auf die gängigen Formate HDMI und DisplayPort. Die drei Video-Anschlüsse (2x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2) befinden sich auf der Rückseite und sind nach hinten ausgerichtet positioniert. Zudem gibt es auf der Rückseite noch den Stromanschluss, einen 3,5 mm Klinkenanschluss und das Kensington-Lock.

      1x DisplayPort und 2x HDMI sind mit an Bord

      Der Monitor besitzt keine eingebauten Lautsprecher, was allerdings nicht sehr tragisch ist. Sonst gibt es zu den Anschlüssen nicht viel zu berichten. Das Wichtigste ist an Bord, mehr als nötig aber auch nicht.

      Menü

      Wenn man das Menü aufruft, wird die fehlende Tasten-Orientierung am Gehäuse immerhin direkt am Bildschirm eingeblendet. Hoch, runter, bestätigen, zurück: Mit etwas Übung klappt es ganz gut, anfangs erwischt man sich jedoch oft dabei, bspw. den Bildschirm auszuschalten, obwohl eigentlich die Zurück-Taste gemeint war.

      Die Funktionen der Bedientasten werden am Display angezeigt

      HP packt beim Pavilion 27q eine große Liste an Presets ins Gepäck. Neben Modi für „Nacht“ und „Lesen“ gibt es außerdem noch Voreinstellungen für „Multimedia“, „Spiele“, „Foto“ oder „schwaches blaues Licht“ sowie den „HP Enhance+“-Modus. HP verspricht bei dem Modus gestochen scharfe Bilder und eine optimierte Rauschunterdrückung, wirklich ansehnlich ist das Ganze aber nicht, da es letztendlich wirkt, als wäre man bei Photoshop zu fahrlässig mit dem Scharfzeichner unterwegs gewesen. Beim „Spiele“-Modus aktiviert sich zudem AMD Freesync automatisch.

      HP spendiert einige nützliche Presets ab Werk

      Ansonsten bietet das Menü abseits der Voreinstellungen natürlich auch die klassischen Einstellungsmöglichkeiten Helligkeit, Kontrast, Farbsteuerung, Eingangssignal usw. Falls ihr das Display doch zum Spielen nutzt, könnt ihr die Farbdarstellung noch mittels Bildsteuerung intensivieren. Zudem lassen sich die Tasten individuell belegen und man kann die Position und Deckkraft des Menüs verändern.

      HP Pavilion 27q bei notebooksbilliger.de

      Display

      Widmen wir uns nun der wichtigsten Disziplin eines Monitors – dem Panel. Das matte WQHD-Display (2560 x 1440 Pixel) besitzt bei einer Größe von 27 Zoll eine Pixeldichte von 109 PPI. Die Farben werden dabei satt und natürlich dargestellt. HP verbaut beim Pavilion 27q ein sogenanntes PLS-Panel (Plane-to-Line Switching). Dabei handelt es sich um ein von Samsung produziertes IPS-Panel (In-Plane-Switching) mit anderem Markennamen.

      Die Reflektionen stammen von unserem Studiolicht

      IPS-Panels eignen sich insbesondere für die Darstellung von Multimedia-Inhalten wie Bildern oder Videos. Sie bieten gute Kontraste, können oft einen großen Farbraum darstellen und haben sehr stabile Blickwinkel. Das macht sie neben guten Arbeitsgeräten für Grafiker auch zu empfehlenswerten Begleitern bei Videoabenden in geselliger Runde.

      Dies trifft auch auf den HP Pavilion 27q zu. Neben den guten Betrachtungswinkeln von 178°, die er bietet, kann man aber auch ganz vernünftig am 27q zocken. Hier wird die maximale Bildwiederholungsrate von 75 Hz zwar etwas zur Spaßbremse, wenn man 144 Hz gewöhnt ist, die Farben sind im Vergleich zu einem TN-Panel allerdings deutlich satter, natürlicher und lassen die Spielwelten einfach schöner erscheinen.

      Nach der Kalibrierung und mit Hilfe unseres Datacolor Spyder5 haben wir ermittelt, inwieweit der HP die jeweiligen Farbräume abdeckt. Herausgekommen sind 100% des sRGB-, 79% des AdobeRGB- und 75% des NTSC-Farbraums. Wie zu erwarten war, ist der Pavilion 27q nicht die erste Wahl für die professionelle Grafik- oder Videobearbeitung, bei denen Werte über 90% des AdobeRGB- oder NTSC-Farbraums wünschenswert sind. Für alle Alltagsaufgaben ist der Monitor aber sehr gut geeignet.

