HP Pavilion x360 14″ im Test: klein, leicht und ziemlich cool

      HP Pavilion x360 14″ im Test: klein, leicht und ziemlich cool

      Ob ein 14 Zoll Convertible überhaupt funktionieren kann, habe ich für euch mit dem HP HP Pavilion x360 14-dh0110ng getestet und war am Ende sogar selbst überrascht, wie durchdacht das Gerät ist.

      Das gefällt uns

      • Performance
      • Sound
      • Preis

      Das gefällt uns nicht

      • Tastatur-Layout
      • Größe des Trackpad

      Ein Convertible mit einer performanten Ausstattung zu finden, ist gar nicht so leicht. Teilweise sind diese Geräte zu groß oder auch einfach viel zu teuer. Das HP Pavilion x360 14-dh0110ng geht da einen anderen Weg und um es gleich vorneweg zu nehmen: Es macht ein paar Abstriche, aber bietet für 700€* ein absolut stimmiges Gesamtkonzept, das man auf dem Schirm haben sollte, wenn man so ein Gerät sucht.

      Bevor es jetzt aber voll los geht, bringen wir noch kurz die technischen Daten hinter uns.

      Technische Details

      Produkteigenschaften des HP Pavilion x360 14-dh0110ng

      Display 35cm (14“) glänzendes IPS-Panel (Touch) im 16:9 Format mit LED-Backlight
      Auflösung 1920x1080px
      Prozessor Intel® Core™ i5 (8. Generation) 8265U Prozessor 4x 1,60 GHz
      TurboBoost bis zu 3,90 GHz
      6 MB Cache
      Grafik Intel UHD Graphics 620
      Arbeitsspeicher 8 GB DDR4 2400 MHz
      keine Erweiterung möglich
      Festplatte 512 GB M.2 PCIe NVMe SSD
      Netzwerk Bluetooth 4.2
      Wireless LAN 802.11 a/g/n/ac
      Anschlüsse 1xHDMI
      1x USB 3.1 Gen 1 Type-C
      2x USB 3.1 Gen1 Type-A
      1x 3,5mm Audio Combo
      1x SD-Kartenleser
      Akku Li-Ion-Akku, 3 Zellen, 41 Wh
      Eingabegeräte hintergrundbeleuchtete Tastatur
      Touchpad
      Sound zwei Bang & Olufsen Speaker
      HP Audio Boost
      Betriebssystem Windows 10 Home 64
      Abmessungen 32,4 x 22,29 x 2,05 cm (BxHxT)
      Gewicht 1,59 Kilo

      Nach oben

      Lieferumfang

      Nach dem Öffnen des Kartons des HP HP Pavilion x360 14-dh0110ng werdet ihr genau die Dinge finden, die ihr erwartet: Das Notebook und das Ladegerät. Dazu gibt es noch die üblichen Zettel und zu viel Kunststoff-Verpackung. Auch ein einzelner Zettel befindet sich eingeschweißt in Kunststoff im Karton. Ich wünschte hier würde etwas mehr Umweltbewusstsein herrschen.

      Nach oben

      HP Pavilion x360 bei uns im Shop

      Design und Verarbeitung

      Die Verarbeitung des HP Pavilion x360 14-dh0110ng weiß echt zu überzeugen. Große Teile des Gehäuses bestehen aus Kunststoff, aber alle Übergänge sind sehr gut verarbeitet. So entsteht ein sehr hochwertiger erster und zweiter Eindruck mit dem Notebook. Gerade beim Displaydeckel mit seinem glänzenden HP Logo auf mattsilbernen Untergrund dachte ich zuerst an Aluminium, doch auch das verwendete Kunststoff fühlt sich gut an.

      Ansonsten setzt das HP Pavilion x360 14-dh0110ng auf schmale Displayränder und gibt mit seinen 14 Zoll und 1,6kg Gewicht einen sehr guten mobilen Begleiter ab. Die Scharniere auf der Rückseite ermöglichen dazu noch das Display einfach nach hinten umzuklappen, um das Notebook im Tablet-Modus zu benutzen.

      Dazu wurde die Tastatur angenehm tief ins Gehäuse eingelassen. Direkt oberhalb der Tastatur befindet sich der breite Lautsprechergrill, der durch die vielen dargestellten Dreiecke einen stylischen Eindruck macht. Als Ganzes habe ich nichts an der Verarbeitung oder dem Design auszusetzen.