      Fazit

      Wer auf der Suche nach einem optisch ansprechenden 27 Zoll-Monitor mit guter Farbdarstellung, schmalem Rahmen und WQHD-Auflösung ist, der kann beim HP Pavilion 27q bedenkenlos zugreifen. Der Monitor leistet sich beim Bewältigen der Alltagsaufgaben kaum Schwächen und kommt sogar mit einer Wandhalterung daher. Wirklich störend sind beim Monitor nur die fehlenden Ergonomiefunktionen hinsichtlich der Höhe und Drehbarkeit.

      Die Verarbeitung ist HP-typisch überdurchschnittlich und alle wichtigen Anschlusskabel sind im Lieferumfang enthalten. Wer den 27-Zöller von Zeit zu Zeit zum Spielen nutzen möchte, kann sich dank PLS(/IPS)-Display auf satte Farben und die Unterstützung von AMD-Freesync freuen. Der Monitor ist dadurch eher für Besitzer einer AMD-Grafikkarte empfehlenswert, da nur diese von Freesync profitieren können.

      Wer möchte, kann den HP Pavilion 27q auch mit der mitgelieferten Wandhalterung befestigen

      Der HP Pavilion 27q ist ein solider Monitor, der sich an designbewusste Nutzer richtet. Wer also auf der Suche nach einem optisch ansprechenden und energiesparenden Display für den Alltag ist, sollte mit ihm zweifellos glücklich werden.

      HP Pavilion 27q bei notebooksbilliger.de

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      165
      Hinterlasse einen Kommentar

      165 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      1 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      164 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Hallo Zusammen, optisch ist der Monitor definitiv ein Hingucker. Wie er sich im Alltag macht würde ich sehr gerne für euch testen. Aktuell habe ich einen Gaming-Monitor der Marke BenQ sowie einen Monitor zur alltäglichen Arbeit ebenfalls von BenQ im Einsatz. Ich habe selbst schon so einige Geräte von HP im Einsatz ( Server, Notebook, Drucker) und würde gerne mein Inventar um diesen schönen Monitor erweitern. Zudem sind meine Monitore lediglich 24″ groß und ich habe schon des öfteren nach einem 27″ Monitor geschaut mit dem ich meiner Arbeit als angehender Fachinformatiker nachgehen kann. Allerdings konnte ich mich nie so… Weiterlesen »

      Ich besitze aktuell einen Gaming Monitor von Acer sowie einen Samsung SyncMaster BX2431 LED Monitor und bin daher sehr interessiert daran ein WQHD Monitor im Einsatz zu sehen. Gerade der Vergleich in Video- und Bildbearbeitung ist hier hochinteressant. Neben den Standard „Browser Aktivitäten“ wie YouTube und Twitch könnte ein direkter Vergleich was Gaming angeht relevant für einen derartigen Test sein.
      Auch bei den Arbeitskollegen, beruflich bedingt, könnte man fantastische Referenzen und Vergleiche mit einbringen. Ich freue mich über die Möglichkeit und bedanke mich an gleicher Stelle.

      Hallo liebes NBB Team,

      als technikbegeisterter Produkttester stelle ich regelmäßig auf meinem YouTube Kanal und auf meinem Blog interessante Produkte vor.
      Da ich für diesen tollen Monitor von HP dringend Bedarf hätte,ist der Test sehr interessant für mich.
      Gerade für den Videoschnitt aber auch für das Gaming benötige ich einen guten Monitor in entsprechender Größe.
      Ich freu mich sehr auf Eure Einladung zum Testen und freue mich schon den Monitor unter die Lupe zu nehmen und auf meinen Kanäle vorzustellen.
      Natürlich verlinke ich dann auf den NBB Shop.
      Liebe Grüße sendet
      Euer Tester
      Michael

      Der sieht ja mal wirklich gut aus, ob sich das Teil auch im Entwickler-Alltag bewähren kann würde ich gerne ausprobieren und darüber berichten. Passt ja auch so vom Design sehr gut zum MacBook. Freue mich drauf.!

      Hallo,
      derzeit in Benutzung: HP 24o
      Verwendungszwecke für den HP Pavilion 27q: Spiele, Filme, 3D Modellierung und Animation

      Ich habe aktueller zwei 24 Zöller im Einsatz. Einmal den HP Z24n Monitor und den DELL U2410f. Der Einsatzzweck wäre als Arbeitstier – auch wenn er direkt nicht so viel Arbeiten und eher nur die Arbeit präsentieren muss ;). Als Ersatz für den DELL würde er sich bestimmt super zum Programmieren und Entwickeln machen. Hierfür muss er auch nicht alle Farbbereiche abdecken. Finde mit der hohen Auflösung und dem schicken Design würde er sich Top auf meinem Schreibtisch machen und optisch passt er mit dem eher dünnen Rand auch sehr gut zu seinem HP Kollegen.

      Ich habe momentan zwei 23″ (Full-HD) Monitore von Dell im Einsatz (U2312HM). Diese sind zwar ganz gut, aber eigentlich wäre mir eine höhere Auflösung ganz recht, außerdem lässt mittlerweile die Helligkeit doch deutlich nach. Insbesondere, da ich viel mit Texten arbeite und Programmiere, erhoffe ich mir dadurch ein augenschonenderes Bild. Zwei 23 Zöller sind zwar an sich super praktisch, brauchen dafür aber auch den halben Schreibtisch an Stellfläche. Durch den insgesamt etwas kompakteren 27″ Monitor wäre wieder etwas mehr Platz vorhanden. Natürlich hat man als Student auch die ein oder andere Stunde zum zocken übrig, was auf 27″ auch deutlich… Weiterlesen »

      Liebes NBB Team!
      aktuell arbeite ich auf einem alten LG Monitor, welcher sporadisch einmal pro Stunde sich abschaltet und Farben eher schwach darstellt. Genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht. Ich bin auf der Suche nach einem neuen 27 Zoll, da ich ab nächsten Monat viel im Homeoffice bin und da einfach etwas gescheites zum arbeiten benötige. Dieser Bildschirm sieht wirklich bombastisch aus und würde sich auch in meinem Arbeitszimmer gut machen.
      Würde mich freuen euch über den Einsatz im Abreitsalltag bereichten zu können.
      Grüße, David

      Von der technischen Seite als auch vom Design her ein sehr stylischer Monitor. Aktuell verwendet ich für Internet, Office, Video/Bildbearbeitung als auch Gaming einen Iiyama 2475HDS.

      Hallo. Aktuell besitze ich keinen Monitor. Da ich aber in Kürze meine Selbstständigkeit als Autor ausbauen werde, brauche ich einen Monitor an dem ich gut einen ganzen Tag arbeiten und hier und da auch Videos gucken und zur Entspannung ein wenig zocken kann. Ich würde mich freuen diesen Monitor ausgiebig für euch testen zu können.

      Ich würde den Monitor gerne testen. Derzeit arbeite ich mit einem Dell U2711.

      Derzeit nutze ich den Samsung SyncMaster BX2431, ich würde als App-Entwickler den Monitor gerne austauschen und HP Pavilion 27 für meine Arbeit einsetzen und auf Herz und Nieren testen.

      An meinem 27“-iMac hängt ein 24“-HP-Monitor (damals beim 24“-iMac hat der noch dazu gepasst), dieser HP wäre ein sehr gut passender Ersatz, sowohl was Größe und Auflösung als auch was das Design angeht …
      Würde ihn der gerne testen!

      Gefällt euch der stylische Monitor? Ich versteh die Frage nicht? 😉
      Sehr schöner Bildschirm und ich würde mich freuen wenn ihr mich auswählt. Das würde mein Büro definitiv aufwerten. Ich hab noch einen alten AOC Bildschirm und ein Upgrade wäre tatsächlich mal sinnvoll.

      Hab einen LG 29UM58 irgendwas im 21:9 Format, will aber wieder zurück zum klassischen 16:9.

      Ich nutze im Moment einen Philips 226 VL. Nicht berauschend, aber er erfüllt seinen Zweck. Für die Arbeit genügt er. Fürs Spielen und Surfen wäre der HP Pavilion 27q natürlich schon bedeutend besser. Daher würde ich ihn gerne testen.

      Habe aktuell einen 23“ Screen von Medion auf dem Schreibtisch stehen, der mir mittlerweile zu klein geworden ist, da ich sehr viel mit CAD-Plänen arbeite und da bietet sich ein größerer Bildschirm mit einer höheren Auflösung natürlich an. Würde schauen, ob sich das Display von HP dafür eignet.

      Ich nutze aktuell 3 Benq 24″ Full HD Bildschirme. Einsatzgebiet ist vorrangig Zocken 😀

      Ich nutze momentan einen alten Samsung 22 Zoll, abgeschlossen an ein mac book pro. Da ich viel mit Photoshop und lightroom mache bin ich eh auf der Suche nach einem neuen. Wäre perfekt zum testen.