      Nach oben

      Anschlüsse

      Bei den Anschlüssen bietet das HP Pavilion x360 14-dh0110ng eine Mischung aus alten und neuen Ports und während der gesamten Nutzung hatte ich nie das Gefühl, ich müsste gerade zu einem Adapter greifen. Abgesehen von einem Netzwerkanschluss, aber darauf kann ich bei einem so kleinen und leichten Gerät auch verzichten.


      Auf der rechten Seite befindet sich ein 4in1 Kartenleser für den Medienschaffende dankbar sein werden. Dahinter gibt es noch einen USB Typ-C Anschluss- Leider kann das Notebook darüber nicht geladen werden und ein Display kann darüber ebenfalls nicht mit einem Bildsignal versorgt werden. Dafür gibt es aber einen HDMI-Port auf der gleichen Seite. Dazwischen findet sich noch ein schneller USB-Typ-A Anschluss. Den Abschluss bildet der Anschluss für den Stromanschluss.

      Auf der linken Seite ist die Power-Taste, ein großes Lüftungsgitter, ein 3,5mm Klinken-Kombo-Anschluss und ein weiterer USB-Typ-A-Anschluss angebracht. Alle Ports haben einen guten Abstand und erlauben es viel Peripherie anzuschließen.

      Nach oben

      Display

      Beim Display handelt es sich um einen 14 Zoll Touchscreen. Die Größe erlaubt einen einfachen Transport und der Touchscreen erlaubt auch eine gute und intuitive Bedienung. Wie fast alle Touchscreens spiegelt das Display aber auch entsprechend.

      Die Helligkeit ist ausreichend für die Nutzung in geschlossenen Räumen. Für einen Außeneinsatz dürfte es aber gerne noch deutlich heller werden. Dafür ist das Panel sehr gleichmäßig ausgeleuchtet. Über das gesamte Display beträgt die Abweichung keine 13% und so sind auch bei dunklen Zimmern keine Lichthöfe erkennbar.

      Für farbkritische Arbeiten ist das HP Pavilion x360 14-dh0110ng allerdings nicht geeignet. Die Abdeckung im sRGB Farbraum liegt bei 64% und bei AdobeRGB bei nur 47%.

      Das ist nichts was in der alltäglichen Nutzung wirklich auffällt, aber wer darauf achten muss, dass ein bestimmtes Rot auch wirklich ein bestimmtes Rot ist, sollte entweder zu einem anderen Notebook greifen oder mit einem passenden Monitor arbeiten.

      Nach oben

      HP Pavilion x360 bei uns im Shop

      Tastatur & Trackpad

      Der HP Pavilion x360 14-dh0110ng will draußen benutzt werden und entsprechend gut müssen auch Mousepad und Tastatur sein. Der Tastenhub beträgt etwa 1,2 Millimeter und auch wenn der Tastenanschlag nicht überzogen knackig ist, habe ich wirklich gerne Texte mit dem Notebook getippt. Die Tastatur lässt sich dazu noch in drei Stufen beleuchten (aus – etwas Licht – passable Helligkeit).

      Das Trackpad sitzt unter der Tastatur und ist leicht nach links versetzt. dazu ist es noch leicht in das Gehäuse des HP Pavilion x360 14-dh0110ng eingelassen. Mit den Maßen 11,6×5,6cm ist es aber nicht besonders groß. Hier hätte ich mir mehr gewünscht, auch wenn das bei den Gehäusemaßen nur schwer realisieren lässt.

      Software

      Als Betriebssystem setzt HP auf Windows 10 Home 64 beim HP Pavilion x360 14-dh0110ng. Das überrascht wenig und ist auch eine gute Wahl. Es ist eine Test-Version von McAfee mit dabei. Wenn ihr das nicht haben wollt, könnt ihr es komplett deinstallieren.

      HP selbst hält sich mit eigener Software vornehm zurück und bringt neben „HP Smart“, HP Support Assistant“ und „HP JumpStart“ nur noch ein „HP Audio Switch“. Nichts davon bietet einen überragenden Mehrwert, stört aber auch nicht. Alle Programme lassen sich bei Bedarf einfach und schnell deinstallieren.

      Nach oben

      Leistung

      Bei der Performance hat sich der HP Pavilion x360 14-dh0110ng genauso verhalten, wie es zu erwarten war bei einem Intel Core i5-8265U mit 8GB Arbeitsspeicher und einer NVMe-SSD. Für die alltäglichen Aufgaben des Websurfens, leichter Office-Arbeit und auch Streaming kommt er nicht ins schwitzen. Auch das Office-Paket von Microsoft ist ohne Probleme anwendbar. Für alle die es dann noch ganz genau wissen wollen, gibt es wie immer noch die Zahlen der üblichen Benchmarks.