      Zur Zeit benutze ich den Bildschirm von meinem 17″ Dell Notebook (Inspiron 17R). Daran angeschlossen ist zusätzlich ein 24″ Bildschirm von Philips. 27″ würden sich für die Video- und Fotobearbeitung richtig gut machen.

      Ich habe einen Samsung Syncmaster P2450H aus dem Jahre 2011. Hauptsächlich wird der Rechner fürs Internet benutzt, aber auch Programmieren und Office stehen auf dem Programm. Full HD ist besonders für Programme wie Qt Creator und auch GIMP oftmals ein Flaschenhals.

      Hallo, derzeit bin ich mit einem alten Eizo 24 Zöller am meine Fotosammlung zu organisieren.
      Leider sind die Farben nicht mehr gerade originalgetreu.

      Ich besitze aktuell nur ein MacBook. Würde aber super gerne wieder einen guten Monitor als erweiterten Bildschirm nutzen. Gerade für die Bildbearbeitung und meinen Blog wäre es super praktisch.
      Ich arbeite aber auch viel im Homeoffice und könnte ihn dafür bestens testen.
      Hätte große Freude daran den Produkttest zu absolvieren und ausgiebig darüber zu berichten.
      Ich schreibe super gerne Rezensionen und Erfahrungsberichte und der Monitor klingt wirklich vielversprechend. Dazu fotografiere ich gerne und liebe es Produkttests durchzuführen.

      Beste Grüße

      Zuhause habe ich einen 21″ Monitor von HP. Den neuen Monitor von HP würde ich im Büro für Bildbearbeitung benutzen und unsere Tochter für YouTube Videos.

      Derzeit nutze ich einen Flatron, der mittlerweile ca. 6 Jahre alt ist und gerne zwischendurch mal von selbst ausgeht. Den HP Pavilion 27q würde ich überwiegend für Home-Office-Tätigkeiten nutzen. Neben dem stylischen Design gefällt mir die Bildschirmgröße sehr gut.

      Ich würde sehr gerne das Produkt testen und anschließend die Berichte über das Produkt und meine Testerfahrung verfassen.

      Ahoi,   Auf unserem eigenen Blog (testerbar.net) veröffentlichen wir täglich einen neuen Test und erfreuen uns inzwischen auch steigender Beliebtheit (ca. 500 Leser pro Tag). Sehr stolz sind wir, seit kurzem als Top 500 Rezensent) bei Amazon geführt zu werden. Hierdurch werden unsere Rezessionen weiter hervorgehoben und erhalten mehr Gewicht. Unser Facebook-Channel hat bereits über 3700 Follower. Aktuell nutze ich noch einen HP 24o. Für den Test sind wir aufgrund unserer hohen technischen Kompetenzen sehr gut geeignet. Den Monitor würden wir mit einem Laptop (Windows 10), Tablet (iOS, Android+Windows) und verschiedenen Smartphones anzusteuern und dabei auf Verarbeitung, Haptik, Anzeigequalität, Konnektivität… Weiterlesen »

      Ich arbeite hauptsächlich am Pc und mein Sohn ist Gamer, so können wir perfekt alle Bereiche testen

      Hallo Notebooksbilliger-Team!
      Momentan benutzen wir gemeinsam ein normales 17Zoll Notebook von Samsung.
      Um Musikprogramme und auch andere noch besser und grösser darstellen zu können, habe ich mir schon vor längerem überlegt, dass ein weiterer grosser Monitor angebracht wäre und habe auch einen HP Monitor mit ähnlichem Design in näherer Auswahl. Dafür habe ich auch schon eine externe Grafikkarte gekauft, um noch mehr Fenster auf beiden Monitoren anzeigen lassen zu können. Deshalb würde ich sehr gerne Euren HP Monitor testen.

      Hallo liebes Notebooksbilliger-Team,

      ich würde den HP Pavilion 27q gerne Testen da ich es für ein solides Arbeitsgerät halte.
      Die Alltagstauglichkeit des Monitors würde ich deshalb gerne unter realen Bedingungen prüfen und ihn gegen meinen Dell U2312HM in meinem Office-Job tauschen.

      Liebe Grüße und Test in Peace,

      euer TestTaiFun
      (Andreas Kech)

      Als Produkttester testen, bewerten und empfehlen wir regelmäßig neue und innovative sowie alltagsgegenstände die man so im Leben braucht oder auch nicht.
      Wir nutzen zur Zeit einen Philips 220SWplus Monitor der allerdings in die Jahre gekommen ist.

      Hallo 🙂
      Ich benutze aktuell Monitore von Dell, Samsung und LG (ja ziemlich gemischt ich weiß). Allerdings sind alle nicht sehr groß was sich beim schneiden von Videos, sowie für Fotobearbeitung mit Photoshop und Lightroom nicht so gut macht.
      Ich würde mit dem HP Monitor einen dieser 3 ersetzen und diesen als Hauptmonitor einsetzen wollen. Design und Funktionsumfang finde ich mehr als ansprechend. Ich würde mich freuen den Monitor auch selbst einmal testen zu dürfen 😀

      Ich muss ehrlich zugeben, zu Hause habe ich gar keinen Monitor stehen und arbeite, wenn überhaupt, nur mit meinem Laptop. Im Büro schließe ich derzeit aber ein älteres 23″ Modell von LG an, der durchaus schon in die Jahre gekommen ist. Ich denke der HP Pavillion 27q würde sich wesentlich besser zur Software-Entwicklung eignen und würde daher in diesem Umfeld auf den Prüfstand kommen.

      Zur Zeit nutze ich einen alten 22″ Haier-TV Der zu testende Monitor wird an den PC angeschlossen, welcher hauptsächlich für Spiele aller Anforderungsstufen genutzt wird. Außerdem Office-Arbeiten, die im Büro nicht geschafft werden, sowie ab und an das Rendern von Inventor-3D-Darstellung und das Rechnen von nicht aufwendigen Simulationen.

      Aktuell nutze ich einen 24 Zoll Monitor von Fujitsu. Besonders fürs Arbeiten beim Programmieren stehe ich vor der Frage nach einem zweiten Monitor,oder einfach größer um auch mal besser Code und ausgeführtes Programm überblicken zu können. Ich würde ihn gerne testen,wobei mein Hauptaugenmerk wirklich das Arbeiten wäre,Filmwiedergabe würde aber auch getestet werden 🙂

      Zurzeit verwende ich einen 22 Zoll Fujitsu Siemens Monitor. Dieser ist bereits über 10 Jahre alt.
      Die Verwendung ist hier recht vielseitig.
      Neben den üblichen Office-Anwendungen und ab und zu etwas spielen, wird der Computer zum programmieren und musizieren verwendet.
      Hierbei ist viel Platz auf dem Bildschirm (also die Auflösung) recht wichtig.

      Wow, das nenne ich ja mal ein gelungenes Design für einen Monitor. Das schicke weiß und der stylische Standfuß gefallen mir ausgesprochen gut. Der HP Pavilion 27q würde sich optisch perfekt in unser Büro integrieren lassen und könnte dort so richtig in Szene gesetzt werden. Zum Einsatz käme er für meine tägliche Arbeit an meinem Blog und an den vielen Social-Media-Kanälen, dazu gehören natürlich auch Foto- und Videobearbeitung. Mein Mann könnte seine vielen Präsentationen auf dem tollen großen Monitor vorbereiten. Und unser Junior würde ihn als Freizeit-Gamer genau unter die Lupe nehmen. Bislang haben wir einen ASUS 21,5 Zoll im… Weiterlesen »

      Hi, nachdem ich bereits in meinem Homeoffice mit zwei HP – ENVY 27S ausgestattet bin und die Qualität sehr zu schätzen weiß, würde ich nun auch gerne im Büro auf einen 27″ Bildschirm umsteigen. Als Webentwickler benötige ich dort keine Gaming-Anforderungen, weswegen der „HP Pavilion 27q“ bestens geeignet scheint. Der Pavilion besitzt für meine Anforderungen genau die richtige Auflösung. Die große Fläche würde es mir möglich machen sowohl in Details Grafiken zu erkennen, als auch größere Code-Stellen übersichtlich zu bearbeiten. Gerne würde ich den „HP Pavilion 27q“ auf Herz und Pixel testen und ihn auch mit dem „HP ENVY 27s“… Weiterlesen »

      Ich nutze zur Zeit einen 23″ Monitor von Samsung, den HP Monitor würde ich gerne für normale Büroarbeit und Filmschnitt, aber auch fürs Gaming (PC und Konsole) nutzen! 🙂