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

      Nach oben

      Akku

      Bei der Akkuleistung bietet das HP Pavilion x360 14-dh0 einen durchschnittliche Leistung. Ob es aber für einen ganzen Tag abseits der Steckdose reicht, hängt jedoch vom individuellen Nutzungsverhalten ab. Mit leichten Aufgaben dürfte es möglich sein, ihr solltet aber sicherheitshalber immer einen Stopp am Netz einplanen.

      Nach oben

      Emissionen

      Hitze und Lärm sind für einige Kunden echte K.O.-Kriterien, wenn es um die Anschaffung eines neuen Notebooks geht. In beiden Kategorien überzeugt das HP Pavilion x360 14-dh0110ng. Selbst nach über 30 Minuten im Stresstest hat die CPU konsequent 65°C nicht überschritten. Das Gehäuse blieb über den gesamten Zeitraum dazu angenehm kühl.

      Auch bei der Lautstärkeentwicklung gibt es Pluspunkte, da der Lüfter zwar wahrnehmbar ist, aber nur ein leichtes Brummen von sich gibt. Zu keiner Zeit war es störend und es gab auch kein hohen Piepen.

      Nach oben

      Aufrüsten

      Ein Notebook mit wenigen Handgriffen ein paar Jahre mehr zu schenken, ist eine gute Sache. Darum ist es auch wichtig, dass das überhaupt möglich ist. Geschlossene Gehäuse (Unibody) von Notebooks machen sowas zu einem schweren Unterfangen und verlöteter Arbeitsspeicher und SSDs sorgen zwar für ein stylisches Auftreten, machen einige Notebooks aber eben auch zu Wegwerfprodukten.

      Beim HP Pavilion x360 14-dh0110ng sind auf der Unterseite sofort zwei kleine Schrauben sichtbar. Unter den hinteren Gummifüßen befinden sich dazu zwei weitere Kreuzschrauben. Sind alle vier gelöst, kann man mit einem Fingernagel oder einer alten Plastikkarte und etwas Feingefühl die Bodenplatte lösen. Darunter offenbart sich dann das Innenleben des Laptops.

      Der Akku lässt sich mit nur wenigen Schrauben auch lösen und auch die NVMe SSD ist sofort auffindbar. Viel interessanter ist allerdings der Bereich links unten. Hier befindet sich eine Art Kunststoffeinsatz, der wohl als Platzhalter für eine 2,5 Zoll SSD dient. Wer also Handwerklich geschickt ist und sich ein Flachbandkabel besorgt kann hier auch schnell und günstig den Speicher erweitern.

      Nach oben

      Sound

      Das kleine B&O-Logo unter der Tastatur verspricht Ton von Bang & Olufsen. Wenn man aber mal genau ist, wurden die verbauten Lautsprecher aber nur von ihnen getuned. Der Klang vom HP Pavilion x360 14-dh0110ng klingt für ein Notebook sogar richtig gut. Das Klangbild ist klar auf der wärmeren Seite, was etwas problematisch ist, wenn es aufgrund der Bauhöhe fast keine Bässe gibt.

      Trotzdem sind Mitten erkennbar und die Höhen überzeugen sogar fast auf ganzer Linie. Audiophile Nutzer werden beklagen, dass die Höhen nicht bis in die äußersten Spitzen klar sind, aber das braucht so ein Gerät auch nicht. Für ein wenig Hintergrundbeschallung, einen Podcast oder die typischen kleinen Videos reichen sie allemal aus und überzeugen dabei auch.

      Nach oben

      Fazit HP Pavilion x360 14-dh0110ng

      Als kleiner mobiler Begleiter macht das HP Pavilion x360 14-dh0110ng alles richtig. Für den derzeitigen Preis von 700€ bekommen Käufer einen performanten Prozessor, genügend Arbeitsspeicher und einen präzisen Touchscreen. Das gute Klangbild der Boxen rundet das Gesamtpaket absolut ab.

      Wenn ich überhaupt etwas zu kritisieren hätte, wäre es das Tastatur-Layout und das etwas zu kleine Trackpad. Aber das sind beides Eigenschaften, die angesichts der restlichen gebotenen Features sehr leicht zu verschmerzen sind.

      HP Pavilion x360 bei uns im Shop

      *Stand: September 2019

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.