      HP ist so genial.. Ich benutze den HP 27ea und bin gnadenlos begeistert.. Das randlose Design ist einfach unübertreffbar … Der HP Pavilion 27q überzeugt mich auch durch sein edles Design und die frischen Farben weiß und Silber (kommt echt toll rüber).Ich würde den Monitor sowie schon meinen anderen Monitor in meinem Homeoffice Nutzen . Hier muss ich zum Arbeiten 2 Monitore benutzen habe aber aktuell nur meinen tollen HP ,und einen schwarzen umrandeten 24 Zoll als Zweitmonitor, der eigentlich Optisch sowie auch von der Leistung her gar nicht mehr passt. Der 27q wäre ehrenvoll willkommen und würde hier auf… Weiterlesen »

      Würde einen Monitor brauchen um meine Notebooks, jeweils Mac und Windows anzuschließen und im Clamshell-Modus du nutzen.

      LG

      Aktuell nutzen wir unseren Fernsehapparat als Bildschirm für den PC. Der neue Bildschirm sorgt dafür, dass endlich der PC meines Mannes umziehen kann. So kann er endlich vergnügt zocken und ich wieder normal fernsehen 😀

      Wir nutzen aktuell einen etwas älteren Medion Monitor,mit diesem gäbs nicht nur mehr zu sehen beim Serien schauen sondern auch beim täglichen arbeiten mit dem Familien PC, egal ob Hausarbeit, Surfen oder Vereinsarbeiten, es wäre wohl alles etwas leichter und ansehnlicher 😉

      Ich hab einen Monitor zur alltäglichen Arbeit von BenQ, würde aber mit dem Hp gerne einen vergelich haben was er alles drauf hat.Ich bin eine Bloggerin und mein Pc ist immer im einsatz da würde ich gerne den Monitor auf Herz und Nieren testen. 🙂

      Bin dabei!

      Guten Abend zusammen, derzeit nutze ich einen ViewSonic Monitor VA2413wm. Ich weiß, nicht mehr das neuste Modell, aber derzeit tut er noch seinen Dienst. Hätte aber sicherlich nichts gegen einen neuen! Ich würde den Monitor hauptsächlich zum arbeiten nutzen. Sehr stark finde ich deswegen natürlich die Funktion zur Reduzierung des Anteil des Blaulichts, da ich viel Nachts arbeite. Arbeit ist hier viel Bürotätigkeit aber auch Design und modellieren von Anwendungen. Hin und wieder würde ich auch einen Film auf dem Monitor gucken, selten auch ein Spiel spielen. Wobei ich dabei leider nicht mit den neusten Spielen aufwarten kann. Bei mir… Weiterlesen »

      Derzeit nutze ich einen etwas älteren 22 Zoller von Lenovo. Ich bin echt vielseitig. Ich zocke recht gerne mal FIFA, Asphalt und das ein oder andere Rollenspiel. Aber klassische Office Programme wie Word und vor allem Bildbearbeitung und Entwicklung mit Photoshop und Lightroom sowie Videoschnitt sind auch fast jede Woche ein Thema.

      Ob ich die Wohnung nun für „ihr“ eingerichtet hab, wage ich zu bezweifeln, aber optisch reinpassen tut er auf jeden Fall. Aktuell nutzen tue ich den LG 24gm77 und den Philips 227E LH, der HP Monitor würde meinen Hautpmonitor (LG) ersetzen und der LG dementsprechend zum 2. Monitor degradiert. Nutzen würde ich den HP Monitor, sowie den LG Monitor aktuell auch, zum spielen, YouTube schauen, zeichnen (zumindest indirekt) und Videos bearbeiten. Und die Tatsache, dass die Tasten hinten sind, sehe ich eher positiv und würde es sogar begrüßen, wenn man von vorne überhaupt nichts sehen würde, also auch kein Logo… Weiterlesen »

      Hallo zusammen,
      das ich arbeite aus dem Homeoffice im IP-Video Bereich und nutze aktuell einen 23″ und einen 24″ Ful-HD Monitor von liyama, ein 27 Zöller der so aussieht und auch noch von Haus eine Wandhalterung mitbringt wäre optimal um den kleineren hier zu ersetzen. Die Auflösung macht Ihn für mich auch Interessant da sich meine Video Managemet Software dann auch noch übersichtlicher gestalten ließe, zumal die Kameras auch mit immer höheren Auflösungen daher kommen.

      VG Dirk

      Es gibt viele Modelle mit unterschiedlicher Hardware, die frage ist welche ist gut und Langlebig?

      Deshalb hab ich mich bisher auch nicht für so ein gerät entschieden und wäre es für mich auch super dies testen zu können.